NVIDIA: Übernimmt Ageia - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nvidia

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

nVidia: Ageia gekauft

NVIDIA (Unternehmen) von Nvidia
NVIDIA (Unternehmen) von Nvidia - Bildquelle: Nvidia
Nachdem die Konkurrenz von Havok im letzten Jahr bei Intel untergeschlüpft ist, ist nun auch Ageia bei einem Unternehmen gelandet, das sein Geld mit der Entwicklung und Herstellung von Chips verdient: nVidia. Über den Kaufpreis der Firma, die die meisten Spieler durch die PhysX-Engine und die nur wenig erfolgreichen PhysX-Karten kennen dürften, ist nichts bekannt. Laut Firmenangaben wird die Engine in derzeit knapp 140 Produktionen verwendet.

Der Grund für die Übernahme ist recht ersichtlich: Nachdem ATI und nVidia Ageias Treiben eine Zeit lang zugesehen hatten, fingen beide Hersteller an, eigene Lösungen zu entwickeln, die das Auslagern von Physikberechnungen vom Hauptprozessor auf die mittlerweile deutlich leistungsfähigeren Grafikchips ermöglichten - und somit eine separate Physik-Karte überflüssig machen sollten.

Nachdem HavokFX dies bereits umsetzt, soll Ageia die eigene Physik-Engine dementsprechend anpassen: Statt von den PhysX-Karten, deren Ende wohl nun eingeläutet sein dürfte, sollen Spiele mit der PhysX-Engine zukünftig von Karten aus dem Hause der Geforce-Macher profitieren und deren Hardware ausreizen können.

Zukünftig wird man also auf die Leistung der GPU-Shader setzen, nVidias Derek Perez versichert jedoch, dass man auch weiterhin Support für Ageias bisherige Produkte leisten wird.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Arkune schrieb am
Und Spiele mit Havok laufen nur noch richtig auf Intel-Rechnern seit dem Intel Havok gekauft hat! Halt stopp... das ist ja vollkommener Schwachsinn...
Metal Gear Solid Freak schrieb am
Hotohori hat geschrieben:Schön für PC Spieler, die sich dann freuen dürfen, wenn ein Spiel dank PhysX-Engine nur auf NVidia Karten richtig laufen.
Irgendwie hast vollkommen Recht !
sollen Spiele mit der PhysX-Engine zukünftig von Karten aus dem Hause der Geforce-Macher profitieren und deren Hardware ausreizen können.
Der nächste Schritt zur Monopolisierung des Nvidia-Imperiums im PC-Spielebereich ist somit getan. Ich sag jetzt schon Goodbey ATI/AMD :roll:
Mikrobi schrieb am
Tannin hat geschrieben:Und die antwort lautet: Nein, die Technik der PhysX Karte kann nicht in eine Grafikkarte aufgenommen werden. Die Physik die von Grakas berechnet wird unterliegt massiven Einschränkungen (wie gesagt: Sie ist nicht interaktiv und hat keinen Einfluss auf das Gameplay sondern ist reiner visueller Effekt). Jeder der was anderes behauptet kennt sich mit der Technologie nicht ausrechend aus. Sorry dass ich das so deutlich sage und ich weiß dass du keinen Grund hast mir das so zu glauben (hab ja nur 5 Beiträge oder so) aber es ist nunmal die Wahrheit.
Nur weil du nur 5 Beiträge hast heißt das doch nicht das du unglaubwürdig bist. Das es eine separate Karte bleibt ist für mich aus Platzmangel natürlich nicht so vorteilhaft.
Tannin hat geschrieben:Das ist ein großer Irrtum: SLI und Crossfire sind was für Grafikfetischisten. Physikkarten erlauben neues, originelles Gameplay.
Der Kauf von Ageia durch NVIDIA ist ein großer Sieg für Grafikfetischisten und 08/15 Shooterspieler und eine Niederlage für Freunde innovativer Spiele.
Dann muss ich ganz klar sagen das die Entwickler hier einfach zu wenig Aufklärung geleistet hätten. Wie gesagt bin ich auf dem Gebiet nicht so informiert aber für mich stellte es sich so dar das die Ageia-Technik nochmal einen zusätzlichen Grafikschub bringt und wie schon oben geschrieben hätte ich auf den gut verzichten können. Von den eventuell möglichen Spielereien die noch mit dieser Technik erzielt werden können habe ich persönlich nicht wirklich was gehört.
Tannin hat geschrieben:Dann kennst du viele Leute die von der Weiterentwicklung von Physikkarten profitiert hätten, und die über den Aufkauf von Ageia echt traurig sein sollten.
Tja bleibt abzuwarten was nVidia mit dieser Technik in Zukunft macht.
Tannin schrieb am
Mikrobi hat geschrieben:Was mich mal interessieren würde ist die Frage ob die Technik von Ageia weiterhin extern bleibt (also einer separaten Karte) oder mit auf einer Graka Platz finden kann. So simpel das klingt bei den ganzen Beiträgen der Technikfreaks so ausschlaggebend ist dieser Punkt für mich als Otto-normal-Verbraucher.
Und die antwort lautet: Nein, die Technik der PhysX Karte kann nicht in eine Grafikkarte aufgenommen werden. Die Physik die von Grakas berechnet wird unterliegt massiven Einschränkungen (wie gesagt: Sie ist nicht interaktiv und hat keinen Einfluss auf das Gameplay sondern ist reiner visueller Effekt). Jeder der was anderes behauptet kennt sich mit der Technologie nicht ausrechend aus. Sorry dass ich das so deutlich sage und ich weiß dass du keinen Grund hast mir das so zu glauben (hab ja nur 5 Beiträge oder so) aber es ist nunmal die Wahrheit.
Mikrobi hat geschrieben:In Zeiten von Grafikkarten die 2 Slots belegen oder gleich SLI und Crossfire usw ist eh kaum mehr Platz in einem Tower.
,,,
damit begründet das der 0815-Endverbraucher einfach keine echten Vorteile davon hat. Klar gibt es die grafikgeilen Hardcoregamer und davon haben bestimmt schon einige solche Karten aber der Hobbyzocker benötigt diese Technik einfach noch nicht und das ist nun mal die breite Masse.
Das ist ein großer Irrtum: SLI und Crossfire sind was für Grafikfetischisten. Physikkarten erlauben neues, originelles Gameplay.
Der Kauf von Ageia durch NVIDIA ist ein großer Sieg für Grafikfetischisten und 08/15 Shooterspieler und eine Niederlage für Freunde innovativer Spiele.
Mikrobi hat geschrieben:Außerdem kenne ich mitlerweile viele Leute die gern auf eine sonst wie reale Grafik verzichten würden wenn der Spielspaß und die Spieldauer davon profitieren.
Dann kennst du viele Leute die von der...
Mikrobi schrieb am
Jaja wenn die Profis sich mal nicht einig sind :wink: - ich werd mal das Niveau wieder auf die Region des Normalos runter drehen der das Produkt kaufen soll --> Was mich mal interessieren würde ist die Frage ob die Technik von Ageia weiterhin extern bleibt (also einer separaten Karte) oder mit auf einer Graka Platz finden kann. So simpel das klingt bei den ganzen Beiträgen der Technikfreaks so ausschlaggebend ist dieser Punkt für mich als Otto-normal-Verbraucher. In Zeiten von Grafikkarten die 2 Slots belegen oder gleich SLI und Crossfire usw ist eh kaum mehr Platz in einem Tower. Wenn man dann noch eine Soundkarte und eine TV-Karte oder ähnliches betreibt sind sofort die Grenzen erreicht. Da kann die Technik noch so vorteilhaft sein so schlägt sie sich als eigenständige Karte in meinen Augen schon selbst (von den zusätzlichen Kosten mal abgesehen).
Das die Technik so wenig Anklang findet ist für mich neben diesem Punkt auch noch damit begründet das der 0815-Endverbraucher einfach keine echten Vorteile davon hat. Klar gibt es die grafikgeilen Hardcoregamer und davon haben bestimmt schon einige solche Karten aber der Hobbyzocker benötigt diese Technik einfach noch nicht und das ist nun mal die breite Masse. Außerdem kenne ich mitlerweile viele Leute die gern auf eine sonst wie reale Grafik verzichten würden wenn der Spielspaß und die Spieldauer davon profitieren. Ob ich in einem Shooter auf einer Wiese 100 Grashalme zerdrücke oder 100000 ist mir doch egal da ich auf andere Dinge achte - ProGamer drehen sogar meistens die Umgebungsgrafik runter um die wichtigen Dinge besser wahr zu nehmen. Warum also sollte ich so eine Karte kaufen wenn es derzeit kaum eine sinnvolle Verwendung gibt.
PS: ich bestreite nicht den eigentlichen Sinn der Technik und mir ist klar das die Zeit dafür kommen kann/wird - trotzdem ist für mich absolut nachvollziehbar warum...
schrieb am

Facebook

Google+