Allgemein: Quake nicht mehr indiziert! - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Quake nicht mehr indiziert!

Zuerst Doom 1&2, jetzt Quake? Gerüchten der Seite schnittberichte.com zufolge ist Quake, id Softwares berüchtiger Klassiker aus dem Jahr 1996, ebenfalls nicht mehr indiziert. Da die Frist für eine automatische Deindizierung (25 Jahre) noch nicht verstrichen ist, kann das nur auf eine Initiative hin geschehen sein - und die Vermutung liegt nahe, dass diese wieder von Bethesda bzw. Zenimax ausging. Wir haben bei der deutschen Niederlassung von Bethesda nachgefragt, ob da etwas dran ist.

*Update*: Bethesda Deutschland hat es uns bestätigt: Quake ist nicht mehr indiziert. Das wird heute auch noch offiziell im Bundesanzeiger der BPjM verkündet. Fröhliches offizielles Fraggen allerseits!

Quelle: Schnittberichte, Bethesda

Kommentare

TermiXx schrieb am
Dann könnten sie auch mal die ganze Franchise runternehmen.... Der Community von Q3A würde das nur gut tun.
FuerstderSchatten schrieb am
Dat Ding ist einfach nur langweilig, hätten sie in der Mottenkiste verrotten lassen sollen.
Blasebalken schrieb am
Boesor hat geschrieben:
Stereomud hat geschrieben:Filme werden ja auch als Kunstform vollends akzeptiert und Spiele leiden immer noch unter allen alten Klischees...nun gut heut zu Tage kommen auch wirklich kaum Spiele raus die künstlerisch wertvoll sind....

kommen da nicht gerade heute die Spiele mit künstlerischem Anspruch raus? Sowas wie Limbo beispielsweise

Naja, also die einzigen Spiele, die mir mit künstlerischen Anspruch in den letzten Jahren einfallen sind ICO, Shaddow of the Colossus und Bioshock. Auch The Witcher 1 hat sich mit Themen wie Rassismus beschäftigt, was ja dem 2ten vollkommen abhanden kam.
Dennoch gibt es kaum bis garkeine sozialkritischen oder politischen Spiele, die auch mal intellektuell an ein Thema rangehen. Bei Filmen und Büchern gibt es natürlich auch das große Popcorn-Bestseller "Kino", aber dafür auch ein sehr weit gefächerte Art von anspruchsvoller Kost und interessanten Themen, im Videospielbereich kaum vorhanden.
Seit einiger Zeit ist der künstlerische Anspruch doch sehr weit in den Hintergrund getreten.
Stereomud schrieb am
Boesor hat geschrieben:
Stereomud hat geschrieben:Filme werden ja auch als Kunstform vollends akzeptiert und Spiele leiden immer noch unter allen alten Klischees...nun gut heut zu Tage kommen auch wirklich kaum Spiele raus die künstlerisch wertvoll sind....

kommen da nicht gerade heute die Spiele mit künstlerischem Anspruch raus? Sowas wie Limbo beispielsweise

Doch doch, das war damit auch nicht gemeint. Die Spiele werden leider immer noch nicht von der allgemeinheit als solche empfunden, obwohl es Fakt ist das Spiele den meisten Filmen in nichts nachstehen....ein gutes RPG zum Beispiel lässt mich viel tiefer in eine Fantasy Welt eintauchen als es jeder Fantasy Film schaffen würde...
Anonymous D. schrieb am
Spiele haben sowas wie eine ,,lebenslange'' Indizierung und werden nach 25Jahren vom Index runtergenommen? Wie bei einer lebenslangen Haftstrafe ( auch 25 Jahre ) ? Was man noch alles lernt.
schrieb am

Facebook

Google+