Sneaksneak: Kooperativer Arcade-Schleicher vorgestellt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Entwickler: Frambosa
Publisher: -
Release:
Q4 2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sneaksneak: Kooperativer Arcade-Schleicher vorgestellt

Sneaksneak (Geschicklichkeit) von
Sneaksneak (Geschicklichkeit) von - Bildquelle: Frambosa
Der Amsterdamer Indie-Entwickler Jonathan Barbosa Dijkstra hat seine Vorliebe für Schleichspiele und Plattformer im Arcade-Spiel Sneaksneak eingebracht. Bislang existiert das Projekt nur als frühe Konzept-Version, mit der er seinen Game-Design-Studiengangs an der Utrecht School of Arts abgeschlossen hat. Doch schon diese frühe, knifflige Fassung machte beim Anspielen erstaunlich viel Spaß.

Das Spiel lässt sich nur zu zweit bestreiten: Zusammen schleicht man sich in der seitlichen Ansicht am Sichtfeld der Wachen vorbei, hängt sich platzsparend hinter Plattformen oder zerstört wie in Turrican poröse Plattformen, um auf geschicktem Weg die Wachen zu umrunden. Nur wenn sich beide Spieler absprechen, kommen sie durch. Eine Tonne bietet als Versteck schließlich nur Platz für eine Person. Ab und zu hängt sich ein Partner auch an eine Klippe, damit der andere an ihm auf den Vorsprung klettern kann.

Design und Grafik des frühen Prototyps sind noch nicht final. Außerdem will Dijkstras kleines Team Frambosa von XNA auf Unity 3D umsteigen, da ersteres nicht weiter von Microsoft unterstützt wird. Auf welchen Plattformen das Spiel letztendlich erscheint, steht ebenfalls noch nicht fest - das Team ist noch auf der Suche nach Partnern. iOS schließt Dijkstra allerdings jetzt schon aus, da die Hüpfpassagen sehr schnelle und präzise Eingaben erfordern. Wer sich bereits eine Eindruck verschaffen will, sollte einen Blick aufs Video werfen:

Letztes aktuelles Video: Fruehe Spielszenen Teil 2


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+