Pro Evolution Soccer 2016: PC-Demo bei Steam verfügbar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fussball
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Release:
17.09.2015
17.09.2015
17.09.2015
17.09.2015
17.09.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pro Evolution Soccer 2016
59

“Warum wird der PC-Fußballer so lieblos abgefertigt? Sorry Konami, aber zum Vollpreis will man auch das volle Spielerlebnis - wir sind von Kulisse und fehlenden Inhalten ernüchtert!”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pro Evolution Soccer 2016
80

“Pro Evolution Soccer 2016 zelebriert richtig guten Fußball, aber stagniert bei Präsentation, Karriere & Co.”

Test: Pro Evolution Soccer 2016
77

“Pro Evolution Soccer 2016 zelebriert richtig guten Fußball, aber stagniert bei Präsentation, Karriere & Co.”

Leserwertung: 85% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Pro Evolution Soccer 2016
Ab 27.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Pro Evolution Soccer 2016: PC-Demo bei Steam verfügbar

Pro Evolution Soccer 2016 (Sport) von Konami
Pro Evolution Soccer 2016 (Sport) von Konami - Bildquelle: Konami
Die PC-Version von Pro Evolution Soccer 2016 kann abermals (vor allem grafisch) nicht mit den Fassungen für PlayStation 4 und Xbox One mithalten - wie schon im letzten Jahr. Bei Steam sind jedenfalls nur 42 Prozent der Nutzerreviews (586 Reviews) positiv. Wer sich einen eigenen Eindruck von der PC-Umsetzung des Fußballspiels machen will, kann fortan eine Demoversion bei Steam runterladen. Die PES-2016-Demo enthält die folgenden sieben spielbaren Teams: Juventus, AS Rom, Bayern München, Corinthians, Palmeiras, Brasilien und Frankreich. Zwei Stadien stehen zur Verfügung: Juventus Stadium und Arena Corinthians. Es kann zudem "aus einer Vielzahl von Zeit- und Wettereinstellungen sowie verschiedenen Schwierigkeitsgraden in Spielen über 7 oder 10 Minuten" gewählt werden.

Letztes aktuelles Video: Trailer zum Verkaufsstart


Quelle: Steam

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
HardBeat hat geschrieben:Die PC Version ist wie schon letztes Jahr eine Frechheit... Hier hilft nur eins: Nicht kaufen! Nur so lernt Konami
Konami HAT bereits gelernt und stellt deshalb keine Spiele mehr her. Mit einer Ausnahme...
Auf die sie von mir aus auch noch verzichten dürfen, wenn ich es nicht haben wollen würde, wegen technischer Frechheit und so.
BesorgterBuerger schrieb am
So sehe ich das auch.
Werde mir PES 16 höchstens zum Budget Preis kaufen, wenn die Community Patches fertig sind. Vielleicht auch gar nich ...
Ist echt ne Frechheit, was Konami da abzieht.
Sn@keEater schrieb am
Das Spiel ist nur Grafisch untersau sondern auch Spielerisch. Schiedsrichter? Gibt es nicht. Der rennt zwar auf den Feld mit rum aber mal ein Foul pfeifen? Zu 98% nein. Ich habe in 2 Matches bewusst etwas härter gespielt und es gab so gut nur 1 mal eine Unterbrechung. Einmal habe ich sogar eine Notbremse gezogen es passierte nicht.
Das muss doch bei Konami jemanden aufgefallen sein als die das Spiel während der Entwicklung getestet haben?
Und auch sonst finde ich es Spielerisch nicht so super mega doll wie einige es hinstellen. Nicht schlecht. Aber auch so gut das ich es mir unbedingt kaufen würde nicht mal wenn es Grafisch gut aussehen würde und Lizenzen alle hätte.
FIFA 15 hatte ich Boykottiert. ( Schlechteste Fifa ever) ob FIFA 16 was für mich wird bleibt abzuwarten. Mir hat die Demo sehr gut gefallen ( Vor allem grafisch). Mir liegt es besser und ich finde die Spielzüge auch schöner. PES spielt sich teilweise wie auf schienen nach mein geschmack.
Aber nicht selten war bei FIFA die Demo besser als die Vollversion....
TherealMorrich schrieb am
Angesichts der Tatsache, dass Konami in Zukunft nur noch PES als große Spielemarke behalten will, ist es ein ziemliches Armutszeugnis, wenn gerade die PC Version, welche auf deutlich mehr Leistung zurückgreifen kann, optisch eine solche Katastrophe darstellt.
AkaSuzaku schrieb am
Schade, dass ausgerechnet die PC-Version von PES vernachlässigt wird. Aufgrund der Community-Patches hätte ich nämlich eigentlich schon Interesse an dem Spiel.
So ist mir aber selbst für die Demo die verbrauchte Bandbreite zu schade. (Und nein, ich habe keine Drosselung. :) )
schrieb am

Facebook

Google+