Die Sims 4: Welche Features aus den Vorgängern fehlen? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Lebenssimulation
Publisher: Electronic Arts
Release:
04.09.2014
04.09.2014
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Die Sims 4
74

“Trotz des guten Emotions-Systems kämpft Die Sims 4 mit der fehlenden Risikobereitschaft seitens Maxis sowie dem Vorgänger. Zwar ist die interaktive Sitcom immer noch unterhaltsam, doch Die Sims 3 war auch ohne Add-Ons in einigen Belangen weiter.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Die Sims 4
Ab 32.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Die Sims 4: Welche Features aus den Vorgängern fehlen?

Die Sims 4 (Simulation) von Electronic Arts
Die Sims 4 (Simulation) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
In etwas mehr als zwei Wochen wird die Sims 4 erscheinen und passend dazu hat die Sims-Website ts4news.com eine Liste mit 89 Features - also Eigenschaften des Spiels - zusammengetragen, die in vorherigen Sims-Teilen vorhanden waren, im vierten Teil jedoch fehlen. So wird es weder Kleinkinder noch Schwimmbäder und Krankheiten geben. Zugleich ist das Gelände völlig flach und die Spielwelt (Grundstücke in Nachbarschaft) fällt im Vergleich zu Sims 3 deutlich kleiner aus.

Auszug aus der Auflistung:
MAJOR CRIPPLED/LIMITED FEATURES THAT WERE IN TS3:
  • All buildings on a lot must have the same foundation. No mixing for sheds, garages, etc.
  • Babies are mere objects - All interactions are through basinet. There are no baby objects. Babies can only be lifted directly above basinet.
  • Backgrounds are illusions - The buildings in the background are not playable in the game.
  • Completely FLAT lots - The entire build-able world is completely flat
  • Fewer floors/levels, limited to three
  • SIGNIFICANTLY smaller “worlds” of <25 lots compared to 125+ lots in TS3
  • Smaller lots - Lots are limited to 50x50 instead of 64x64.
  • Loading screens for individual lots
  • The map is a one-dimensional picture
  • Teens are same height as adults and they, along with elders, all look nearly identical.

Letztes aktuelles Video: Erstelle einen Sim


Quelle: ts4news.com

Kommentare

Wuschel666 schrieb am
Ich hab damals als der erste Teil noch aktuell war diesen sehr gern und viel gespielt. Tolles Spiel.
Zu Teil 2 hab ich dann "Nein" gesagt, weil einfach so viel gefehlt hat was ich im ersten machen konnte (Urlaub, Stadt, Party usw). Hab ich nicht eingesehen zu kaufen.
Meine Ex Freundin ist riesen Sims Fan und hat von Sims1 bis 3 ALLES im Regal stehen. Ich fand Sims3 war ein richtig guter Fortschritt. Die Sache mit der Farbpalatte, die offene Welt usw, wirklich cool. Aber auch da hat mich schon wieder EAs Preispolitik angekotzt mit den ganzen add ons.
Das hier ist ja echt ne Frechheit. Leider sind die Leute dumm genug das Zeug zu kaufen. Wenn die Leute einfach mal ein Zeichen setzen würden ähnlich bei der One, das würde mich echt freuen. Nicht direkt wegen Sims, die Serie ist mir mitlerweile so oder so egal (für die Fans würde es mich trotzdem freuen), sondern für die Gamer/Menschheit, das sie mal zeigen, dass sie nicht alles mit sich machen lassen. Ich erwarte aber glaub ich zu viel des Guten...
PanzerGrenadiere schrieb am
Eleanor_Rigby hat geschrieben:Klingt so als würde das Spiel in drei Monaten als Free2Play-Spiel für Smartphones erscheinen, schließlich befindet sich da ein Großteil der Sims-Zielgruppe.
Würde mich wundern, wenn EA vorab Testmuster zu dem Spiel verschickt.
http://www.sims3forum.de/die-sims-3-new ... post529586
wenn man dem glauben darf, dann war/ist es ein handyspiel.
Eleanor_Rigby schrieb am
Klingt so als würde das Spiel in drei Monaten als Free2Play-Spiel für Smartphones erscheinen, schließlich befindet sich da ein Großteil der Sims-Zielgruppe.
Würde mich wundern, wenn EA vorab Testmuster zu dem Spiel verschickt.
Picasso22 schrieb am
Hat EA nicht vor ein paar Tagen gesagt man will wieder mehr auf die Kunden hören? Das gilt wohl nicht für die nächsten Spiele. :lol:
Cybertrigger schrieb am
Am besten find ich ja noch nur 32 bit , also seit neustem werden spiele nicht verbessert sie gehen evolutionstechnisch eher zurück.
So kann man natürlich auch die bekannten Namen von spieleserien zerlegen.
Die Hersteller scheinen teilweise mehr limitieren zu wollen als mehr Freiheiten zu gönnen.
Um mal 2 Beispiele zu nennen X:Rebirth und Sacred 3 beide ebenfalls aus meiner sicht ein rückschritt was diverse dinge angeht.
Meine Freundin spielt dieses zwar eher aber fand Sims 3 schon vom Bau aspekt her interessant.
Laut ihrer Aussage sind diese begrenzungen bescheuert und sie wird sich das Spiel nicht holen.
schrieb am

Facebook

Google+