Ragnarök Online: Kopfbedeckungen gegen Bares - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Gravity Corp. & Lee Myoungjin
Publisher: Gravity Corp.
Release:
kein Termin

Leserwertung: 85% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ragnarok: Kopfbedeckungen gegen Bares

Ragnarök Online (Rollenspiel) von Gravity Corp.
Ragnarök Online (Rollenspiel) von Gravity Corp. - Bildquelle: Gravity Corp.

Als Neuheit stellt das Prontera Tourism Office für alle Ragnarok Online-Spieler drei verschiedene Kopfbedeckungen im Ragnarok-Onlineshop bereit, die u.a. auch die Statuswerte beeinflussen. Drei der Top-Favoriten heißen "Flapping Angel Wings", "Neko Mimi" und "Crescent Helm" und mit der Zeit sollen weitere Hüte hinzugefügt, die über den "Headgear Bundles"-Button auf der Homepage eingesehen werden können. Haben sich die Spieler für eines der Bundles entschieden, können die Headgears jeweils im Dreierpack bestellt werden. Die Auslieferung erfolgt einzeln per Ingame-eMail-System. Ein komplettes Bundle ist je nach Inhalt für maximal 9,95 Euro erhältlich.

Um Ingame-Tauschhandel zu vermeiden sind alle Bundles accountgebunden. Das Prontera Tourism Office betont, dass außer den Headgear Bundles keine weiteren Items erworben werden können, die Käufern einen Vorteil verschaffen könnten. Auch die Statuswerte der neuen Mützen orientieren sich an dem bereits existierenden Equipment.


Quelle: PM Burda

Kommentare

Balmung schrieb am
Weiß auch nicht so recht was ich davon halten soll. Wie gesagt zahlt man ja bereits monatlich oder für eine bestimmte Menge Spielzeit. Andere Spiele, bei denen man per Geld Items kauft, sind wenigstens sonst kostenlos.
Hm, ne, egal nach was für Argumenten ich suche, aus welcher Sichtweise auch immer, irgendwie will mir das nicht einleuchten.
BetaSword schrieb am
Da bleib ich doch lieber bei FLYFF, ist kostenlos, und die Kauf-Items sind nur zusätzliches Beiwerk, mit dem man sich nicht allzugrosse Vorteile, mal ganz abgesehen vom Look, verschafft.
Und da ist FLYFF sogar noch mit einer netten 3D-Engine versehen.
Aber bei einem Titel mit monatlichen Gebühren sogar noch Geld für Spezielle Items zu verlangen ist schon echt dreist.
Naja, ich bleibe halt bei meiner Meinung, immer nur höchstens 1mal für ein Spiel/Addon zahlen zu wollen/müssen.
Butthe4d schrieb am
SoErKeL hat geschrieben:Warum sollte es 4free sein? Es gibt noch genügend aktive Spieler bei RO, Spiele wie Vanguard oder HGL wären froh, so viele Spieler zu haben :>
Und Items gegen Bares, ist in vielen MMORPGs Standard, in Asien wird fast jedes Spiel mit einem Cash Shop betrieben.... ist jetzt kein Weltuntergang ^^
Es wird ja auch Niemand gezwungen, die Items zu kaufen :)
diese "meisten" spiele in asian sind aber kostenlos...das ist hier nicht der fall
bei kostenlosen spielen is das alles vollkommen ok aber nicht wenn man monatlich zahlt dann doch lieber ne tolle quest reihe mit dem item als belohnung,hinter lässt nen faden beigeschmack in meinen augen
Pennywise schrieb am
Wollste mich veralbern ?
Wirklich viele Spieler sind es nichtmehr die meisten Hardcore Spieler sind weg und nachkommen tut nichtmehr viel.
Und diese Kauf Items zerstören einfach die Balance und wenn ich schon 12 euro für ein totes Spiel zahle erwarte ich doch wenigstens das es Fair abläuft.
johndoe-freename-34703 schrieb am
Warum sollte es 4free sein? Es gibt noch genügend aktive Spieler bei RO, Spiele wie Vanguard oder HGL wären froh, so viele Spieler zu haben :>
Und Items gegen Bares, ist in vielen MMORPGs Standard, in Asien wird fast jedes Spiel mit einem Cash Shop betrieben.... ist jetzt kein Weltuntergang ^^
Es wird ja auch Niemand gezwungen, die Items zu kaufen :)
schrieb am

Facebook

Google+