Taktik-Shooter
Publisher: My.com
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Amored Warfare: Entwickler-Video zu den modernen Schlachtfeldern

Armored Warfare (Shooter) von My.com
Armored Warfare (Shooter) von My.com - Bildquelle: My.com
Im Entwickler-Video zum Strategiespiel Armored Warfare geben die Jungs von Obsidian Einblicke in die Schlachtfelder des Spiels. Der Mix aus Realität und Action-Film soll den Krieg in der modernen Ära darstellen. Die Schauplätze spielen deshalb an Orten, wo Kämpfe um Ressourcen im Vordergrund stehen. Im Video betonen die Entwickler, dass Panzer mit beweglichen Rädern ausgestattet wurden und eine Animation zeigt, wie ein Panzer nach der Sprengung durch die Luft fliegt. Auf der offiziellen Seite können Spieler sich für die Beta-Phase eintragen.

Letztes aktuelles Video: Entwickler-Tagebuch Moderne Schlachtfelder


Kommentare

Gramen schrieb am
Purple Heart hat geschrieben:Obsidian benutzt doch die selbe Engine wie WoT?
Wie kommst du darauf?
Obsidian verwendet zumindest für die Gafik die CryEngine, wie auch aus dem Video hervorgeht. Wargaming ist im Besitz der BigWorld Engine und hat seit einer gefühlten Ewigkeit vor, die Physikengine Havok zu implementieren. Will also Obsidian ebenfalls Havok nutzen? Davon habe ich bisher nichts gelesen, glaube aber nicht, dass die CryEngine solch einer Erweiterung bedarf.
Purple Heart schrieb am
Obsidian benutzt doch die selbe Engine wie WoT?
Gramen schrieb am
Ich freue mich auf dieses Spiel. Dass es ein WoT-Clon sein würde, war von Anfang an klar. Ich hoffe bloß, die Entwickler sind sich dessen bewusst und haben die Schwächen ihres Vorbildes ausgiebig analysiert.
Was mir in diesem Video aufgefallen ist:
  • Der Artillerie-Modus sieht exakt aus wie in WoT mit Mods. Selbst die Spielmechanik scheint gleich zu sein, von der legendären Übersicht auf das Spielfeld (Satelliten-Godmode, welcher um des Arguments Willen mit modernem Technikeinsatz erklärt werden könnte) bis hin zur Art wie das Einzielen verbildlicht wurde, Aufschlagwinkel, Geschossflugdauer... :(
  • Artillerie ist (zur Erklärung für Nicht-WoT-Spieler) ein heikler Punkt unter WoT-Spielern. Für die einen ein verfehltes Gameplayelement, für die anderen ein wichtiger Grund das Spiel zu spielen (da die situative Auffassungsgabe und richtige Analyse des Geschehens eher im Vordergrund stehen, als Stressbewältigung im Angesicht des Feindes gepaart mit schneller Entscheindungsfindung). Richtig schlimm wird sie aber erst in Verbindung mit schlechtem Matchmaking (der Zusammensetzung der beiden Teams). Eine offenes Schlachtfeld mit i.d.R. 2-4(<) Artillerien pro Team (zu je 15) ist die Hölle für jeden langsamen Panzer... und nicht nur für die.
    Das Matchmaking ist also noch so ein Punkt, über den sich die AW-Entwickler sicherlich Gedanken gemacht haben werden... hoffentlich. Ein weiteres Beispiel: Für Neulinge (Spieler mit weniger als 3000 Matches, um einfach mal einen Wert zu nennen [einige haben das Spiel auch nach 20 000 Matches nicht begriffen]) ist das System der +-2 Kampfstufenabweichung ein Schlag ins Gesicht, für alle anderen manchmal nur schwer zu ertragen. Ein Spieler sollte sich nicht von Beginn an in einer Situation befinden, in der er auf den Ausgang des Spieles nahezu keinen Einfluss nehmen kann, egal, in...
DonDonat schrieb am
500.000 registrierte Spieler für die Beta und immer noch gibt es keinerlei Informationen zur Beta und dass obwohl das Spiel schon ne ganze Weile in Entwicklung ist....
schrieb am

Facebook

Google+