Pillars of Eternity: Deutsche Texte, großes Dungeon und mehr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Release:
26.03.2015
26.03.2015
26.03.2015
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pillars of Eternity
90

Leserwertung: 73% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Project Eternity - Deutsche Texte, großes Dungeon und mehr

Pillars of Eternity (Rollenspiel) von Paradox Interactive
Pillars of Eternity (Rollenspiel) von Paradox Interactive - Bildquelle: Paradox Interactive
Über 50.000 Personen haben das klassische Rollenspiel Project Eternity von Obsidian Entertainment bei Kickstarter unterstützt und mittlerweile sind rund 2,25 Mio. Dollar zusammengekommen. Die Finanzierung des Projektes läuft noch weitere 13 Tage und auch eine PayPal-Option soll im Laufe des Mittwochs zur Verfügung gestellt werden.

Da die Marke von 2,2 Mio. Dollar genommen wurde, wollen die Entwickler ein neues Gebiet und eine neue Fraktion plus Begleiter hinzufügen. Darüber hinaus werden deutsche, französische und spanische Texte versprochen - die Linux-Version ist ebenfalls gesichert. Zudem wurde das aus drei Ebenen bestehende Dungeon "The Endless Paths of Od Nua" als Belohnung für die 50.000 Unterstützer angekündigt - für jeweils 2.500 weitere Spender/Unterstützer wird das Dungeon um je eine neue Ebene erweitert.

Wird die Marke von 2,3 Mio. Dollar erreicht, wollen die Entwickler mehrere herausfordernde Spiel-Modi einbauen (wir berichteten) und eine gottähnliche Rasse hinzufügen. Kommen mehr als 2,4 Millionen Dollar zusammen, wird das Spiel um Crafting (Handwerk) und ein Verzauberungssystem erweitert. Nach dem bisherigen Verlauf der Finanzierung sollten diese beiden "Stretch Goals" kein größeres Problem darstellen.

Quelle: Kickstarter, Obsidian Entertainment

Kommentare

Knarfe1000 schrieb am
50.000 Backer =/= (nur) 50.000 Käufer.
Viele werden erst auf das Projekt aufmerksam, wenn es fertig ist und dann das Spiel ganz normal kaufen.
Ich könnte mir vorstellen, dass der Markt für ein oldschool-RGP von Obsidian ziemlich groß ist. In 2 Jahren wissen wir mehr.
sourcOr schrieb am
scapegrace hat geschrieben:Hört sich ja alles wirklich toll an, bevor ich da aber Geld ausgebe warte ich erstmal bis man was konkretes zu sehen kriegt. Nur mal so nebenbei:50000 Unterstützer klingen irgendwie wie ziemlich wenig, wenn viele Spiele heutzutage ja millionenfach verkauft werden.
adventureFAN hat geschrieben: Am besten investiere ich dann noch all mein Geld in EA-Aktien, damit ich in der Zukunft dann auch genug Geld zu verfügung habe.
Das klingt wie eine ziemlich dumme Idee.
Ja nun, Kickstarter ist kein zweites Steam oder GOG. Die meisten Verkäufe werden hinterher auf diesen Plattformen passieren. 50000 ist schon ne stattliche Zahl für Crowdfunding finde ich. Höheres Risiko als das fertige Produkt schon testen zu können, das dürfte genug Leute abschrecken :)
Nightfire123456 schrieb am
so langsam juckts mich auch... hab zwar schon das oldschool rpg unterstützt aber von sowas kann man nie genug haben. Als Fan solcher Games ist man doch die letzten Jahre praktisch auf dem trockenen gesessen :-(
MrPink schrieb am
Naja, da hat sich halt die letzten Jahre etwas Druck aufgestaut, ahhhhhhhhhhh...
mr archer schrieb am
Und schon fällt das nächste Stretch Goal. Schon krass, die Nummer.
schrieb am

Facebook

Google+