Star Trek Online: Updates: 'Gestern, Heute, Morgen' - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Cryptic Studios
Release:
11.03.2014
02.02.2010
06.09.2016
06.09.2016
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Star Trek Online
67
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 15,99€ bei

Leserwertung: 56% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Trek Online - Ein Blick in die Zukunft

Star Trek Online (Rollenspiel) von Perfect World / Namco Bandai / Atari
Star Trek Online (Rollenspiel) von Perfect World / Namco Bandai / Atari - Bildquelle: Perfect World / Namco Bandai / Atari

Vor vier Monaten ist Star Trek Online veröffentlicht worden und glich trotz guter Ansätze einer Online-Baustelle, vor allem bei den Klingonen. Seither haben sich die Cryptic Studios ins Zeug gelegt und eine Reihe an Verbesserungen vorgenommen, die sie im aktuellen "State of the Game" zunächst rekapitulieren.

-Vier STFs - Infected, The Cure, Khitomer Accord, Undine: Terradome
-Zwei 'Fleet Actions'
-'Fleet Actions' für Klingonen
-Klingon Star Clusters
-Schwierigkeitsregler
-Verletzungssystem
-Borg HUB, Episodes, Star Clusters, deep space encounters & Memory Alpha rework
-Space auto-fire improvements
-Klingon Joined Trill
-Fleet Mail
-Inventory Stacking improvements
-Respec
-Civilian Clothing options
-ToS Skirts
-Aid Mission Revamp
-Lifetime Perks
-Veteran Rewards
-Fed vs. Fed PvP
-Ground Assault PvP
-MkX equipment stores
-More costume pieces and playable species
And, like, a billion pages of patch notes of other stuff, here.


Anschließend verrieten die Entwickler, welche Veränderungen, die nicht Teil des Staffel 2-Updates sind, anstehen. So ist ein Auszeichnungssystem als Statistik-Tool geplant. Dort werden Erfolge und solche Dinge wie "angerichteter Schaden mit einem Phaser" oder "wie viele Förderationsmitglieder ihr als Klingone auf dem Kerbholz habt" verzeichnet. Neben Interface-Updates und allerlei Balance-Anpassungen bei den Abklingzeiten (vgl. Test-Realm), die vor allem von High-Level-Spielern gefordert werden, sind stufenübergreifende Team-Anpassungen vorgesehen. So sollt ihr Gruppen mit anderen Spielern eingehen können, die viele Stufen über bzw. unter euch sind, wobei die Effektivität des Low-Level-Captains entsprechend angehoben wird.

Ende Juli soll dann das Staffel 2-Update durchstarten. Abseits weiterer Minigames sind diplomatische Missionen im "diplomatischen Föderationscorps" geplant. So können Föderationsmitglieder auch im Rang aufsteigen, ohne kämpfen zu müssen (z.B. Erkundungsmissionen und spezielle Episoden). Zudem ist vorgesehen, dass die "neuen Episoden" fraktionsunabhängig sein sollen, damit sowohl Klingonen als auch die Föderation diese Questreihen bestreiten können (The Breen Episodes and the high-end episodes in fluidic space will be available to Klingons). Des Weiteren bekommen die Klingonen mehrere eigene Episoden spendiert. Generell wollen die Entwickler ab Staffel 2 jede Woche eine neue Episode zur Verfügung stellen - ohne dieses Versprechen aber zu konkretisieren. Auch die Höchststufe wird angehoben und zwar um sechs Stufen bis zum "Vice Admiral 1" inklusive neuer Inhalte und Belohnungen für diejenigen, die am Ende des Spiels angelangt sind. Schiffsinnenräume sollen mit Staffel 2 ebenso hinzugefügt werden und man soll sogar das eigene "Zehn Vorne" besuchen können.

Für Staffel 3 und darüber hinaus stellen die Entwickler eine weitere spielbare Rasse in Aussicht, zu der sich die Spieler äußern sollen (Romulaner, Cardassianer, Borg). Ansonsten wollen die Cryptic Studios in den nächsten Wochen vermehrt Umfragen starten, ob ein persistenter PvP-Sektor gewünscht wird, Schlachten gegen Flottenbasen stattfinden sollen oder gar ein Brückenoffizier ein eigenes Schiff als Flügelmann übernehmen darf. Es wird ebenso in Betracht gezogen, von Spielern erstellte Inhalte zuzulassen.


Quelle: Cryptic Studios
Star Trek Online
ab 15,99€ bei

Kommentare

Gamer-4-Life schrieb am
Balmung hat geschrieben:
fridolin85 hat geschrieben:
Gamer-4-Life hat geschrieben: Ich hoffe wirklich inständig das Cryptic das sein lässt, und keine Arbeitsstunden darin investiert! Überleg doch mal bitte etwas. :wink: ...
Wohow, da hab ich wohl 'nem TrekkieNerd auf den richtigen Fuss gepisst...
@fridolin85: und wer sich nicht mal die Mühe machen will sich das Spiel anzusehen, aber sich einbildet mitreden zu können, der sollte auch ganz vorsichtig sein einen Anderen als Nerd zu bezeichnen. Im Gegensatz zu dir hat er gute Argumente dafür genannt. Aber leider gibt es genug Spieler denen die Logik der Spielwelt scheiß egal ist, hauptsach sie können spielen was ihnen gerade in den Kram passt.
@ fridolin85: Sorry das ich dich da etwas von oben herab anging. :| Ich war nur etwas frustriert, da genau solche Äußerungen Spieleentwickler dazu verleiten können (wie Balmung schon erwähnte) die innere Logik der Spielewelt zu ignorieren. Da STO nun mal im Star Trek Universum angesiedelt ist, sollten sie sich halt auch an den etablierten Canon halten. Ich gehöre jetzt bestimmt nicht zu den Trekkies, die wegen jeder Kleinigkeit einen Aufstand machen, aber die Borg als spielbare Rasse, empfinde ich halt nicht mehr als eine solche Kleinigkeit.
Der Frust kommt wohl daher, da man sich so lange auf dieses Spiel gefreut hat, und man schon in der Open Beta recht schnell ernüchtert wurde. Trotzdem hat man sich von Anfang an auf das Spiel eingelassen, da es ja (aus Star Trek Sicht betrachtet) vollkommen außer Konkurenz läuft. Mittlerweile entwickelt sich das Spiel, und Cryptic arbeitet...
The_Worldwideweb schrieb am
petrus431 hat geschrieben:Armada und Elite Force sind die besten Star Trek games
auf jeden Fall, bin aber letztens mal bei der Sammlung meines Cousins auf Starfleet Command gestoßen, dem ersten Spiel der Reihe.....ist zwar etwas grafisch angestaubt, aber fantastische Raumkämpfe, obwohl so etwas in nem Online Spiel einige Kunden verschrecken dürfte^^
technotica schrieb am
Also ich spiel schon die borg, na gut die 'liberated borg' aber immerhin :P
petrus431 schrieb am
Armada und Elite Force sind die besten Star Trek games
Serious Lee schrieb am
Habe mir das Spiel aus Verzweiflung gekauft. Nach Jahren des wartens wollte ich nicht einsehen, dass der Kram nichts taugt.
Als ich allen Ernstes Programmcode von Champions-Online in Form noch vorhandener Textbausteine vorgefunden habe, hab' ich das Ding kotzend in die Ecke geschmissen und nie wieder angerührt.
Liebloser hätte man sich der Thermatik gar nicht annehmen können. Wieder erfährt die Star Trek Lizenz nur eine unwürdige Umsetzung.
schrieb am

Facebook

Google+