ArcheAge: Ausblick auf die Diamantenküste als neue Region - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: XLGAMES
Publisher: Trion Worlds
Release:
16.09.2014

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

ArcheAge: Ausblick auf die Diamantenküste

ArcheAge (Rollenspiel) von Trion Worlds
ArcheAge (Rollenspiel) von Trion Worlds - Bildquelle: Trion Worlds
Das Free-to-play Online-Rollenspiel ArcheAge von Trion Worlds wird in naher Zukunft mit der Region "Diamantenküste" (Diamond Shores) erweitert. Die mittelgroße Zone im westlichen Zentral-Auroria gewährt Zugang zum "Aurorian Gulf" und der "Arcadian Sea". Im Update schließen sich die Spieler der "Crimson Watch" an, bereisen neue Länder, können Waffen aus Obsidian schmieden, neue Grundstücke kaufen und dabei helfen, die "Ayanad Library" zurückzuerobern. Sobald die Diamantenküste erkundet werden kann, können Spieler die Zone auf dem Seeweg oder durch ein rotes Weltentor erreichen, welche es in den wichtigsten Städten gibt.

Screenshot - ArcheAge (PC)

Screenshot - ArcheAge (PC)

Screenshot - ArcheAge (PC)

Screenshot - ArcheAge (PC)

Screenshot - ArcheAge (PC)

"Reisende kommen auf einer Insel in der Mitte der Zone an, die als Basislager für Leute aus dem Osten wie aus dem Westen dient. Es bietet einige Annehmlichkeiten des Südens, die es in Auroria bislang noch nicht gab, darunter Verkäufer von Samen, Schösslingen und Nutztieren samt Fertigungseinrichtungen. Und den Abenteurern stehen jetzt zusätzliche tägliche Quests zur Verfügung, wenn sie Level 55 anstreben.

Mit der Einführung der Diamantenküste werden viele Bewohner Aurorias transformiert werden. Kreaturen in den Sonnengold-Feldern, Exeloch und mehreren anderen Zonen erhalten eine Level-Erhöhung auf 51-53 und werden sich außerdem einige Drops mit Kreaturen der Diamantenküste teilen. Dadurch sollen Spielern zusätzliche Inhalte zur Verfügung gestellt werden, um sie beim Leveln zu unterstützen. Diese Kreaturen werden auch anfangen, Bestandteile von Obsidian-Waffen fallenzulassen; das wird Thema eines späteren Brennpunkt-Artikels sein."


Quelle: Trion Worlds

Kommentare

Shackal schrieb am
Balmung hat geschrieben:
Steed hat geschrieben:
Fain hat geschrieben:Ja, mit der Einführung der ersten Kiste und damit den damals sehr wertvollen Thunderstruck Trees, haben sie die ganzen Markt zerstört . Danach gings stetig Berg ab, die ganzen Exploits und die ungestraften Spieler, haben dem Spiel den Rest gegeben. Wenn man aber für sich alleine spielt, was man in diesem Spiel durchaus machen kann, kann man trotzdem viel Spaß haben. Auch wenn dieser nicht lange anhält, aufgrund mangelnder Laborpoints. Viele gute Ansätze im Spiel, es liegt an Black Desert und weiteren, diese Ideen weiterzuentwickeln.

Wird Black Desert auch ein sandbox mmo? Also mit Häuser bau in der offenen Welt u.s.w? Immer wenn ich etwas von Black Desert höre geht es nämlich nur um die Grafik würde mich interessieren ob das mmo mehr als nur tolle Grafik bietet.

Bin leider auch nicht mehr auf dem Laufenden, da ich AA vor nem 3/4 aufgegeben habe und damit endgültig das MMO Genre, hab ich mich auch über das MMO nicht mehr auf dem Laufenden gehalten. Daher wären meine Infos sowieso nur mit Vorsicht zu genießen.
Am Besten du guckst mal bei auf http://www.blackdesert-online.de/ Da sind auch ein paar Ex AA Spieler, die mit mir in Korea gespielt haben und jetzt BD in Korea spielen, unterwegs. ^^

Es geht dort nicht mehr viel ab laufenden wegfluß an Spielern aber das kann man doch überall lesen und das sie jetzt mehr auf PVP Zonen setzen was eher das gegenteil bewirken wird als neuen zufluß an Spielern :D
Ich beobachte so etwas nebenbei ArcheAge mehr nicht.
Balmung schrieb am
Steed hat geschrieben:
Fain hat geschrieben:Ja, mit der Einführung der ersten Kiste und damit den damals sehr wertvollen Thunderstruck Trees, haben sie die ganzen Markt zerstört . Danach gings stetig Berg ab, die ganzen Exploits und die ungestraften Spieler, haben dem Spiel den Rest gegeben. Wenn man aber für sich alleine spielt, was man in diesem Spiel durchaus machen kann, kann man trotzdem viel Spaß haben. Auch wenn dieser nicht lange anhält, aufgrund mangelnder Laborpoints. Viele gute Ansätze im Spiel, es liegt an Black Desert und weiteren, diese Ideen weiterzuentwickeln.

Wird Black Desert auch ein sandbox mmo? Also mit Häuser bau in der offenen Welt u.s.w? Immer wenn ich etwas von Black Desert höre geht es nämlich nur um die Grafik würde mich interessieren ob das mmo mehr als nur tolle Grafik bietet.

Bin leider auch nicht mehr auf dem Laufenden, da ich AA vor nem 3/4 aufgegeben habe und damit endgültig das MMO Genre, hab ich mich auch über das MMO nicht mehr auf dem Laufenden gehalten. Daher wären meine Infos sowieso nur mit Vorsicht zu genießen.
Am Besten du guckst mal bei auf http://www.blackdesert-online.de/ Da sind auch ein paar Ex AA Spieler, die mit mir in Korea gespielt haben und jetzt BD in Korea spielen, unterwegs. ^^
Shackal schrieb am
Steed hat geschrieben:
Fain hat geschrieben:Ja, mit der Einführung der ersten Kiste und damit den damals sehr wertvollen Thunderstruck Trees, haben sie die ganzen Markt zerstört . Danach gings stetig Berg ab, die ganzen Exploits und die ungestraften Spieler, haben dem Spiel den Rest gegeben. Wenn man aber für sich alleine spielt, was man in diesem Spiel durchaus machen kann, kann man trotzdem viel Spaß haben. Auch wenn dieser nicht lange anhält, aufgrund mangelnder Laborpoints. Viele gute Ansätze im Spiel, es liegt an Black Desert und weiteren, diese Ideen weiterzuentwickeln.

Wird Black Desert auch ein sandbox mmo? Also mit Häuser bau in der offenen Welt u.s.w? Immer wenn ich etwas von Black Desert höre geht es nämlich nur um die Grafik würde mich interessieren ob das mmo mehr als nur tolle Grafik bietet.

Wenn ich heute etwas von MMOs lese oder News sowie F2P gehte s nur noch um BamBam :P
Möglichst keine schwierige MMOs und man muss sie sofort verstehn und es geht nur noch um BamBam.
WulleBulle hat geschrieben:Da ich ohnehin nicht 60 Stunden die Woche Zeit habe, um an der Oberfläche von AA zu kratzen, ist das Spiel eh nix für mich.

Ach ArcheAge ist leicht zu durchschauen aber der Grind ist schon Extrem und wird mit sicherheit noch Extremer denn die Spieler wollen beschäftigt werden und mögen Grind und dann wissen sie auch was sie in ihren Leben machen können denn herausforderungen und Basteln und lernen ist doch Öde nur BamBam zählt.
WulleBulle schrieb am
Da ich ohnehin nicht 60 Stunden die Woche Zeit habe, um an der Oberfläche von AA zu kratzen, ist das Spiel eh nix für mich.
Steed schrieb am
Fain hat geschrieben:Ja, mit der Einführung der ersten Kiste und damit den damals sehr wertvollen Thunderstruck Trees, haben sie die ganzen Markt zerstört . Danach gings stetig Berg ab, die ganzen Exploits und die ungestraften Spieler, haben dem Spiel den Rest gegeben. Wenn man aber für sich alleine spielt, was man in diesem Spiel durchaus machen kann, kann man trotzdem viel Spaß haben. Auch wenn dieser nicht lange anhält, aufgrund mangelnder Laborpoints. Viele gute Ansätze im Spiel, es liegt an Black Desert und weiteren, diese Ideen weiterzuentwickeln.

Wird Black Desert auch ein sandbox mmo? Also mit Häuser bau in der offenen Welt u.s.w? Immer wenn ich etwas von Black Desert höre geht es nämlich nur um die Grafik würde mich interessieren ob das mmo mehr als nur tolle Grafik bietet.
schrieb am

Facebook

Google+