Electronic Arts: RIFT & Co. auf Origin - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

EA: RIFT & Co. auf Origin

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Seit einiger Zeit schon sind auch andere Hersteller wie Warner Bros. Interactive Entertainment auf Origin umtriebig und bieten ihre Produktionen über jene Download-Plattformen an. Mittlerweile hat Electronic Arts ein paar neue Partner für den hauseigenen Distributionskanal gewinnen können: Mit Trion Worlds, CD Projekt RED, Recoil Games, Autumn Games, 1C, inXile, Paradox, N3V Games, Core Learning und Robot Entertainment haben elf weitere Publisher bzw. Studios ihre Unterstützung zugesagt.

Trions RIFT wird ab sofort als Standard- und "Asche der Geschichte"-Edition für 20 bzw. 25 Euro angeboten. Wer fix zuschlägt, soll mit ein paar Boni wie einem Geistgewebe-Rucksack und diversen Essenzen belohnt werden.

Quelle: Pressemitteilung, gamesindustry.biz

Kommentare

Bloody Sn0w schrieb am
DarkSmart hat geschrieben:
Cordie hat geschrieben:Gerade von CD Project Red hätte ich so was nicht erwartet !!!
Ich hab mich auch gewundert, als ich die in der Aufzählung gesehen hab.
Wieso? Es gibt keinen Grund für Publisher/Entwickler die auf Online Distribution setzen sich irgend einer Plattform zu verschließen, die ihnen keine massiven Nachteile bringt.
The Witcher 1 und 2 gibt es auch bei Steam und Co.
Ideologische Gründe (bspw. DRM) kann es also nicht geben.
Aurellian schrieb am
Cordie hat geschrieben:Gerade von CD Project Red hätte ich so was nicht erwartet !!!
Ich hab mich auch gewundert, als ich die in der Aufzählung gesehen hab.
Cordie schrieb am
Gerade von CD Project Red hätte ich so was nicht erwartet !!!
LevaFresel schrieb am
Solange ich zu diesen Preisen nicht kaufen MUSS, geht mir das total am Allerwertesten vorbei.
Ich kann kaum glauben das dort wirklich Umsatz generiert wird.
Meine Vermutung geht mehr in folgende Richtung: Die Herren Investoren finden Online-Distribution gerade total Hipp und wollen das EA das auch macht. EA weiß das es nix bringt... also kommt sowas halbes bei herum.
Habe ein solches verhalten in der IT schon öfters festgestellt... Das läuft genau so ab...
Slayer123 schrieb am
braucht man allen ernstes einen steamklon? konkurrenz ist ja schön und gut, aber ich empfinde den einzelhandel sowie diverse, schon vorhandene, dienste mehr als genug.
aber man wird wohl in zukunft nicht mehr um origin herumkommen, wenn man ein ea-spiel haben möchte.
schrieb am

Facebook

Google+