Ubisoft: Performance-Optimierung auf PC weniger wichtig - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ubisoft: Performance-Optimierung auf PC weniger wichtig

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Wer angesichts der offiziellen System-Anforderungen von Assassin's Creed 4: Black Flag oder Watch_Dogs das Gefühl hatte, dass das Optimieren der PC-Versionen nicht unbedingt die oberste Priorität hat im Hause Ubisoft - der lag damit nicht unbedingt falsch, wenn man die Worte von Sylvain Trottier so interpretiert.

Der Associate-Producer von Assassin's Creed 4 merkte im Interview in der jüngsten Ausgabe der Edge an, man habe bei den neuen Konsolen Erkenntnisse aus dem PC-Bereich anwenden können, da Sony und Microsoft ja auf eine PC-artige Architektur setzen. Man wusste deswegen, dass AC4 relativ problemlos auf Xbox One und PS4 laufen würde - man musste es eben nur anpassen.

"Es ist halt immer die Frage, welche Kompromisse man eingeht bei einem Effekt, wie das Ganze aussieht und wieviel Performance es frisst. Auf dem PC macht man sich normalerweise über die Performance nicht wirklich Gedanken. Der Gedanke ist da: Wenn es nicht schnell genug läuft, kauft man sich eben eine bessere Grafikkarte. Auf den Konsolen kann man diesen Ansatz nicht verfolgen."

Auf den beiden neuen Konsolen läuft AC4 mit 30 Bildern pro Sekunde, auf der PS4 nach einem Patch immerhin mit 1080p-Auflösung.

Kommentare

Heruwath schrieb am
Chris Dee hat geschrieben:
Heruwath hat geschrieben: Doch man kann Vergleichen. Battlefield 3? bitte:
http://www.vgchartz.com/gamedb/?name=Battlefield+3
...
Sorry, aber etwas mehr Sorgfalt bei der Auswahl seiner Quellen sollte man sich schon geben. vgchartz-Zahlen, die ja auch Du hier reihenweise zitierst, sind gerne mal der reinste Crap und häufig unvollständig oder schlicht falsch. Fehlen denen Daten, und die fehlen - gerade bei den PC-Verkäufen - recht häufig, findet sich dort einfach eine "0.00" - sprich: gar keine Verkäufe, was natürlich totaler Quatsch ist. Schau Dir beispielsweise einfach mal die Zahlen zu Battlefield 2 oder Half-Life 2 an; die sind so offensichtlich falsch, dass es weh tut. Du kannst ja einfach mal nach den "best selling console games" oder "best selling pc games" googeln (und da bietet ja selbst Wikipedia mittlerweile sehr detaillierte Quellenverweise), und die Zahlen, die Du dort findest, mit den vgchartz-Zahlen vergleichen.
Dito! Vorsicht ist immer geboten. Anno 1503 hat sich keine 2.5 mio mal verkauft. Ich habe die genauen Daten hier vorliegen. Ansonsten habe ich in der PC Liste keines von mir genannten Spiele gesehen. Minecraft unterstützt deine These. 8 mio. auf der 360. 13 auf PC. Aber Phänomene als Grundregel zu nehmen ist sowieso nicht ratsam. Battlefield 2 sind Gesamtzahlen, die nicht aufgeteilt sind (12 mio copies in total). Half Life 2 und Diablo 3 verhalten sich wie Exklusivtitel. Eigentlich gehört auch Sims 3 und Battlefield 2 noch in diese Sektion. Alles Spiele, die für eine Plattform entwickelt wurden und erst viel später (wo die erwähnten Verkaufszahlen bereits fast erreicht wurden) auf Konsolen portiert wurden. Wirkliche Multiplattform games (ganz speziell AC, da es um dieses Spiel in der News geht) sind in der PC Liste gar nicht...
johndoe981765 schrieb am
Am besten gleich noch Verweise auf wikipedia. Mehr kennen viele ja gar nicht.
GTA hat locker die Millionenmarke übersprungen. Das Teil kam ein Jahr später und ziemlich verbuggt aufn Markt. Durchaus respektabel. Die ganzen Downloadverkäufe werden ja auch nie aufgelistet. Renditemäßig verdienen die an jedem PC-Verkauf mehr als bei den Konsolen, da eben kaum optimiert, keine Gebühren abdrücken...
bloub schrieb am
weils manchen so schön in die eigens geschaffene realität passt ;).
MrPink schrieb am
Wie es scheint, hat sich GTA4 auf dem PC in Nordamerika kein einziges mal verkaufen können
... mhh interessant.
Warum wird VGchartz gleich noch mal als ernstzunehmende Quelle betrachtet?
Chris Dee schrieb am
Heruwath hat geschrieben: Doch man kann Vergleichen. Battlefield 3? bitte:
http://www.vgchartz.com/gamedb/?name=Battlefield+3
...
Sorry, aber etwas mehr Sorgfalt bei der Auswahl seiner Quellen sollte man sich schon geben. vgchartz-Zahlen, die ja auch Du hier reihenweise zitierst, sind gerne mal der reinste Crap und häufig unvollständig oder schlicht falsch. Fehlen denen Daten, und die fehlen - gerade bei den PC-Verkäufen - recht häufig, findet sich dort einfach eine "0.00" - sprich: gar keine Verkäufe, was natürlich totaler Quatsch ist. Schau Dir beispielsweise einfach mal die Zahlen zu Battlefield 2 oder Half-Life 2 an; die sind so offensichtlich falsch, dass es weh tut. Du kannst ja einfach mal nach den "best selling console games" oder "best selling pc games" googeln (und da bietet ja selbst Wikipedia mittlerweile sehr detaillierte Quellenverweise), und die Zahlen, die Du dort findest, mit den vgchartz-Zahlen vergleichen.
schrieb am

Facebook

Google+