Pillars of Eternity: Goldmaster-Status erreicht; Entwicklung der ersten Erweiterung gestartet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Release:
26.03.2015
26.03.2015
26.03.2015
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pillars of Eternity
90

“Pillars of Eternity spielt sich so gemütlich, als würde Tolkien dabei genüsslich Pfeife rauchen - es knistert wie in alten Zeiten. Ein ausgezeichnetes Rollenspiel!”

Leserwertung: 73% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Pillars of Eternity
Ab 39.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Pillars of Eternity - Goldmaster-Status erreicht; Entwicklung der ersten Erweiterung gestartet

Pillars of Eternity (Rollenspiel) von Paradox Interactive
Pillars of Eternity (Rollenspiel) von Paradox Interactive - Bildquelle: Paradox Interactive
Pillars of Eternity hat den Goldmaster-Status erreicht und ist damit fertig fürs Presswerk. Der Veröffentlichung am 26. März 2015 steht somit nichts mehr im Wege. Das klassische Rollenspiel war zweieinhalb Jahre in Entwicklung und wird für Windows, Mac und Linux erscheinen. Neben der digitalen Version wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz auch eine Boxversion erhältlich sein, die zusätzlich eine Posterkarte der Fantasywelt Eora, den digitalen Soundtrack und ein 80-seitiges gedrucktes Handbuch enthält.

Die inhaltliche Entwicklung des Hauptspiels ist somit abgeschlossen. Bei Obisidian Entertainment arbeitet bereits ein kleines Team an der ersten Erweiterung und entwirft Hintergründe sowie Umgebungen, dies bestätigte Adam Brennecke bei einer Fragerunde auf Reddit. Die Erweiterung soll in etwa so groß (Umfang der Gebiete) sein wie "Tales of the Sword Coast" (Erweiterung von Baldur's Gate). Weitere Details sollen demnächst bekanntgegeben werden.

"Pillars of Eternity war für uns alle eine unglaubliche Reise auf einem sehr persönlichen Level", sagt Feargus Urquhart, CEO von Obsidian Entertainment. "Als wir unsere Idee auf Kickstarter vorstellten, stellten sich mehr Fans hinter uns, als wir jemals angenommen hätten. Es hat großen Spaß gemacht, mit ihrem Enthusiasmus zu arbeiten, ihre Unterstützung zu genießen und ihre Hilfe zu bekommen, die uns während der Entwicklung auf Kurs gehalten hat. Es ist verrückt, dass diese zweieinhalb Jahre schon vorbei sind, aber die Zeit rast, wenn man sich amüsiert und an etwas so Bedeutsamen arbeitet, wie es Pillars of Eternity für uns geworden ist."

"Als wir uns entschlossen haben, mit Obsidian zusammenzuarbeiten, wussten wir, dass sowohl das Studio als auch das Spiel perfekt zu uns passen", kommentiert Fredrik Wester, CEO von Paradox Interactive. "Ein Kernpfeiler bei Paradox ist es, nah an unseren Spielern und unserer Community zu bleiben, und wir sahen, wie Obsidian genau das machte. Vom Umgang mit ihrer Crowdfunding-Kampagne bis hin zum offenen Dialog mit ihren Fans im Forum hat Obsidian jederzeit alles gegeben, um ihr Versprechen an die Spieler zu erfüllen. Wir sind sehr froh, dass wir sie dabei unterstützen durften. Wir freuen uns darauf, auch für längere Zeit in der Zukunft mit Obsidian zusammenzuarbeiten."

Pillars of Eternity ist ein von Klassikern wie Baldur's Gate, Icewind Dale und Planescape: Torment inspiertes Rollenspiel. Die erfolgreiche Förderung über Kickstarter, PayPal und die Obsidian-Website (bis Ende 2012) brachte 4,5 Millionen Dollar ein.

Letztes aktuelles Video: The Road to Eternity Part 1


Quelle: Obsidian Entertainment und Paradox Interactive

Kommentare

Aryko schrieb am
Ha supi.........da werd ich mir nach Jahren mal wieder ne boxed Version kaufen . Ist schon so lange her ,
daß ich gar nicht mehr weiß , wann es das letzte Mal war . :wink:
fritzer24 schrieb am
Prinzipiell müsste man die Box-Version schon deshalb kaufen weil endlich mal wieder ne Spielanleitung drin ist und nicht nur ne Installanweisung mit Tastenbelegung. Ich hatte das zuletzt bei Dark souls:prepare to die Edition.. :D
ziegenbock schrieb am
Hafas hat geschrieben:
Ramireza hat geschrieben:
Star Saber hat geschrieben:Sieht ja ganz vernünftig aus, aber... 50 Mäuse?! Nope. Lieber ein paar Monate auf einen Preisnachlass oder Sale warten, dann sind auch die gröbsten Bugs raus.

Bei Steam 42?. Und das ist keinen cent zuviel. Jemand der meint das solch ein Spiel keine 42? wert ist, der ist wohl bei Skyrim, Mass Effect und Dragon Age besser aufgehoben, egal wie teuer das Spiel ist.

35? auf Gamesplanet.

Und 31,49? bei Greenmangaming (im VIP Bereich).
Spaßbremse schrieb am
Ich habe eben schon tief Luft geholt und wollte energisch ob eines solchen Blödsinns protestieren - bis ich gemerkt habe, dass es um Dragon Age: Inquisition geht. :lol:
Morgen in einer Woche ist es soweit. Ich freue mich wie ein Schnitzel. :D
Ramireza schrieb am
adventureFAN hat geschrieben:Es ist eine "Offline-MMO"-Grind and Loot Arena mit Dating Sim

Even more fixed
schrieb am

Facebook

Google+