3D-Rollenspiel
Release:
2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Bard's Tale 4: Erste Kampfszenen (rundenbasiert) im Video

The Bard's Tale 4 (Rollenspiel) von InXile Entertainment
The Bard's Tale 4 (Rollenspiel) von InXile Entertainment - Bildquelle: InXile Entertainment
inXile Entertainment hat das erste Video mit Kampfszenen aus The Bard's Tale 4 veröffentlicht. Das fast sieben Minuten lange Video beginnt zunächst mit der Erkundung der Oberfläche der Spielwelt, bis dann das Dungeon betreten wird. Der Kampf entbrennt in der dritten Minute. Kontrolliert werden die rundenbasierten Aktionen (z. B. welcher Held greift wen oder was an) mit einem leicht futuristisch anmutenden Interface direkt aus der Ego-Perspektive. Die eigene Party wird dabei in den vorderen (vier) Feldern angezeigt. Weitere Details zum Kampfsystem findet ihr auch im Kickstarter-Update.

Letztes aktuelles Video: Combat First Look


Quelle: inXile Entertainment

Kommentare

LordBen schrieb am
Grimmbold hat geschrieben:Ist alles Ansichtssache...
Nemesis und Grossinquisitor (waren tolle Adventures) klickt man halt für Kamerafahrten, hier hält man den Stick und entscheidet hin und wieder, welche Abzweigung man nimmt. Da hatte Betrayal at Krondor schon mehr Freiheiten...
Schaun wir mal, mit BT2 hat inXile viel versprochen und mau geliefert, auch wenns Spass gemacht hat.
Wen sie den Humor gut rüber bringen, dennoch einen Blick wert.
Ich hab mich noch nicht wirklich mit BT4 beschäftigt. Es soll der Nachfolger zur Bard's Talent Trilogie werden. Das waren klassische, rundenbasierte Dungeoncrawler mit weitläufigen Dungeons, sehr viel Grind und harten, teilweise unsinnigen Rätseln.
Das hat also mit dem was Du beschreibst, unabhängig von Ansichtssache bzw. alternative Fakten, nichts zu tun.
Übrigens war nicht nur das neuere BT Adventures humorvoll, auch die alten Teile waren nicht immer bierernst. :wink:
LittleRose schrieb am
Also:
Ich bin auch bei RPGWatch unterwegs, und dort hat sich einer der Entwickler zu Wort gemeldet. Die Kamera haben sie nur für den Trailer fest gestellt, weil sie das sonst nicht so hinbekommen hätten wie sie wollten. Im fertigen Spiel wird sie nicht so starr sein. Auch die Laufbewegungen der Party werden flexibler sein und es ermöglichen, die Gegner vor dem Kampf zu umrunden usw.
Diese Pappkameraden von Party sind, wie ich schon gesagt hatte, Platzhalter und werden noch ausgetauscht. Hoffentlich gegen ein paar ordentliche Modelle.
Quelle (Der Entwickler ist sea)
Und äh, Grimmbold, ich glaube, du denkst an das falsche Bard's Tale. Das hier ist nicht die Fortsetzung des humoristischen Spiels aus diesem Jahrtausend sondern der alten Trilogie aus den Anfängen der Computerrollenspiele. Und das waren nunmal Dungeoncrawler wie dieses hier.
http://www.thelegacy.de/Museum/game.php ... me_id=3739
bwort schrieb am
Grimmbold hat geschrieben:Oh dear...
Das sieht eher nach einem on-rail Adventure wie damal Zork Nemesis oder Zork - der Grossinquisitor aus, aber nicht nach einem RPG...
Bards Tale früher gespielt?
Grimmbold schrieb am
Ist alles Ansichtssache...
Nemesis und Grossinquisitor (waren tolle Adventures) klickt man halt für Kamerafahrten, hier hält man den Stick und entscheidet hin und wieder, welche Abzweigung man nimmt. Da hatte Betrayal at Krondor schon mehr Freiheiten...
Schaun wir mal, mit BT2 hat inXile viel versprochen und mau geliefert, auch wenns Spass gemacht hat.
Wen sie den Humor gut rüber bringen, dennoch einen Blick wert.
LittleRose schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben:
LittleRose hat geschrieben: Und hoffentlich kann man mehr als nur drei Pappnasen in der Gurkentruppe haben.
6 Partymitglieder + 2 Slots für beschworene Viecher.
Und ja, *dieses* Video ist tatsächlich on-Rail, aber Zork und Nemesis waren das nicht :P
Gut.
Und natürlich ist das hier höchstwahrscheinlich geskriptet, aber nicht wegen der Kamera sondern wegen des Monsters am Ende. Aber hey, sie wollten im Trailer eben etwas Interessantes zeigen. Ich finde nur nicht, dass man davon auf die gesamte Welt oder die Rätsel schließen kann. Mir war auch, als hätte ich eine oder zwei Abzweigungen gesehen. Aber vielleicht waren das auch nur Nischen.
Die Charakterbilder werden übrigens noch überarbeitet. Die hässlichen Dinger sind nur Platzhalter. Zum Glück.
schrieb am

Facebook

Google+