World of WarCraft: Legion: Soll spätestens am 21. September 2016 erscheinen; Vorbesteller erhalten Vorab-Zugang zum Dämonenjäger - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Release:
30.08.2016
30.08.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

World of WarCraft: Legion soll spätestens am 21. September 2016 erscheinen; Vorbesteller erhalten Vorab-Zugang zum Dämonenjäger

World of WarCraft: Legion (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment
World of WarCraft: Legion (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Im Battle.net sind (im Vorfeld der BlizzCon) nicht nur Details zu Overwatch (wir berichteten) ans Tageslicht gekommen, auch ein Werbebanner zu World of WarCraft: Legion war kurzfristig zu sehen. Demnach geht Blizzard davon aus, dass die sechste Erweiterung für World of WarCraft vor dem 21. September 2016 erscheinen wird. Wichtig: Der 21. September 2016 ist nicht der endgültige Release-Termin. Die reguläre Version der Erweiterung soll 50 Dollar kosten. Die Digital Deluxe Edition wird mit 70 Dollar zu Buche schlagen (inkl. WoW-Haustier, WoW-Reittier, D3-Flügel, SC2-Porträts etc.). Vorbesteller erhalten einen Charakter-Boost (Level-Aufstufung) auf Stufe 100 und dürfen bereits eine Woche vor dem Verkaufsstart einen Dämonenjäger (neue Klasse) erstellen und damit loslegen. Pro Realm (Server) darf man nur einen Dämonenjäger erstellen und muss mindestens einen Stufe-70-Charakter besitzen. Weitere Details werden spätestens heute Abend im Rahmen der BlizzCon folgen. Die Eröffnungszeremonie beginnt um 20 Uhr.

Erst kürzlich gab (Activision) Blizzard bekannt, dass die Zahl der WoW-Abonnenten bei 5,5 Mio. liegen würde. Die Stabilisierung der Zahlen wird u.a. auf Patch 6.2.2 zurückgeführt. In Zukunft wird das Unternehmen aber keine Abonnenten-Zahlen mehr nennen, sondern irgendwelche anderen Werte präsentieren, die das Verhalten der Spieler "besser repräsentieren" sollen.

Letztes aktuelles Video: Features


Quelle: Blizzard Entertainment, MMO-Champion

Kommentare

Dr. Fritte schrieb am
WhiteFrost hat geschrieben:Frag mich eher wieso nicht jemand mal fragt womit sie überhaupt noch monatliche Kosten begründen.

Genau deswegen spiele ich es nicht mehr. In Classic gab es alle 2 Monate einen Content-Patch, in Burning Crusade spielte man es noch wegen den ganzen Online-Freunden, die man ja teilweise schon 3 Jahre kannte, aber danach ging es bei mir auch mit den Zeiten des eingefrorenen Accounts los.
Wenn das Spiel F2P wäre, würde ich auch gerne mal wieder zwischendurch reinschauen (so wie die Freizeit es eben zulässt), aber 13?/Monat finde ich für das Gebotene einfach unverschämt, denn über den Itemshop verdienen die eh schon massig Geld und die Addons zum Wucherpreis sind da auch nicht gerade Pro-Monatsgebühren... :roll:
Cheraa schrieb am
Blizzard zieht seine Kunden schon ziemlich übel ab, allerdings scheint Blizzard einfach genug blinde Fanboys zu haben, ganz wie Apple.
Ansich ist die wirtschaftliche Strategie von Blizzard in WoW sehr berechend. Während andere MMOs wie Final Fantasy XIV ein Addon mit den Verkäufen dieses refinanzieren und die Abo Kosten in Contententwicklung stecken (Patch 2.5 im Jan. 15, 2.55 Mrz. 15, HW Addon Jun. 15), finanziert sich Blizzard die Addons mit den ABO Kosten und kassiert reinen Provit mit dem sehr teuren Addon Preis.
Immerhin wurde der letzte Content Patch im Juni 15 veröffentlicht und es wird nun bis ~August 16 keinen neuen Content geben. Satte 14 Monate. Mal davon ab, das es dann in 2 Jahren WoD nur EINEN Content Patch gab.
sphinx2k schrieb am
Rudi09 hat geschrieben: Das in meinen Augen schlechteste Addon hatte sowieso kaum Inhalte bis auf die Garnision

Dazu fand ich gestern den kleinen Eintrag gut:
Von Greg Street dem Leitenden System entwickler für WoW bis 2013
was there ever discussion during your tenure to add housing to WoW?
Concern was always that players stay in their houses and don't see other players. (OccupyGStreet)

Tja kaum ist er weg ist genau das eingetreten ^^
L!ght schrieb am
Hätte Blizzard etwas Hirn hätten sie Legion mit dem Kinofilm rausgebracht, das hätte die Verkaufszahlen enorm gepushed.
schrieb am

Facebook

Google+