Watch Dogs: Ubisoft verschenkt die PC-Version via Uplay - 4Players.de

 
Action-Adventure
Entwickler:
Publisher: Ubisoft
Release:
27.05.2014
27.05.2014
27.05.2014
27.05.2014
kein Termin
20.11.2014
27.05.2014
Vorschau: Watch Dogs
 
 
Test: Watch Dogs
73
Vorschau: Watch Dogs
 
 
Test: Watch Dogs
73
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Watch Dogs
 
 
Test: Watch Dogs
73
Jetzt kaufen
ab 2,99€

ab 7,95€

Leserwertung: 56% [9]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Watch Dogs
Ab 2.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Watch Dogs: Ubisoft verschenkt die PC-Version via Uplay

Watch Dogs (Action) von Ubisoft
Watch Dogs (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft verschenkt die PC-Version von Watch Dogs via Uplay. Der französische Publisher wird die Aktion am 7. November 2017 um 17 Uhr starten (zur Aktionswebseite). Interessierte Spieler haben dann eine Woche Zeit (bis zum 13. November) und können sich die Vollversion kostenlos sichern.

Obgleich die Aktion erst am Dienstag starten soll, kann man sich das Spiel bereits jetzt sichern und "vorab" runterladen (thx monotony). Spielbar ist es aber erst am 7. November 2017 um 17 Uhr.

Watch Dogs erschien im Mai 2014 für PC. "Inhaltlich identisch zu den Konsolen-Fassungen kann auch die ansehnliche PC-Kulisse nicht dafür sorgen, dass Watch Dogs sich von anderen Open-World-Titeln abhebt", lautete das Fazit unseres Tests. Watch Dogs 2 erschien Ende November 2016 und konnte sich im Test etwas besser behaupten.

Letztes aktuelles Video: Bad Blood DLC Veröffentlichung


Quelle: Ubisoft
Watch Dogs
ab 7,95€ bei

Kommentare

Solon25 schrieb am
Bei mir stand eben grade AUSVERKAUFT im Shop. Haben die keine Keys mehr? Merkwürdig..
Marobod schrieb am
Felerlos hat geschrieben: ?
07.11.2017 00:19
CJHunter hat geschrieben: ?
06.11.2017 23:35
Genau das meine ich inkl. Handynummer. Der Name und meine Email-Adresse müssen reichen, sonst müssen die nichts wissen. Deswegen kaufe ich die Ubi-Games auch immer Retail auch wenn im Store echt ab und zu sehr gute Angebote dabei sind.
Wie sollen sie dann eventuelle rechtliche Ansprüche geltend machen, wenn zum Beispiel eine Kreditkarte sich als geklaut herausstellt? Eine Wegwerfemailadresse ist schnell erstellt und einen Namen kann man sich auch ausdenken oder ist so häufig das er nicht zur Identifizierung reicht. Ich finde da muss man die Publisher auch verstehen, das sie ihre Geschäftspartner kennen und im Zweifelsfall auch finden wollen.
Naja zur Not n Telephonbuch schnappen und ne Adresse raussuchen die einem gefaellt. Ein Museum zB.
ChrisJumper schrieb am
Felerlos hat geschrieben: ?
07.11.2017 00:19
Wie sollen sie dann eventuelle rechtliche Ansprüche geltend machen, wenn zum Beispiel eine Kreditkarte sich als geklaut herausstellt?
*hust*
Die Installieren Software mit Adminrechten auf deinem Computer. Am besten noch auf einem Windows 10 System. Das einfache Werbenetzwerk in dem 0815 Browser vom Origin/Uplay/Steam Clienten reicht schon aus um deine Identitäten und verwendeten Systeme quer über Smartphones und Geräte über das ganze Internet zu verfolgen.
Der Name ist da auch eigentlich total uninteressant. Das ist nur toll wenn man den noch als Kirsche oben drauf bekommt.
Felerlos schrieb am
CJHunter hat geschrieben: ?
06.11.2017 23:35
Genau das meine ich inkl. Handynummer. Der Name und meine Email-Adresse müssen reichen, sonst müssen die nichts wissen. Deswegen kaufe ich die Ubi-Games auch immer Retail auch wenn im Store echt ab und zu sehr gute Angebote dabei sind.
Wie sollen sie dann eventuelle rechtliche Ansprüche geltend machen, wenn zum Beispiel eine Kreditkarte sich als geklaut herausstellt? Eine Wegwerfemailadresse ist schnell erstellt und einen Namen kann man sich auch ausdenken oder ist so häufig das er nicht zur Identifizierung reicht. Ich finde da muss man die Publisher auch verstehen, das sie ihre Geschäftspartner kennen und im Zweifelsfall auch finden wollen.
CJHunter schrieb am
Smer-Gol hat geschrieben: ?
06.11.2017 23:32
CJHunter hat geschrieben: ?
06.11.2017 23:07
Was mir bei uplay gegen den Strich geht ist die tatsache das man quasi sämtliche private daten angeben muss wenn man im store einkaufen möchte, das geht bei steam und origin deutlich komfortabler ohne das man komplett die Hose runterlassen muss...
Meinst du mit kompletten Daten deine Adresse? Das hat glaube ich den simplen Grund das die viel per Post verschicken. Ich z.B. habe von denen mehr zugeschickt bekommen als runtergeladen. Steam hat auch meine Adresse, da sie mir den Steamcontroller zugeschickt haben.
Genau das meine ich inkl. Handynummer. Der Name und meine Email-Adresse müssen reichen, sonst müssen die nichts wissen. Deswegen kaufe ich die Ubi-Games auch immer Retail auch wenn im Store echt ab und zu sehr gute Angebote dabei sind.
schrieb am