Automation - The Car Company Tycoon Game: Wirtschaftssimulation um Automobilbau - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Entwickler: Camshaft Software
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Automation angekündigt

Automation - The Car Company Tycoon Game (Simulation) von Camshaft Software
Automation - The Car Company Tycoon Game (Simulation) von Camshaft Software - Bildquelle: Camshaft Software
Mit "Automation - The Car Company Tycoon Game" befindet sich eine Automobilbau-Wirtschaftssimulation, vergleichbar mit den Spielen Car Tycoon (2001) oder Oldtimer (1994), in Entwicklung und zwar bei Camshaft Software, einer vierköpfigen Indie-Spieleschmiede mit Sitz in Melbourne. Das Projekt finanziert sich durch Vorverkäufe und Crowdfunding bei RocketHub. Zwei der Entwickler, der "Lead Programmer" und der "2D/3D-Artist", konnten vor kurzem ihre normalen Jobs kündigen und arbeiten jetzt Vollzeit an dem Titel.

Automation versucht die guten Aspekte der Spiele wie "Detroit", "Oldtimer" und "Car Tycoon" zu modernisieren und technisch mehr in die Tiefe zu gehen. "Automation wird eine Wirtschaftssimulation von Autoliebhabern für Autoliebhaber und technisch versierte Spieler  sein", heißt es aus dem Entwicklerteam. Im Spiel entwirft man seine Autos von Grund auf: Vom Motor über das Chassis, die Aufhängung, die Karosserie bis hin zur Ausstattung. Das Design der Komponenten (wie dem Motor) soll sehr ins Detail gehen und trotz der Komplexität auch von Neulingen gut zu erlernen sein (Beschreibungen, Tutorials etc.). Das Spiel wird "von Innen nach Aussen" entwickelt: Zuerst wird der "Engine Designer" fertig gestellt, dann der "Car Designer" und zum Schluss der Wirtschaftsteil.

Aktuell gibt es mit der "Engine Designer Demo" eine erste spielbare Version von Automation (Download). Diese enthält 14 Szenarien sowie einen Sandkasten-Modus, beschränkt sich jedoch auf die Erstellung von 4-Zylinder-Reihenmotoren. Vorbesteller erhalten nicht nur die Vollversion, sobald das Spiel veröffentlicht wird, sondern ebenfalls Updates der Demos, sobald die dazugehörigen Inhalte fertig sind. Dazu gehören die bald erscheinenden V8-Motoren, Turbos, Kompressoren und 6-Zylinder Reihenmotoren, als auch dazu passende Szenarien. Eine erste Demo des "Car Designers" soll Ende des Jahres erscheinen. Die Demo ist auf Englisch sowie wahlweise auf Deutsch spielbar.



"In the game Automation you will be placed in control of a newly founded car company starting in the post-war era of 1946. You will be responsible for designing your cars from scratch – from the chassis and the engine to its body styling. Your goal is to meet the needs of different markets and various types of buyers. You will need to research new technology to keep ahead of your competitors and expand your company.

While there have been numerous great racing games focused on the thrill of racing, there have been very few about the cars themselves. This is where Automation is different. Not only will you get the freedom to design cars that look how you want, but you will also be responsible for the technical aspects such as creating your own engines. Benchmark your creations and watch their components in action while you are provided with realistic specifications and performance figures.

Easy to understand descriptions will help you optimise your car, even without prior car knowledge."


Quelle: Camshaft Software

Kommentare

Lil Ill schrieb am
Ich hatte nachdem ich diesen Bericht gelesen habe gleich mal die Demo angetestet. Ich bin kein Automechaniker und dementsprechend kannte ich mich bisher mit Motoren nicht so aus. In dem Spiel wird aber alles schön per Videos erklärt, wenn man zum ersten mal einen Regler anfässt. Das geht von dem Grundprinzip wie ein Motor im allgemeinen funktioniert, was die einzelnen mechanischen Bauteile machen, bis hin zu den Auswirkungen bei bestimmten Veränderungen. Man braucht halt anfangs ein bisschen Geduld um sich in die Materie einzuarbeiten. Im Prinzip besteht das Gameplay momentan daraus, dass man einen Motor mit bestimmten Voraussetzungen bauen soll. Z.B. dürfen bestimmte Abgaswerte bei einer vordefinierten Leistung nicht überschritten werden. Dabei gibt es verschiedene Medaillen zu gewinnen, was auch dazu motiviert sein Motor nochmals zu überarbeiten um eine optimalere Lösung zu finden.
Ich finde das irgendwie spaßig und man lernt noch was dabei. Jedenfalls habe ich mir das Spiel kurz danach gekauft. ^^
LP 90 schrieb am
Also zumindest der Name dazu ist schonmal richtig intelligent gewählt.^^
pyrlik schrieb am
Heyya, bin einer der Tester und find das Spiel absolut genial!
Sich die Demo zu saugen ist wärmstens empfohlen!
Schnuppert auch mal in den offizielen deutschen YouTube Kanal ( https://www.youtube.com/user/AutomationGameDE/videos ), dort gibt es auch ein V8 Video :)
?dit: 25$ (bei Release 35$) sind echt Peantus, gerade mal 28?.
kokusu schrieb am
Sieht zwar interessant aus das Spiel, ist mir aber mit 25$ echt zu teuer... und wenn es dann fertig ist, soll es sogar noch teurer werden^^
schrieb am

Facebook

Google+