Resident Evil 4: Leons Ankunft im spanischen Dorf - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Capcom
Release:
kein Termin
23.03.2005
12.07.2009
15.08.2010
15.07.2009
kein Termin
30.08.2016
15.01.2010
30.08.2016
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Resident Evil 4
93
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Resident Evil 4
38
Test: Resident Evil 4
93
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Resident Evil 4
80
Test: Resident Evil 4
90
Test: Resident Evil 4
80

Leserwertung: 88% [95]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Resident Evil 4
Ab 22.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Resident Evil 4: Ultimate HD Edition: Leons Ankunft im spanischen Dorf

Resident Evil 4 (Action) von Capcom / Ubisoft (PC)
Resident Evil 4 (Action) von Capcom / Ubisoft (PC) - Bildquelle: Capcom
Capcom zeigt Spielszenen der am 28. Februar erscheinenden Resident Evil 4:Ultimate HD Edition. Leon S. Kennedy kämpft wie im Konsolenoriginal gegen infizierte Dorfbewohner. Der HD-Reboot erscheint für 19,99 Euro exklusiv für den PC, Vorbesteller erhalten außerdem ein digitales Artbook und den Soundtrack.

Letztes aktuelles Video: Ultimate HD Edition Spielszenen


Kommentare

casanoffi schrieb am
magandi hat geschrieben:...habs auf jeder erdenklichen plattform gespielt und muss sagen dass die steuerung ungenau sein muss. die wii version war so viel zu einfach...
Genau die gleiche Befürchtung habe ich auch. Eine präzise M/T-Steuerung würde automatisch einen enorm sinkenden Schwierigkeitsgrad zur Folge haben.
Seien wir doch mal ehrlich - ein Großteil der Spannung in der gesamten RE-Reihe kommt doch von der lahmarschigen Steuerung, von der schrecklichen Zielerfassung mit einem Gamepad ganz zu schweigen.
Die brenzligsten Situationen, bei der man wortwörtlich in Schweiß ausbrach und die jeder als sehr intensiv empfunden hat, waren doch die Momente, in denen man aufgrund der Schlaftabletten-Steuerung immer in letzter Sekunde noch überlebte.
Wer erinnert sich z. B. noch in RE4 an die Stellen, wo man Ashley aus der Entfernung vor einer Unzahl an Gegnern beschützen musste. Da war wirklich Millimeter-genaues Zielen unter Zeitdruck angesagt.
Das war der absolute Horror ^^
Diese Stellen mit Maus-Zielen - da geht einem vermutlich noch nichtmal der Puls hoch.....
schockbock schrieb am
Das Spiel ist nun mal ein Konsolenspross. Da wird, wie in allen Konsolenshootern, das Gameplay an die steuerungstechnischen Umstände angepasst- also zaghaftere Gegner mit schlechterem Aiming, die gern mal schnurgerade Linien laufen usw.
Weiß nicht wie's bei Euch aussieht, aber in RE 5 ging mir schnell diese grausig matschige Tastatur-Steuerung, die scheinbar notegedrungen Präzisionsmängel simulieren muss, sowas von auf den Wecker, dass ich auf's Gamepad geflüchtet bin. Tada, Vibra-Feedback, Laserpointer- die Welt war wieder in Ordnung :)
(Wer ist eigentlich Alice Wilzcynski?)
magandi schrieb am
ich fand die pc steuerung von resi 4 gut. habs auf jeder erdenklichen plattform gespielt und muss sagen dass die steuerung ungenau sein muss. die wii version war so viel zu einfach. jedenfalls war die pc steuerung nicht schlechter als auf dem cube.
bon3z schrieb am
Octavio89 hat geschrieben:
Allein schon aus dem Grund, weil in RE4 enorm viel und genau gezielt werden muss.
Ein absolutes No-Go mit Gamepad...

L2P sag ich dazu
Kann nicht jeder so n MLG-Pro sein
.. aber im ernst, hab das Spiel auch auf PS2 gezockt wie blöd, ging natürlich, aber eine gute Maus/Tastatur Steuerung würde schon extrem viel Spaß machen in dem Spiel
TherealMorrich schrieb am
SO hätte das Game schon in der ersten Version auf PC aussehen müssen. Die Leistung war auch damals schon vorhanden.
Was man aber damals auf PC abgeliefert hat (habs hier liegen), ist eine absolute Frechheit. Hab das Game aufm PC nicht mal 5 Minuten gespielt, weils einfach ne Zumutung ist. Habs mir dann für die PS2 besorgt gehabt, da konnte mans wenigstens Zocken, auch wenn die Grafik nicht grade pralle war.
schrieb am

Facebook

Google+