Hatred: Nur für Erwachsene: Höchstmögliche Alterseinstufung in USA und Kanada wegen Gewaltdarstellung und Sprachgebrauch - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action
Publisher: -
Release:
01.06.2015
Test: Hatred
39

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Hatred erhält höchstmögliche Alterseinstufung in USA und Kanada wegen Gewaltdarstellung und Sprachgebrauch

Hatred (Action) von
Hatred (Action) von - Bildquelle: Destructive Creations
Das kontroverse Spiel Hatred hat von der ESRB, dem amerikanischen und kanadischen Pendant der USK, die Altersklassifikation "Adults Only" erteilt bekommen. Laut Polygon hat der Titel von Destructive Creations diese Beurteilung basierend auf der Gewaltdarstellung und der Verwendung bestimmter sprachlicher Begriffe erhalten - und nicht wegen sexueller Inhalte oder weil es ein Glücksspiel ist, was normalerweise die häufigsten Gründe für die Einstufung "Adults Only" sind. Im Forum schrieb ein Entwickler vielmehr, dass Hatred das zweite Spiel überhaupt sei, das "nur" wegen Gewaltdarstellung und Sprachgebrauch diese Altersklassifikation erhielt.

Die Adults-Only-Einstufung ist in der Hinsicht problematisch, dass das Spiel gemäß der derzeitigen Regelungen nicht auf Konsolen erscheinen könnte und auch auf Steam die Handhabung von Adults-Only-Titel nicht konkret beschrieben ist. "Ich würde die Standard-Einstufung M+ [Mature; ab 17 Jahren] bevorzugen, denn mit AO [Adults Only] werden wir in Zukunft ein Problem auf den Konsolen bekommen, aber auf der anderen Seite wollen wir unsere Fans auch nicht enttäuschen", schrieb ein Entwickler von Destructive Creations. Demnach ist es unwahrscheinlich, dass Hatred für eine niedrigere Alterseinstufung "angepasst" wird.

In dem kontroversen Spiel geht es darum, dass man als verbitterter und von Hass zerfressener Bösewicht aus isometrischer Perspektive durch eine Schwarz-Weiß-Welt läuft und "seinem Menschheitshass freien Lauf lässt". Auf der Suche nach "Opfern" (Original-Wortlaut der Entwickler) soll man aber auch gegen Polizei und Co. kämpfen. Insgesamt soll es sieben unterschiedliche Umgebungen geben.

Quelle: Polygon, ESRB, Destructive Creations

Kommentare

SethSteiner schrieb am
wieso ist das exklusiv für ranzige Bahnhofszeitungskioske der Provinz? Zu Mal klingt das so negativ irgendwie.
mr archer schrieb am
Steam Greenlight ist inzwischen so was wie der ranzige Bahnhofszeitungskiosk in der Provinz. Vorne das Sortiment wie überall. Und in den Seitengängen dann die Landser-Heftchen.
TheLaughingMan schrieb am
Eine Tote mir 3 Händen gleichzeitig verprügeln damit Sie Geld auswirft. Ich wusste nicht das Zuhälterei SO funktioniert! 8O
LePie schrieb am
FuerstderSchatten hat geschrieben:Ich kann mir vorstellen, dass noch Haufenweise Entwickler solche meisterhaften Ideen in ihrem Schubladen haben.
Schon passiert:
SIX NIGHTS AT SUZIE'S - Beat All Of The Blood Out Of Women
Sollte Hatred erfolreich laufen, dann wird das wohl oder übel eine ähnliche Kopierkatzenwelle nach sich ziehen wie Goat Sim.
FuerstderSchatten schrieb am
TheLaughingMan hat geschrieben:Joa, vermutlich wird es so toll zu spielen sein wie Eislaufen auf Seifenstücken.
Wird vermutlich eh eine Eintagsfliege. Die Typen sind verbrannt, mit denen wird ja kein seriöses Unternehmen in der Branche mehr ernsthaft zusammenarbeiten wollen.
Naja macht dir nix draus, es kommt bestimmt demnächst wieder so ein großer Wurf. Ich kann mir vorstellen, dass noch Haufenweise Entwickler solche meisterhaften Ideen in ihrem Schubladen haben.
schrieb am

Facebook

Google+