Diablo 3: "Qualität diktiert Add-on-Zeitplan" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Release:
03.09.2013
15.05.2012
03.09.2013
kein Termin
kein Termin
Test: Diablo 3
84
Test: Diablo 3
83
Test: Diablo 3
84
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 12,99€ bei

Leserwertung: 59% [23]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Diablo 3
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Diablo III: "Qualität diktiert Add-on-Zeitplan"

Diablo 3 (Rollenspiel) von Activision Blizzard
Diablo 3 (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Diablo 3 hatte einen neuen Startrekord für Blizzard-Titel aufgestellt, gehörte aber auch im vergangenen Geschäftsquartal zu den Umsatzmotoren bei Activision Blizzard. Laut Angaben des Publishers hat sich das Action-RPG seit seinem Stapellauf im Mai mittlerweile über zehn Mio. Mal verkauft.

Während eines Konferenzgesprächs nach der Bekanntgabe der jüngsten Geschäftszahlen wurde Mike Morhaime gefragt, ob das Studio seiner Tradition treu bleiben und Diablo 3 wie seine beiden Vorgänger ungefähr ein Jahr nach dem Verkaufsstart mit einer Erweiterung versorgen wird. Natürlich habe man einen Add-on-Plan, merkt der Blizzard-Präsident an. Es gäbe derzeit allerdings keine konkrete Timeline, über die man reden könne. Das Wichtigste für die Entwickler sei natürlich die Qualität der Erweiterung und des Gameplays. Diese würde letztendlich den Zeitplan bestimmen.

Diablo 3
ab 12,99€ bei

Kommentare

Christoph W. schrieb am
JuJuManiac hat geschrieben:Es ist schon genial, wenn hier ein Spiel von Leuten kritisiert wird, die darin mehr als 200+ Stunden Spielzeit haben. Welcher andere Titel ohne Abo-Gebühren hat das denn in den letzten Jahren geboten?
Torchlight 2?
Hab ich schon über 200 Stunden gezockt und nur für Borderlands 2 ne Pause eingelegt :Hüpf:
an_druid schrieb am
D3 ist nicht schlecht, hat aber nicht den Langzeitwert wie erwartet deswegen meine Vorschläge zum Addon
- Veränderung der Atribute bei lvl Aufstieg + Zurücksetzung
- H.Würfel
- mehr als eine neue Klasse
- lvl Steigerung aber dann schon 99+ und nicht nur bis 70
- bessere Spamkontrolle
- Ausdauer einführen
- GegnerKI muss erheblich gesteigert werden und damit meine ich bestimmt nicht damit den nervigen Magieschaden anzukurbeln (z.B. Einstellung/Anpassung der Angriffe sowie der Angriffsformation auf die Spielergruppe)
- mehr Acc und Char gebundene Sets, die dann aber durch Ergänzung zusätzliche Atributpunkte bringen und nicht nur +M.Item/Gold% find
- mehr Abhängikeit durch gute Runensetzung/Taktisches vorgehen (vor allem in der Gruppe)
als durch Items fördern.
- keine ähnlichen oder identischen Itemausgaben beim Glückspielschmied
- Ersetzung von sämtichen Cooldown's durch z.B mehr Recourcenverbrauch oder langsamer ansteigenden Recourcen um den Spielfluss dynamischer zu gestallten. Cooldown's bei H&S's sind eher eine Behinderung und sind nach meiner Meinung mehr für MMO's oder RPG's gedacht (mit Ausnahme von TES online) somit auch einer der Punkte die das Genre auch zu dem machen was es ist, was bei D3 zu einer Art Vermischung geführt und was auch die Aufmerksamkeit auf das visuelle Kampfgeschehen doch um einiges beeinflusst hat, da das aktive Handeln, dass nicht durch Hotkeys gesteurt wird z.B. Ausweichen oder rechtzeitige Fluchtergreifung sowie Dekung durch andere Spieler ein wichtiges Element im H&S bereich ist.
Nach Inferno mit zwei Klassen (BB u. DH) ist der Letzte tropfen Spaß verdunstet und da hat die Paragoneinführung oder der "wir machen mal alles ein wenig einfacher" - Patch nicht viel daran geändert um das mal nett auszudrücken. TL2 habe ich zurzeit seit ein paar Tagen und muss sagen: nein es ist (bis jetzt) nicht besser aber erfrischend anderst und etwas D2 ähnlicher jedoch im...
LordBen schrieb am
Slayer123 hat geschrieben:solange die dropchancen und die itemqualität aufs ah ausgelegt sind, solange kann mir diablo 3 gestohlen bleiben.
Das war auch mein Hauptkritikpunkt an Diablo 3. Vor ein paar Tagen schaute ich dann mal wieder rein (war seit Juni nicht mehr online) und war positiv überrascht wie sich das Spiel entwickelt hat. Inzwischen dropt überall in Inferno brauchbares Zeug zu akzeptablen Chancen (vermehrt auch legendaries/set items), der Schwierigkeitsgrad wurde verschoben, d.h. Inferno standard ist nun ziemlich einfach aber durch das neue Monsterlevelsystem beliebig erweiterbar und auch das Paragonsystem motiviert, ähnlich wie Level 99 damals bei Diablo 2. Es gibt zwar immer noch einige Dinge die mir beim Vorgänger besser gefallen haben (Bossruns, besseres Crafting), trotzdem ist D3 auf dem richtigen Weg.
Slayer123 schrieb am
solange die dropchancen und die itemqualität aufs ah ausgelegt sind, solange kann mir diablo 3 gestohlen bleiben. das hat für mich nichts mehr mit spiel zu tun, wenn man ein echtgeld-ah ins spiel integriert. und ja, ich muss es nicht nutzen. und den unbelehrbaren, die nicht wahrhaben wollen, dass das ah das zentrum des spiels ist, kann ich auch nicht helfen.
aber ich will in zukünftigen spielen einfach kein ah haben, also werde ich das addon, sei es noch so gut, konsequent ignorieren.
wie soll denn das ganze weitergehn? man sollte sich mal überlegen, welche auswirkungen ein erfolg von echtgeld-ah's in spielen für die spieleindustrie hat. valve hat drm salonfähig gemacht, activision dlc's und nun soll blizzard echtgeldauktionen salonfähig machen? ok, aber wenns soweit kommt will ich von mir nicht behaupten müssen, meinen beitrag dazu geleistet zu haben.
Xris schrieb am
Also wieder +5 Jahre für ein D2 Add... hups... D3 Add-On? Qualität... :lol: Ich war ja nach SC2 eigl. guter Dinge. Aber vermutlich weis man von RTS das man damit schlecht die WoW-Facebook Community erreichen kann. Versucht es also erst garnicht.
D3 ist mMn besser als D2. Dass den Leuten, denen früher D2 gefallen hat nun D3 nicht gefällt liegt zum Teil auch daran, dass ein alteingesessener Spieler vielleicht einfach garnicht mehr so viel Zeit ins Grinden gegen zufallsgenerierte Gegner oder Bosse investieren will.
Deshalb spielen die Meisten dann auch entweder D2 weiter oder T2. Da muß man ja nicht grinden. :ugly: D3 = D2 mit Weichspülgameplay. Und dann das Setting. Akt 1 und 2 sind aus D2 mit aktueller Grafik. Akt 3 und Akt 4 sind üble Levelschläuche. Und grade Akt 4 emfpinde ich wegen dem Design völlig daneben. Weil belanglos und nocht gradliniger als schon Akt 3. Und um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen ists noch nichtmal modbar.
schrieb am

Facebook

Google+