Europa Universalis 4: Erweiterung Wealth of Nations veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Release:
2013
2013
13.08.2013
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Europa Universalis 4
86

“Geschichte kann faszinierend sein: Trotz der Ecken und Kanten lohnt es sich, Zeit in dieses angenehm komplexe Spiel zu investieren.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Europa Universalis 4
Ab 35.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Europa Universalis 4: Erweiterung Wealth of Nations veröffentlicht

Europa Universalis 4 (Strategie) von Paradox Interactive
Europa Universalis 4 (Strategie) von Paradox Interactive - Bildquelle: Paradox Interactive
Paradox Interactive hat heute die zweite Erweiterung zu Europa Universalis 4 mit dem Titel Wealth of Nations veröffentlicht: Hier dreht sich alles um das Aufbauen des eigenen Handelsimperiums. Zu haben ist die Erweiterung im offiziellen Store sowie auf anderen Download-Portalen. Gleichzeitig wurde auch ein Patch für die Euro-Version des Hauptspiels zur Verfügung gestellt, welcher hauptsächlich Bugs behebt. 

Letztes aktuelles Video: Release-Trailer Wealth of Nations


Kommentare

Pyoro-2 schrieb am
Va sollte mittlerweile auch bei 4P angekommen sein, dass PI die DLC für EU4 und CK2 immer in einen kostenlosen (patch) + einen zu bezahlenden Teil splittet, weswegen die patches, die zu DLC kommen, immer riesenfett sind. ^^
SethSteiner schrieb am
Das ist echt ein gigantischer Patch! Da wäre es gut, die wichtigsten Änderungen vorzustellen, ihn stattdessen einfach abzufrühstücken mit "ein paar Bugs werden behoben" ist absolut lächerlich.
Wulgaru schrieb am
Nach allem was man den Lets-Playern bisher sieht, verändert es das Spiel auf jeden Fall massiv und einige Dinge sind nicht mehr oder nur noch schwer möglich. Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Per se ist es sehr schön ein Spiel so massiv zu "verbessern" wenn es schon eine Zeit lang draußen ist, aber ob es eben Verbesserungen sind, muss man sehen. Schön finde ich auf jeden Fall das man wieder nicht zwangsläufig das Add-On kaufen muss, um die Veränderungen des Patches zu genießen.
Lord Gargoul schrieb am
Stimmt leider gar nicht, dass der Patch 1.6 hauptsächlich bugs fixed. Keine Ahnung wie man darauf kommt. :roll:
Die Änderungen von Patch 1.5 auf 1.6 sind sehr spürbar - daher auch der schnelle Hotfix
SpoilerShow
- Harsh Treatment now lasts 15 years instead of 10 years.
- Minimum Revolt Risk from nationalism is now 20% of the Revolt Risk given.
- Revoltrisk increase on revoltsize scaled back to 20% of previous value.
- Fixed the problem where some users got access to WoN without having bought it.
- Budgetview no longer thinks you get more from vassals than you do.
- Fixed a glitch that made it impossible to convert to Sikh religion.
- Its now possible to finish integrating a union partner.
- AE when force vassalising multiple vassals in the same war is no longer logaritimic.
- Enforcing Unions now give 50% of former AE.
- BorderDistance is now decreasing AE about 25% per step.
- Agressive Expansion now decays 100% faster.
- Rivals
* Countries now pick rivals from a list of nearby nations that aren't too strong or too weak compared to that country. Larger nations can pick rivals further away. Picking a rival gives all the previous benefits of having a rival and also unlocks the Power Projection system.
* You gain Power Projection by having longtime rivals and acting aggressively against those rivals by for example declaring war on them, taking provinces from them, subsiding their enemies and sending privateers against them. You lose Power Projection from having too few rivals picked and losing provinces to your rivals.
* Power Projection gives bonuses to Trade Power, Fort Defense, Land Morale, Naval...
schrieb am

Facebook

Google+