Assetto Corsa: Lasergescannte Nordschleife und zehn weitere Boliden im DLC-Paket - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Entwickler: Kunos Simulazioni
Publisher: 505 Games
Release:
19.12.2014
25.08.2016
25.08.2016
Test: Assetto Corsa
82

“Eine Rennsimulation mit herausragender Fahrphysik, die hinsichtlich Umfang, Karriere und Funktionen derzeit mehr wie eine Beta wirkt und noch einige Wünsche offen lässt. ”

Test: Assetto Corsa
76

“Das grandiose Fahrgefühl von Assetto Corsa kann sich nur am Lenkrad entfalten! Mit der sensiblen Controller-Steuerung, der übermächtigen KI und drögen Karriere lässt die Freude am Fahren aber merklich nach. ”

Test: Assetto Corsa
76

“Das grandiose Fahrgefühl von Assetto Corsa kann sich nur am Lenkrad entfalten! Mit der sensiblen Controller-Steuerung, der übermächtigen KI und drögen Karriere lässt die Freude am Fahren aber merklich nach. ”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Assetto Corsa
Ab 46.79€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Assetto Corsa: Lasergescannte Nordschleife und zehn weitere Boliden im DLC-Paket

Assetto Corsa (Rennspiel) von 505 Games
Assetto Corsa (Rennspiel) von 505 Games - Bildquelle: 505 Games
Mit dem Dream Pack 1 hat Kunos Simulazioni die erste kostenpflichtige Download-Erweiterung für die Rennsport-Simulation Assetto Corsa veröffentlicht. Neben zehn weiteren Fahrzeugen ist die Nürburgring Nordschleife in drei Layouts enthalten, die laut Entwickleraussagen zum ersten Mal per Laserscanning für ein PC-Spiel möglichst originalgetreu eingefangen wurden. Zudem gibt es einen Bridge-To-Gantry-Modus, der die Fahr- und Fahrzeugregeln beim Besuch der Eifelpiste berücksichtigt.

Folgende Wagen sind enthalten, die im Vorfeld per Abstimmung von den Nutzern gewählt wurden:

Alfa Romeo 4C
Alfa Romeo 155 Ti V6 ‘93
Alfa Romeo GTA
BMW M235i Race Car
GM Corvette C7r GTE
McLaren P1
McLaren F1 GTR
Mercedes-Benz C9
Mercedes Benz 190E 2.5-16 EVO II
NISSAN GT-R NISMO 2014 GT3

Der Preis für das Dream Pack 1 beträgt 14,99 Euro.

Letztes aktuelles Video: Dreampack


Kommentare

Balmung schrieb am
3-R4Z0R hat geschrieben:
Balmung hat geschrieben:Ja, ich weiß, alles nichts neues. Die Schlieren sollten eigentlich nicht sein, normal sollte im VR Modus das Schwarz nicht ganz Schwarz sein, so das die OLEDs nicht komplett aus gehen, weil das verursacht die Schlieren. Allerdings muss da normal das Spiel dafür sorgen.
Ich hab halt nur auch von manchen DK2 Nutzern gehört, dass auch in Rennspielen die fehlenden Kräfte für Probleme mit Motion Sickness sorgen können. Nur speziell damit hab ich selbst noch keinerlei Erfahrung. Denke Racing Fans mit guten Motion Rigs dürften diese Probleme nicht haben und dank VR wirklich verdammt nahe an die Realität kommen.
Ein Lenkrad hab ich auch noch eines da, ein Driving Force Pro von Logitech, lange nicht mehr benutzt. ^^

Probier doch mal die Live For Speed Demo aus, die unterstützt auch das DK2 und macht ziemlich Spass.

Ja, wäre eine Idee, mal gucken ob ich da demnächst dazu komme. Thx für den Tipp. ^^
3-R4Z0R schrieb am
Balmung hat geschrieben:Ja, ich weiß, alles nichts neues. Die Schlieren sollten eigentlich nicht sein, normal sollte im VR Modus das Schwarz nicht ganz Schwarz sein, so das die OLEDs nicht komplett aus gehen, weil das verursacht die Schlieren. Allerdings muss da normal das Spiel dafür sorgen.
Ich hab halt nur auch von manchen DK2 Nutzern gehört, dass auch in Rennspielen die fehlenden Kräfte für Probleme mit Motion Sickness sorgen können. Nur speziell damit hab ich selbst noch keinerlei Erfahrung. Denke Racing Fans mit guten Motion Rigs dürften diese Probleme nicht haben und dank VR wirklich verdammt nahe an die Realität kommen.
Ein Lenkrad hab ich auch noch eines da, ein Driving Force Pro von Logitech, lange nicht mehr benutzt. ^^

Probier doch mal die Live For Speed Demo aus, die unterstützt auch das DK2 und macht ziemlich Spass.
Balmung schrieb am
3-R4Z0R hat geschrieben:
Balmung hat geschrieben:Hm, hab das Spiel noch nicht, bin vor Jahren irgendwie von Rennspielen abgekommen, aber seit Rift DK2 würde es mich doch mal wieder reizen um zu sehen wie viel Spaß es mir bringt. Weiß nur nicht wie ich die fehlenden Kräfte in VR bei einem Rennspiel vertrage, bin in Sachen Motion Sickness etwas empfindlicher. Ein kostenloses WE auf Steam wäre doch mal was für das Spiel. Für ein reines Experiment wäre mir das Geld zu schade. ^^

Zocke selber mit der Oculus und dem Logitech G27. Bin zwar eine Pflaume im Autofahren, macht aber mächtig Spass. Mit der Oculus (abgesehen von der manchmal zu niedrigen Auflösung (Kurven früh erkennen, Gegenlicht (Sonnenuntergang), Schlieren bei schwarzen Flächen) fühlt es sich nochmal cooler an und vor Allem "richtiger". Kein "Wow, das ist 3D" Effekt, sondern prima Immersion. Ich werde mir irgendwann noch einen Playseat holen, mir rutscht der Stuhl immer weg und das Lenkrad am Tisch ist unbequem. Freue mich auch schon auf neuere Rifts mit höherer Auflösung, die werden sofort gekauft.

Ja, ich weiß, alles nichts neues. Die Schlieren sollten eigentlich nicht sein, normal sollte im VR Modus das Schwarz nicht ganz Schwarz sein, so das die OLEDs nicht komplett aus gehen, weil das verursacht die Schlieren. Allerdings muss da normal das Spiel dafür sorgen.
Ich hab halt nur auch von manchen DK2 Nutzern gehört, dass auch in Rennspielen die fehlenden Kräfte für Probleme mit Motion Sickness sorgen können. Nur speziell damit hab ich selbst noch keinerlei Erfahrung. Denke Racing Fans mit guten Motion Rigs dürften diese Probleme nicht haben und dank VR wirklich verdammt nahe an die Realität kommen.
Ein Lenkrad hab ich auch noch eines da, ein Driving Force Pro von Logitech, lange nicht mehr benutzt. ^^
3-R4Z0R schrieb am
Balmung hat geschrieben:Hm, hab das Spiel noch nicht, bin vor Jahren irgendwie von Rennspielen abgekommen, aber seit Rift DK2 würde es mich doch mal wieder reizen um zu sehen wie viel Spaß es mir bringt. Weiß nur nicht wie ich die fehlenden Kräfte in VR bei einem Rennspiel vertrage, bin in Sachen Motion Sickness etwas empfindlicher. Ein kostenloses WE auf Steam wäre doch mal was für das Spiel. Für ein reines Experiment wäre mir das Geld zu schade. ^^

Zocke selber mit der Oculus und dem Logitech G27. Bin zwar eine Pflaume im Autofahren, macht aber mächtig Spass. Mit der Oculus (abgesehen von der manchmal zu niedrigen Auflösung (Kurven früh erkennen, Gegenlicht (Sonnenuntergang), Schlieren bei schwarzen Flächen) fühlt es sich nochmal cooler an und vor Allem "richtiger". Kein "Wow, das ist 3D" Effekt, sondern prima Immersion. Ich werde mir irgendwann noch einen Playseat holen, mir rutscht der Stuhl immer weg und das Lenkrad am Tisch ist unbequem. Freue mich auch schon auf neuere Rifts mit höherer Auflösung, die werden sofort gekauft.
Balmung schrieb am
Hm, hab das Spiel noch nicht, bin vor Jahren irgendwie von Rennspielen abgekommen, aber seit Rift DK2 würde es mich doch mal wieder reizen um zu sehen wie viel Spaß es mir bringt. Weiß nur nicht wie ich die fehlenden Kräfte in VR bei einem Rennspiel vertrage, bin in Sachen Motion Sickness etwas empfindlicher. Ein kostenloses WE auf Steam wäre doch mal was für das Spiel. Für ein reines Experiment wäre mir das Geld zu schade. ^^
flo-rida86 hat geschrieben:
FUSiONTheGhost hat geschrieben:
Cpl. KANE hat geschrieben:Eine Frage von einem Racing-Noob: Macht es eigentlich "Sinn", Assetto Corsa mit Gamepad zu spielen oder sollte man schon ein Lenkrad verwenden?

Assetto Corsa mit Gamepad ist wie Sex mit 2 Kondomen ohne anfassen :D. Geht aber macht nur halbsoviel Spaß :). Das gilt eigentlich für alle Racing Simulatoren die mehr Anspruch haben als ein (z.B.) Shift oder Need for Speed :D

find das aber irgenwie übertrieben ausgedrückt en gerade ac bietet einen super pad support.

Es ist absolut NICHT übertrieben. Mit Lenkrad ist es einfach ein völlig anderer Fahrspaß als mit einem Pad, überhaupt nicht vergleichbar und das gilt generell für Rennspiele. Mit Lenkrad macht es einfach um ein vielfaches mehr Spaß als nur mit Pad und um Rundenzeiten geht es dabei überhaupt nicht. Dagegen wirkt die Aussage, dass man Shooter mit Tastatur+Maus und nicht mit Pad spielt, gerade zu lächerlich. Gut, Spieler, die gar Racing Sims mit Tastatur+Maus spielen, toppen das Ganze natürlich noch mal um ein vielfaches. :lol: Ist das gleiche wie Space/Flug Sims und HOTAS, man spielt damit keine Minute und es fühl sich einfach nur "richtig" an und will nie wieder ohne spielen.
schrieb am

Facebook

Google+