Ubisoft: 'Unser DRM ist ein Erfolg' - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ubisoft: 'Unser DRM ist ein Erfolg'

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Nachdem es längere Zeit still um Ubisofts hauseigenen Kopierschutz geworden war, hatte der Hersteller jetzt bestätigt, dass das DRM-Verfahren in der PC-Version von Driver: San Francisco zum Einsatz kommen wird. Ohne bestehende Internetverbindung kann der neueste Ableger der Serie nicht gespielt werden. Der Hersteller verwies darauf, dass der Titel dafür zur gleichen Zeit wie die Konsolenfassungen veröffentlicht wird; bei Multiplattform-Titeln hatte der Hersteller die PC-Versionen zuletzt oft erst mit einer Verzögerung von einigen Wochen oder gar Monaten in den Handel gebracht.

Gegenüber PC Gamer ließ der Publisher verlauten, man habe eine "klare Verminderung der Raubkopien der Spiele feststellen können, die eine permanente Internetverbindung voraussetzten. In dieser Hinsicht ist die Anforderung ein Erfolg."

Quelle: via eurogamer.net

Kommentare

tschief schrieb am
twixone hat geschrieben:Ihr seid ja Sheldon`s! 8O
kuckt ihr etwa alle bevor ihr ein spiel kauft was fürn Kopierschutz er benötigt?

Alle lieben Sheldon :lol:
JesusOfCool schrieb am
@darksmart: achja, n spiel dass nen kopierschutz verwendet, der systemtreiber installiert, kauf ich mir auch nicht.
dobpat schrieb am
Also ich kaufe die Spiele auch nicht wenn sie diesen Ubisoft drecksschutz nutzen.
Jedes spiel von dem ich dauerhaft online sein muss kommt nicht auf meine Platte, ganz einfach.
Aurellian schrieb am
twixone hat geschrieben:
JesusOfCool hat geschrieben:also wenn ich mir ein PC spiel holen will informier ich mich immer vorher was für einen kopierschutz das hat.

das meinst du doch sicherlich ironisch?

Spontan bezweifel ich, dass er das ironisch meint. Wenn ein Spiel Malware wie Securom verwendet, kommt das mir jedenfalls nicht auf die Platte. Daher durfte der zweite Witcher am Anfang auch erstmal warten (und eigentlich sollte ich ihn jetzt allmählich mal nachholen). Gleiches gilt für den Ubischrott-Launcher und ähnlichen Mist, wobei ich da bisher auch immer das "Glück" hatte, dass Ubi sowieso nur uninteressante Spiele damit rausgeworfen hat.
?: Schade, zu langsam.
JesusOfCool schrieb am
nein, das ist mein voller ernst.
spiele mit einem kopierschutz den ich nicht mag, kauf ich mir nicht.
ist ja auch ziemlich sinnlos wenn ich mir ein spiel kauf, dass zB den steamworks kopierschutz verwendet, wenn der PC auf dem ich spiele gar keine verbindung zum internet hat.
schrieb am

Facebook

Google+