Hotline Miami: Über 130.000 Mal verkauft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Dennaton Games
Release:
23.10.2012
26.06.2013
08.2014
26.06.2013
Test: Hotline Miami
77
Test: Hotline Miami
77
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Hotline Miami
77

Leserwertung: 88% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Hotline Miami: Über 130.000 Mal verkauft

Hotline Miami (Action) von Devolver Digital / Sony
Hotline Miami (Action) von Devolver Digital / Sony - Bildquelle: Devolver Digital / Sony
Vor einigen Wochen veröffentlichten Jonatan Söderström und Dennis Wedin ihr Hotline Miami. Der ebenso blutige wie psychodelische Trip in die 80er konnte samt seines treibenden Soundtracks auch im 4P-Test überzeugen. Vor einigen Tagen ließ Söderström verlauten, es gebe Pläne für eine Fortsetzung.

Dank zweier Steam-Sales konnte Hotline Miami mittlerweile auch ein größeres Publikum für sich gewinnen: Laut Devolver Digital hat sich das Spiel mittlerweile über 130.000 Mal verkauft. Das sei ein durchaus respektabler Wert angesichts des Umstandes, dass der Titel vor sechs Monaten noch kaum jemandem außerhalb der Indie-Szene bekannt war.

Söderström hatte sich übrigens nach dem ersten Patch im Kommentarbereich von The Pirate Bay zu Wort gemeldet und darum gebeten, doch bitte den Torrent-Link zu aktualisieren und die neue Version zu berücksichtigen, damit die Leute wenigstens eine etwas fehlerfreiere Version bekommen. Später hatte der Schwede noch angemerkt: Natürlich wolle er nicht, dass sich Leute sein Spiel einfach kopieren - er könne aber nachvollziehen, warum das geschieht. Er sei selbst in den Monaten zuvor pleite gewesen und wisse, wie das sei.

Devolver Digital kommentiert jenes Verhalten folgendermaßen: So sei Söderström eben. Das Spiel sei natürlich reichlich kopiert worden, was natürlich auch mit der geringen Größe der Datei zusammenhänge. Das gehöre aber schließlich zum PC-Alltag.


Kommentare

MrMetapher schrieb am
Hotline Miami habe ich auch gekauft und bin von dem Spiel sehr angetan.
PS: Ja, Drive ist ein ganz ausgezeichneter Film, sehr ungewöhnlich und keineswegs ein simpler Revenge-Movie im Stil der 70er.
Wurmjunge schrieb am
adventureFAN hat geschrieben:btw. umbedingt den Film "Drive" sehen. Geiler shit.
Unbedingt alle Filme von Nicolas Winding Refn sehen! Und zwar bitte mit O-Ton!
Man könnte ja sagen, Refn sei der Stanley Kubrick des neuen Jahrhunderts. Ich finde aber andersherum paßt es besser, nämlich: Kubrick war nur der N.W.Refn des alten Jahrhunderts.
Das ist der verdammte dänische Chuck Norris unter den Regisseuren :anbet: !
Das blöde Spiel hier krieg ich aber trotz aller Anstrengung nicht zum laufen :fupc: !
Der Berator schrieb am
Für mich ist Hotline Miami eines der besten Spiele des Jahres. In Sachen Spielwitz und Kreativität kann sich da so manche Großproduktion was abschneiden.
Habe es mittlerweile über 25 Stunden gespielt und auch sämtliche Achievements geholt. So motiviert bin ich nicht bei jedem Spiel.
Gebt dem Ding auf jeden Fall eine Chance.
adventureFAN hat geschrieben:Soviel wie darüber gesprochen wird, auch hier, finde ich 130.000 irgendwie extrem wenig.
Finde es echt Schade, das selbst bei so einem günstigem Spiel soviel geraubt wird.
btw. umbedingt den Film "Drive" sehen. Geiler shit.
Ja, Drive ist wirklich ein toller Film und fängt die 80er Atmosphäre genauso gut ein wie Hotline Miami.
Kajetan schrieb am
adventureFAN hat geschrieben:Soviel wie darüber gesprochen wird, auch hier, finde ich 130.000 irgendwie extrem wenig.
Das ist kein AAA-Spiel, welches weltweit überall vermarktet wird. Das ist ein kleiner, schmieriger Indie-Titel, von dem vor wenigen Wochen noch keine Sau was gehört hat. Da gibts so gut wie kein Marketing, das meiste passiert über Mundpropaganda und einige wenige Reviews und .... Kopien!!! Man weiß mittlerweile, dass Kopien kleinen, unbekannteren Werken helfen kann mehr Leute zu erreichen, die sonst nie etwas davon gehört hätten. War ja kürzlich diese Untersuchung nach der Schliessung von Megauplaod. Bei großen, bekannten Major-Filmen war kein besonderes abweichendes Umsatzverhalten festzustellen während der Umsatz von kleinen, unbekannteren Filmen nach (!) der Schliessung von MU spürbar gesunken ist.
Finde es echt Schade, das selbst bei so einem günstigem Spiel soviel geraubt wird.
Der Preis hat nichts damit zu tun, ob ein Inhalt kopiert (!) wird. Ob ein Inhalt nur 5 Cent kostet oder 5000 Euro, es spielt keine Rolle. Wichtig ist nur, wieviel Leute Du dazu bringen kannst freiwillig Geld auszugeben. Das ist das Internet-Zeitalter, das Digitale Zeitalter. Lerne mit der Kopie zu leben oder suche Dir einen anderen Job.
Schket schrieb am
So, und aus Sympathie wirds sofort gekauft.
schrieb am

Facebook

Google+