World of WarCraft: Warlords of Draenor: Verhältnismäßig reibungsloser Start der Erweiterung, aber längst nicht auf allen Servern ... - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Release:
13.11.2014
Test: World of WarCraft: Warlords of Draenor
85

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3MusikBot.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

World of WarCraft: Warlords of Draenor - Verhältnismäßig reibungsloser Start der Erweiterung, aber nicht auf allen Servern ...

World of WarCraft: Warlords of Draenor (Rollenspiel) von Activision Blizzard
World of WarCraft: Warlords of Draenor (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Pünktlich um Mitternacht startete World of Warcraft: Warlords of Draenor und der Start verlief verhältnismäßig reibungslos, denn etwaige Lags und Verbindungsabbrüche störten nur wenige Minuten - jedenfalls auf Gilneas/Ulduar. Aber nicht auf allen Servern war der Übergang so unkompliziert. Vor allem auf Realms mit hoher Bevölkerungsdichte gab es stellenweise (lange) Warteschlangen beim Einloggen und auch die Kämpfe gegen Latenzprobleme, Disconnects und Co. dauerten länger bzw. dauern noch an.

Hierzu schreibt Blizzard Entertainment: "Auf einigen besonders stark frequentierten Realms kann es aufgrund hohen Spielerandrangs zu Warteschlangen sowie Stabilitätsproblemen kommen. Wir haben bereits Schritte gegen Letzteres unternommen und hoffen, dass sich die Situation diesbezüglich sehr bald bessern wird, doch in Bezug auf die Warteschlangen können wir nur um Geduld bitten. Hard- und Software können nur eine begrenzte Anzahl an Spielern unterstützen, und je weiter diese Zahl nach oben gedrückt wird, umso wahrscheinlicher werden Probleme wie Lagspikes, feststeckende Logins oder Crashes. Wir unternehmen auf unserer Seite alles Mögliche, um die Serverstabilität zu erhöhen und ein angenehmes Spielerlebnis zu gewährleisten. Falls ihr jedoch in einer Login-Warteschlange steckt, können wir nur darum bitten, Geduld zu wahren – es gibt keine Möglichkeit, diese Warteschlange zu umgehen, ohne die entsprechenden Realms der Gefahr einer Überlastung zu unterziehen, was wiederum das Spielerlebnis aller Charaktere beeinträchtigen würde."

Heute Abend dürfte dann der nächste Härtetest für die Serverinfrastruktur anstehen, wenn die Käufer der Retail-Versionen hinzukommen.

Der Ansturm auf Draenor begann gestern um 23:45 Uhr. Zu dem Zeitpunkt erschien Erzmagier Khadgar in den "Verwüsteten Landen" und spätestens dann wurde es voll. Pünktlich um 00:00 Uhr poppte die Quest auf, mit Khadgar zu sprechen und den Angriff auf das Dunkle Portal zu starten - zu diesem Zeitpunkt verabschiedeten sich auch die zusätzlichen Battle.net-Features. Hierbei ging der Server einmal in die Knie (plus ungewollte Rückreise nach Pandaria) und nach Lags von knapp 15-30 Sekunden fanden sich immer mehr Spieler in Draenor wieder. Nach ca. fünfzehn Minuten konnte ich mit der Auftaktquestreihe beginnen. Um 14 Uhr war von Lags und Co. nichts mehr zu bemerken. Dafür waren schon einige Spieler kurz davor, den Sprung auf Stufe 100 (Stufenbegrenzung) zu schaffen ...

23:45 Uhr: Erzmagier Khadgar wird belagert. Hunderte von Spieler-Charakteren sind bereits vor Ort.
23:45 Uhr: Erzmagier Khadgar wird belagert. Hunderte von Spieler-Charakteren sind bereits vor Ort.

23:58 Uhr: Der Quest-NPC wird mit Gildenstandarten und Co. zugebaut, ist aber dank Flugverbot und unsichtbarer Barriere immer noch erreichbar.
23:58 Uhr: Der Quest-NPC wird mit Gildenstandarten und Co. zugebaut, ist aber dank Flugverbot und unsichtbarer Barriere immer noch erreichbar.

00:02 Uhr: Die Reise nach Draenor kann beginnen, sofern Lags und Co. es zulassen.
00:02 Uhr: Die Reise nach Draenor kann beginnen, sofern Lags und Co. es zulassen.

00:25 Uhr: Die Warlords werden der Reihe nach vorgestellt.
00:25 Uhr: Die Warlords werden der Reihe nach vorgestellt.

00:28 Uhr: Unterwegs in Draenor.
00:28 Uhr: Unterwegs in Draenor.

Letztes aktuelles Video: Das Zeitalter des Eisens


Kommentare

MrLetiso schrieb am
priest147 hat geschrieben:Eben gerade Warteliste Nr. 2350 - ca. 60 Minuten...
Reibungslos ist was Anderes, war aber zu erwarten...
Die "Warteliste" ist normal, wenn der Server über seine Kapazitäten arbeitet bzw. er einfach voll ist. Serverwechsel ftw.
Im Übrigen: "Verhältnismäßig reibungslos" ist ja schön gesagt - aber Unsinn xD Man kann ja mal nachzählen, bei wievielen Leuten die Garnison funktioniert (die sich auf einem eigenen Server befindet btw)
Aber wen juckt das? "Mimimi ich kann nicht zum Release spielen" - das ist ganz was neues! Wer extra Urlaub dafür genommen hat, ist entweder verzweifelt oder naiv.
Newo schrieb am
Naja es war wie immer. Never Play on Release/Patchday...
monthy19 schrieb am
Auf Perenolde war es bis getsern um 23 Uhr fast unmöglich in die Garnision zu kommen.
Gegen 21 Uhr gab es einen Neustart des Draenor Servers und konnte zumindest die beiden Start Quests abgeben.
Innerhalb von 5 Minuten hat sich der Gani Server aber wieder verabschiedete und den restlichen Abend bis eben 23 Uhr ging wieder nichts.
Schade.
Blizzard hat wieder nichts gelernt.
Zu viele Designentscheidungen sorgen für Engpässe.
AtzenMiro schrieb am
Auf allen großen Servern sind die Instanz-Server der Garnison down, was dafür sorgt, dass man auf besagten Servern (Aegwynn, Antonidas, Blackrock, Blackhand, Frostwolf, nur um mal ein paar zu nennen) man nicht in seine eigene Phase der Garnison kommt, sondern mit teils bis zu gefühlten 10.000 Spieler auf kleinsten Gebiet eine Garnison-Quest machen soll. Momentan ist das Spielen auf besagten Server nicht möglich. Vorallem weil die Garnison nicht irgendwas optionales ist, nein, das Ding ist elementar in die Queststruktur von ganz Draenor eingebaut, das ist quasi die Haupt-Hub.
Manche möchten jetzt vielleicht sagen, dass es halt nur ein paar Server sind. Diese Server stellen aber den größeren Teil der Community dar. Auf den vielen anderen Servern kommen bei weitem nicht so eine Spielermenge zusammen wie auf den aktuell einfach nur kaputten Servern. Somist ist WoD der mit Abstand katastrophalste Launch in der WoW-Geschichte, nicht mal der Vanilla-Launch war so schlecht.
schrieb am

Facebook

Google+