Star Citizen: Video-Demonstration des überarbeiteten Schadensmodells und Aegis Retaliator im Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Release:
kein Termin
kein Termin
Vorschau: Star Citizen
 
 
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Citizen - Demonstration des überarbeiteten Schadensmodells und Aegis Retaliator im Trailer

Star Citizen (Simulation) von Cloud Imperium Games
Star Citizen (Simulation) von Cloud Imperium Games - Bildquelle: Cloud Imperium Games
Cloud Imperium Games stellte jüngst das überarbeitete, dynamische Schadensmodell der Raumschiffe aus Star Citizen vor. Bei Treffern werden die Beschädigungen anhand von vier physikalischen Parametern in Echtzeit berechnet: Temperatur, Grad der Verbrennung, Dicke des Materials und Verformung durch einwirkende Kräfte. Und die Auswirkungen werden anhand mehrschichtiger Modelle entsprechend detailliert dargestellt.

Beim Beschuss mit einer Laserwaffe verglüht bzw. verbrennt zum Beispiel zunächst die Farbschicht, bevor die Beschädigungen sichtbar werden oder die "Lackierung" komplett schmilzt. Darunter kommt dann das Metall des Raumschiffes zum Vorschein - wobei das Metall wiederum mehrere Beschädigungsgrade von glänzend bis verrußt aufweisen kann. Werden stärkere Waffen eingesetzt, können manche Teile des Schiffes gar durchlöchert oder komplett (an
vordefinierten Stellen) abgetrennt werden.

Letztes aktuelles Video: Neues Schadensmodell


Außerdem haben die Entwickler einen Trailer zur Aegis Retaliator bereitgestellt. Das Multi-Crew-Schiff wird als Bomber mit zahlreichen Geschütztürmen beschrieben.


Quelle: Cloud Imperium Games

Kommentare

AK-Buy schrieb am
Ich bin jetzt vor allem scharf auf das Schiff, das da zerballert wird 8O
Sobald das PU losgeht muss ich mir sofort nen Plan zusammenlegen, wie ich da schnellstmöglich rankomm ^^
edit: manche haben die news sicherlich nur überflogen oder nur das video geguckt, und da wir hier ja ein paar experten haben, dies vlt auch übersehen haben. Also den link in den news.
https://robertsspaceindustries.com/comm ... age-System
Hier gehen sie bissl näher drauf ein, wies gemacht wird. Ich habs ned gelesen, da mir der Vorgang wies gemacht wird ziemlich wurst ist, aber hey, vlt juckts ja wen anders ^^
Balmung schrieb am
ronny_83 hat geschrieben:Das neue Schadensmodell sieht sehr gut aus und sehr detailliert. Egal welche Technik es benutzt, es sieht überzeugend aus und ist meiner Meinung nach ausreichend. Mehr ist immer schön. Aber man muss ja auch den Aufwand im Auge behalten.
Eben, und schlicht auch was derzeit machbar ist. Das Video sieht jedenfalls sehr gut aus und selbst wenn es Bruchstellen gibt, in Verbindung mit den Schadenstexturen ist es wiederum dynamisch genug um nicht zu steril zu wirken. Mehr braucht es auch nicht wirklich. Das ist jedenfalls ein Schadenssystem das den Begriff auch verdient hat.
Soft Body-Physiks sind zwar sehr schön, aber noch weit in der Forschung. BeamNG Drive hat ja Soft-Body-Physics, die teils wirklich beeindruckend und unterhaltsam sind. Aber es gibt auch viele Probleme bei dieser Technik und der Hardware-Hunger ist enorm. Bei BeamNG Drive, welches ich als fortschrittlichste Soft-Body-Anwendung in Echtzeit sehe, braucht jedes Fahrzeug immer noch einen eigenen CPU-Kern für die Berechnung. Und das ist enorm übertragen auf ein ganzen Spiel.
Vor allem will so etwas auch mit allen Spieler Computern über Internet syncronisiert werden. Und das Internet ist nun mal ein Faktor, bei dem Roberts wenig machen kann, das ist so gut oder schlecht wie es eben ist. Beim Internet muss man eher immer vom Worst Case ausgehen und kann ein Spiel nicht auf die best mögliche Verbindung hin programmieren.
|Chris| hat geschrieben:Stellt sich die Frage was besser ist. Differenzierende Klugscheißer oder Leute die nur 2 Zustände kennen ;)
Nur ging es hier nicht um Schwarz oder Weiß sondern darum, dass selbst eine 1 für Einige hier immer noch nicht gut genug ist.
Sindri schrieb am
Geil, geil , geil. Bald kommt das FPS-Modul!!
ronny_83 schrieb am
Das neue Schadensmodell sieht sehr gut aus und sehr detailliert. Egal welche Technik es benutzt, es sieht überzeugend aus und ist meiner Meinung nach ausreichend. Mehr ist immer schön. Aber man muss ja auch den Aufwand im Auge behalten.
Soft Body-Physiks sind zwar sehr schön, aber noch weit in der Forschung. BeamNG Drive hat ja Soft-Body-Physics, die teils wirklich beeindruckend und unterhaltsam sind. Aber es gibt auch viele Probleme bei dieser Technik und der Hardware-Hunger ist enorm. Bei BeamNG Drive, welches ich als fortschrittlichste Soft-Body-Anwendung in Echtzeit sehe, braucht jedes Fahrzeug immer noch einen eigenen CPU-Kern für die Berechnung. Und das ist enorm übertragen auf ein ganzen Spiel.
Bambi0815 schrieb am
solnor hat geschrieben:Schreib doch einfach eine E-Mail an CIG mit deinen Vorschlägen, die warten sicherlich auf jemanden, der alles besser kann als ihr bisheriges Team 8)
keine ahnug was du bezwecken willst damitvabef es ist fern der realität was du hier vorschlägst. aber klar tun kann man alles.
aber sie haben den approach anscheinend ja shon in erwägung gezogen. sie haben sich dann aber dagegen entschieden.
ich hab keine ahnung wieso du so komisch reagierst in deinem kommentar. fanboy ? irgendwas auf jedenfall lässt dich komisch wirken auf mich. kenn deine motivation nicht.
schrieb am

Facebook

Google+