Flyff: Fly For Fun: Erweiterung 'Akt VI' vorgestellt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Flyff: Fly For Fun - Erweiterung 'Akt VI' vorgestellt

Eine neue Region, drei Dungeons, Erhöhung des Höchstlevels, Gildenräume, neue Monster sowie Waffen - all dies soll die nächste Erweiterung "Akt VI: Zwischen Himmel und Hölle" zum Free-to-Play Online-Rollenspiel Flyff: Fly For Fun hinzufügen. Ende März soll Akt VI veröffentlicht werden.

Download: Deutscher Client - Akt V (593 MB)

Neben der neuen Region bringt die Erweiterung "Akt VI: Zwischen Himmel und Hölle" drei neue instanzierte Dungeons für Spieler mittleren oder hohen Levels mit. Die Maximalstufe wird auf 129 angehoben. Im "Chrystal-Labyrinth" gilt es gegen Monster des Levels 135 zu bestehen, um die Chance auf die neue Level 125 Rüstung als Belohnung zu haben. Zusätzlich zu diesen Features wird ein neues Community-Highlight eingeführt: Mini-Gildenräume werden integriert - und neue Quests stehen nach dem Update ebenfalls zur Verfügung. Darüber hinaus sind neue Buff-Pets erhältlich, die nicht nur beim Einsammeln von Drops helfen, sondern dem Spieler auch gleichzeitig zusätzliche Stärke verleihen.

Nach der unglaublichen Entdeckung Khalderas, benannt durch den Forscher Harmon Khalder, erwartete niemand eine weitere größere Entdeckung in nächster Zeit. Umso größer war die Überraschung, als nach dem Sieg über den Vampir-Lord Desmodon, sich ein Tor in eine neue Welt öffnete. Die ersten Forscher, die den "Knochenpfad" betraten, lieferten außergewöhnliche Berichte. Sie fanden ein exotisches Tal vor, schöner, aber auch mystischer als Khaldera. Doch neben dieser Schönheit stießen sie ebenfalls auf eine gefährliche Armee, von der noch nie jemand gehört hatte. Können die Helden aus Madrigal das Unheil besiegen, bevor es über die gesamte Welt hereinbricht?


Quelle: PM Gala Networks Europe

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+