Arcade-Racer
Publisher: THQ Nordic
Release:
Q4 2017
Q1 2018
Q1 2018
Vorschau: Wreckfest
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Next Car Game erfreut sich wachsender Beliebtheit

Wreckfest (Rennspiel) von THQ Nordic
Wreckfest (Rennspiel) von THQ Nordic - Bildquelle: THQ Nordic
Nach der mäßig erfolgreichen und dann abgeblasenen Kickstarter-Kampagne hat Bugbear Entertainment in den letzten Tagen (vor allem in der Weihnachtszeit) ziemlich viele Unterstützer für "Next Car Game" hinzugewonnen - u.a. durch die veröffentlichte Tech-Demo und ziemlich viel YouTube-Publicity. Momentan haben 17.338 Unterstützer mehr als 500.000 Dollar ausgegeben. Zum Vergleich: Das nicht erreichte Ziel der Kickstarter-Kampagne lag bei 350.000 Dollar.

"All this is of course a testament to how awesome crowd of supporters we are fortunate enough to have. Although our game is still at a pretty early stage, and as such, contains many missing features and numerous bugs, the players have loved what we already got and the response has been overwhelmingly positive. We've already received a plenty of smart suggestions for future improvements, some of which will of course find their way into the final game. During the coming months we're going to give the game a lot of polish as well as implement new exciting features, and our Early Access supporters have an opportunity to experience the game as it develops and get involved in the development!"

Das Spiel kann derzeit für 25 Dollar auf der offiziellen Website bestellt werden. Alle Käufer erhalten zudem Zugriff auf die Early-Access-Version via Steam. Zahlreiche weitere Features und Co. wollen die Entwickler schrittweise hinzufügen.

"Early Access is being sold through our own website for now, and all our pre-order supporters get to download the game through Steam immediately. The first release contains two playable cars and three tracks, showcasing both track racing and demolition derby action with 24 cars."

Letztes aktuelles Video: Sneak Peek 20


Quelle: Bugbear Entertainment

Kommentare

Balmung schrieb am
Bei der Kickstarter Kampagne und auf Steam hab ich doch gemerkt, wie viele dachten der 3. Teil wäre auch von Bugbear gewesen. Kommt davon wenn man dem Publisher die Marke überlassen muss. Da wird der Ruf für ein Teil geschädigt für den Bugbear überhaupt nichts kann.
Hatte mich an der Kickstarter Kampagne beteiligt, obwohl ich gar keine Rennspiele mehr spiele, reizt mich irgendwie nicht mehr, keine Ahnung wieso. Aber Geld hätte ich denen dennoch gegeben, hatte viel Spaß mit den ersten beiden Teilen, vor allem mit Lenkrad macht das richtig fun. Und für eines stand Flatout damals auch: hammer Grafik bei wenig Ressourcen Anforderung, deren Engine war wirklich gut.
Bei der Kickstarter Kampagne kam aber auch noch die schlecht gewählt Zeit dazu... genau in der Zeit als die Konsolen kamen. Der Titel des Projekts tat dann sein übriges dazu, der ist einfach 08/15. ^^
Modern Day Cowboy schrieb am
Flatout ist zurück <3 (dass es einen anderen Namen hat ist ziemlich egal).
Bedameister schrieb am
Sieht echt lustig aus. Wird man wieder Zeit für einen arcardigen überdrehten Racer :P
Garuda schrieb am
Publicity hat gefehlt, wie ich in der letzten News schon sagte.
Besonders Nerdcubed dürfte mit seinem Video eine ganze Menge neuer Käufer angeregt haben.
Bugbear hätte von Anfang an versuchen sollen bekanntere YouTuber zu kontaktieren, vielleicht hätte es dann auch mit Kickstarter geklappt, aber da sie das Kickstarter-Ziel ja mittlerweile überschritten haben und laut einem Entwickler im Forum das Spiel auch bald als Early Access über Steam kaufbar sein soll (momentan ist es immernoch nur über Bugbears Seite kaufbar), dürfte das nicht mehr so tragisch sein.
Kajetan schrieb am
Die Tech-Demo hat es rausgerissen. Viele Leute haben sich das Teil besorgt und dann entsprechende "Demothroughs" auf Youtube veröffentlicht. Macht unglaublich Laune mit einer zu 100% verschrottbaren Karre durch zig Hindernis-Parcours zu düsen, bis wirklich nur noch ein zusammengedrückter Blechwürfel übrig bleibt, der auf einer Achse und nur noch einem Reifen, aber laufendem Motor durch die Gegend humpelt. Akkurate Schadensphysik, anspruchsvolles Fahrverhalten und dennoch haufenweise Arcade-Fahrspaß.
schrieb am

Facebook

Google+