Sonstiges
Entwickler: Valve Software
Publisher: Valve Software
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Steam: Update des Clients steht an

Steam (Sonstiges) von Valve Software
Steam (Sonstiges) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Wer einen Blick auf den überarbeiteten Steam-Client werfen wollte, konnte dies seit einiger Zeit optional im Rahmen eines Beta-Programms machen. Wie Valve jetzt mitteilt, nähert sich die Testphase nun ihrem Ende: Ab dem kommenden Montag findet der offizielle Stapellauf der neuen Nutzeroberfläche statt.

Neben einem anderen Design und einer überarbeiteten Struktur hat der neue Client auch einen frischen technischen Unterbau: Statt des Internet Explorers kommt dort jetzt der WebKit-Browser zu Einsatz.

Kommentare

DaveTheBorrow schrieb am
Also mir gefällt die Beta von Steam gut.
Ich musste nur mal von ihr wieder runter weil ich sonst nicht den MW2 MP kostenlos laden konnte.
Veganer schrieb am
Lassen wir uns alle mal überraschen wie es schlußendlich wird.
Verschwörungstheorien können wir dann immernoch aufstellen ;)
trineas schrieb am
hauby hat geschrieben:Mir gefällt die Beta nicht, alles zu unübersichtlich und langsam. Will auch gar nicht wissen was dann im Hintergrund alles noch mitläuft und nach Hause gesendet wird...
Schnell, setz deinen Alufolienhut auf, bevor die CIA deine Gedanken ausspioniert!
hauby schrieb am
Mir gefällt die Beta nicht, alles zu unübersichtlich und langsam. Will auch gar nicht wissen was dann im Hintergrund alles noch mitläuft und nach Hause gesendet wird...
DdCno1 schrieb am
Die neue GUI war echt überfällig. Wenn ich nach Wochen mit der Beta den bisherigen Steam-Client sehe, kommt er mir in Sachen Design, Bedienung und Geschwindigkeit vor, als sei er aus den 90ern. Die Verwendung der Webkit-Engine markiert einen deutlichen Fortschritt.
@4P: Webkit ist kein Browser, sondern eine Layout-Engine, also sozusagen das Grundgerüst eines Browsers. Vorher wurde auch nicht der Internet-Explorer genutzt, sondern dessen Engine Trident.
Der Umstieg auf Webkit ist verständlich, denn Trident ist in vielerlei Hinsicht überholt und wird für andere Plattformen als Windows seit einiger Zeit nicht mehr weiterentwickelt. Diese Altlast hätte einen Start von Steam auf Macs unnötig erschwert.
schrieb am

Facebook

Google+