Wasteland 2: Umstellung auf Unity 5 geplant; Grafik- und Spielmechanik-Verbesserungen vorgesehen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Rollenspiel
Release:
kein Termin
19.09.2014
kein Termin
16.10.2015
16.10.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Wasteland 2
85
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Wasteland 2
85
Test: Wasteland 2
85

Leserwertung: 77% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Wasteland 2
Ab 23.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Wasteland 2 - Umstellung auf Unity 5 geplant; Grafik- und Spielmechanik-Verbesserungen vorgesehen

Wasteland 2 (Rollenspiel) von inXile Entertainment / Deep Silver
Wasteland 2 (Rollenspiel) von inXile Entertainment / Deep Silver - Bildquelle: inXile Entertainment / Deep Silver
inXile Entertainment stellt klar, dass sie in Zukunft weiter an Wasteland 2 arbeiten wollen und in dem Zusammenhang soll die Engine des Taktik-Rollenspiels von Unity 4.5 auf Version 5.0 umgestellt werden.

Dieser Schritt soll der Modding-Community größere Möglichkeiten eröffnen, da die Entwickler bessere Mod-Tools zur Verfügung stellen können - auch der Zugang zu Unity 5 sei vorteilhafter. Darüber hinaus bekommt das Spiel ein kleines Facelifting, denn Unity 5 würde physikbasiertes Shading erlauben und die Passagen, die sie schon umgestellt hätten, würden wirklich gut aussehen. Zusätzlich zu weiteren Grafik-Verbesserungen soll das Charaktersystem aufgemöbelt werden und einige Elemente, die den Spielablauf modifizieren sollen, sind ebenso geplant.

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer


Quelle: inXile Entertainment, Kickstarter

Kommentare

breakibuu schrieb am
Yano hat geschrieben: Ganz ehrlich, das mag übertrieben sein aber irgendwie bin ich der selben Ansicht.
Viel Interessanter die Frage, warum ist das so?
Marktforschung. Die Indiestudios wissen genauso wie die Großen wie sie an ihre Zielgruppe kommen.
Nimm dieses Forum als Beispiel. "meh"-Technik, möglichst viele Zahlen die Aufploppen und ne Betonung des Entwicklers wie wenig Triple A man sein will - und schon steht die ganze "Früher war alles besser"-Fraktion Schlange um den Entwicklern die Füße zu küssen.
Yano schrieb am
PixelMurder hat geschrieben: Entweder hübsch und dumm, oder komplex und hässlich. .
Ganz ehrlich, das mag übertrieben sein aber irgendwie bin ich der selben Ansicht.
Viel Interessanter die Frage, warum ist das so?
Luststrolch schrieb am
Ich habs ca. 15 Stunden gespielt, aber der anfänglichen Euphorie folgte der harte Kater...
Das Spiel wirkt einfach vom Kampfsystem her und auch der Balance doch sehr unausgereift.
PixelMurder schrieb am
Wenn man das eine nicht mag, muss man das andere nicht automatisch mögen. Wenn ich könnte, würde ich das Rollenspielsystem von Wasteland 2, die Third-Steuerung von Gears of war und das Kampfsystem von Mass Effect nehmen, und alles in The Order einbauen, vielleicht noch mit einer Prise Borderlands 2 . Ich mag intelligente und komplexe Games, aber auch zeitgemässe Grafik und Realtime-Mechaniken. Leider findet man sowas nicht vereint, irgend was muss immer von vorgestern und/oder qualitativ minderwertig sein. Entweder hübsch und dumm, oder komplex und hässlich. Und inzwischen zocke ich dann doch lieber Borderlands, den Schlauchshooter Gears of war oder das Casual-Rollenspiel ME, als Wasteland 2 oder The order, geringere Übel würde ich es nennen.
Haremhab schrieb am
Ein Dank an den Hersteller.
schrieb am

Facebook

Google+