World of WarCraft: Wrath of the Lich King: Startprobleme und Patches - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Games
Release:
13.11.2008
Test: World of WarCraft: Wrath of the Lich King
91
Jetzt kaufen ab 12,88€ bei

Leserwertung: 63% [21]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

WoW Lich King - Startprobleme und Patches

Trotz langer Vorbereitungszeit ging beim Start von Wrath of the Lich King nicht alles glatt über die Bühne: Manch ein CD-Key scheint nicht zu funktionieren und in wenigen Fällen fehlt der Authentifizierungscode gänzlich. Abhilfe soll der Support schaffen und im Rahmen des Add-On-Starts stehen Kundendienst und Rechnungssupport bis Mitternacht zur Verfügung (bis zum 21. November).

Stoppt die Installation nach wenigen Prozent, soll angeblich das Programm CD-Bremse helfen oder indem man die DVD komplett auf Festplatte kopiert und von dort aus den Installationsvorgang startet. Kann die DVD gar nicht gelesen, verspricht Blizzard ebenfalls Hilfestellung.

Außerdem gibt es einen Bug, der die Erstellung eines Todesritters auf einem Realm, auf dem sich kein weiterer Charakter befindet, verhindert. Diesen Fehler könnt ihr umgehen, wenn ihr zunächst einen weiteren Level-1-Nicht-Todesritter erstellt und es danach erneut versucht.

Nach erfolgter Installation müssen außerdem die beiden Patches 3.0.2 und 3.0.3 wieder installiert werden, die ihr ebenfalls bei uns runterladen könnt.

Download: EU-Patch 3.0.1 -> 3.0.2 (631 MB)
Download: Patch 3.0.2 -> 3.0.3 *deutsch* (41,2 MB)


Quelle: WoW-Forum
World of WarCraft: Wrath of the Lich King
ab 12,88€ bei

Kommentare

geht dich nix an schrieb am
wie sich einer verzweifelt wieder rausreden will -.-
btw spiele ich seit ca 8 monaten kein wow mehr wenne denkst ich bin nen fanboy etc.. aber ich würde es wieder, wenn ich es könnte ;) weil ist halt neben hdro das einzige wirklich gute mmo
und zum thema games einstampfen es geht um qualitäts kontrolle und da gibt es wirklich nicht viele firmen die aus angst das der titel mies wird es lieber einstampfen..
viele spiele wurden gestopft aus finanzielen gründen aber nicht aus grund der qualitäts sicherung :D
blizzard hat schon zig spiele eingestampft z.b. nen warcraft point & click adventure was eigentlich ziemlich gut aussah, selbige gilt für starcraft ghost
achja in den letzten monaten hat man es btw auch eigentlich nur von ea & microsoft gehört das sie mal nen spiel gekippt haben, weil es nicht ihren ansprüchen genüge getan hat.
Aber nochmal zum Thema klar darf so etwas nicht geschehn aber dafür ist nunmal der Publisher zuständig und Blizzard selbst versucht den Kunden zu helfen und das mit nem Service wovon sich viele ne Scheibe abschneiden können.
Und gerade dadurch hat Blizzard einen verdammt guten Ruf (natürlich auch durch ihre games ;)) weil es war scho zu d2 & wc3 zeiten z.b. so das sich blizzard wirklich um der Community gekümmert hat unteranderem durchs bnet.
Von daher finde ich gerade Firmen wie Ea die Gigantisch Groß sind sehr verantwortungslos wenn ich z.b. ihren Service sehe bei Games Spore & Red Alert 3....
ps: wegen pisa und son zeug wollte ich eigentlich nur aussagen, das viele garnicht mal nachdenke und einfach nur drauflos flamen... aber passt schonl, es...
Alpha eXcalibur schrieb am
Ah verstehe. Weil du eine Firma mit einem Beispiel nennen kannst zeigt das sofort die Unwahrheit meiner Aussage. Mit Logik haben es hier offenbar einige nicht so.
Ich zitiere dich mal selbst:
Es gibt nicht viele Firmen, die ganze Projekte einstampfen, wenn das zu erwartende Produkt Gefahr läuft nicht den hohen Standards zu entsprechen.
Auf die letzten 10 Jahre gezogen, haben fast alle Entwickler eine Vielzahl an Titeln im Datennirvana verschwinden lassen. Gerade deswegen sollte man Blizzard als einen von vielen betrachten, denn fern von jeder Qualitätskontrolle steht eine absolute Minderheit.
Und damit ist und bleibt deine Aussage: unwahr.
Du verkaufst es als Novum. Das ist es aber nicht. Punkt.
OK, den Rest der zugegeben echt miesen Flames braucht man nicht mal mehr zitieren. Erstaunlich wieviele Leute, mit dick rosa beschmierter Brille sofort jedes mal auf die Barrikade gehen, nur weil ein Funken Kritik an einem Unternehmen und seinen Methoden geäußert wird. Wobei damit wirklich bewiesen wäre, das PISA richtig ist. Das wird von dem missglückten Versuch eines Vor-vor Redners noch unterstrichen, welcher relativ verzweifelt versucht hat sarkastisch zu wirken. Blöd ist vor allem, andere mit "PISA" zu betiteln und dann noch offenkundig zuzugeben, durch diese Postings hier agressiv zu werden. Ähm ja, das ging wohl etwas daneben...
vor allem wenn solche wie ich, noch nicht einmal in irgendeinem Wort gesagt haben, das Blizzard einen durchweg schlechten Supportet bietet. Aber das kann man ja präventiv mal hinein interpretieren, plus beleidigend werden. Epic fail! :wink:
Wie immer, ist noch nichtmal das kleinste Wörtchen Kritik erwünscht, geschweige denn echter Sarkasmus. Blizzard ist und bleibt für CD Keys...
Oberdepp schrieb am
Was Support angeht ist Blizzard aber wirklich _die_ Referenz im Gaming-Bereich. Habe früher selber mal WoW gespiel, hatte aber mit dem ersten Addon aufgehört, weil mir das abgespacte Design übelst schräg auf den Magen geschlagen hat. Aber der Support von Blizzard war immer spitze.
Und zum Thema:
Sachen wie Versand, Verpackungen etc. sind ja wohl Aufgabe des Publishers und nicht des Entwicklers. Also solltet ihr weniger Blizzard krum kommen, sondern eher Blizzard Activision (ihr wisst schon, die Fusion von Vivendi und Acitivision). Das Blizzard da möglichst entgegen kommt, spricht auch wieder nur für den Support, den Blizzard liefert.
Also immer ruhig Blut.
geht dich nix an schrieb am
tja leider laufen hier sehr viele trolle rum @eulentier
manchmal denke ich die haben mit der pisa studie echt recht gehabt :x
sry aber mich regen manche kommentare so derbe auf weil mir kommt das so vor als haben die nix besseres zu tun als zu weinen..
ey was blizzard fürn support bietet da können sich verdammt viele firmen ne scheibe von abschneiden ...
selbst fucking ea...
ich sag nur red alert 3 XD denkt euch die letzte ziffer bei der serial aus made my day
blizzard bietet nen rund um service etc und dann kommen so kiddys an und pinkeln trotzdem blizzard ans bein -.- ey was erwartet ihr bitte?
ihr müsst auch bedenken der publisher ist für den key für die hülle etc zuständig... ;) aber nööööööööööööööööö
denkt ihr wirklich blizzard hat sich keine gedanken gemacht was so alles schief gehen könnte und gegangen ist?
eulentier schrieb am
Alpha eXcalibur hat geschrieben: Nicht wenige? Wer sind bei dir nicht wenige? Selbst EA hat zuletzt nicht alles durchgezogen was angekündigt wurde, siehe Tiberium. Ich weiss es ist schwer, neben WoW noch aufmerksam das Geschehen der Spielewelt zu verfolgen. Aber wenn man schon keine Ahnung hat, sollte man sich hüten solchen Käse auch noch in einem Internetforum vom Stapel zu lassen.
Blizzard hat auch nicht mehr Projekte eingestampft als andere Firmen.
Das die treuesten Fanbois das wieder als Blizzard Novum verkaufen war beinahe schon zu erwarten. Richtiger wird die Aussage deswegen noch lange nicht.
Ah verstehe. Weil du eine Firma mit einem Beispiel nennen kannst zeigt das sofort die Unwahrheit meiner Aussage. Mit Logik haben es hier offenbar einige nicht so. :roll:
Alpha eXcalibur hat geschrieben: Genau. Niemand hat irgendwas mit den CD-Keys zu tun. Niemand trifft irgedneine Schuld. Die CD-Keys wachsen schließlich auf Bäumen. Oder warens die bösen Heinzelmännchen?
Kommt da jetzt auch noch was sinnvolles wie ein Argument?
Alpha eXcalibur hat geschrieben: Ob Blizz die CD-Key Herstellung intern oder extern geregelt hat interessiert mich einen feuchten Dreck.
Ja. Dich interessiert offenbar vieles nicht...
Selbst der Publisher ist mehr involviert in Verpackung und CD-Keys als der Entwickler. Aber dank der guten alten Ignoranz, die bei einigen hier sehr ausgeprägt ist, kann man das natürlich komplett ausblenden und trotzdem auf Blizzard einhaken.
Auf polemische Kinderzickereien wie "dädädä, du spielst den ganzen Tag WoW und kriegst nichts mit und bist Fanboy dädädä" brauch ich wohl nicht wirklich eingehen - und das nicht nur, obwohl ich seit 2 Jahren keine Wow mehr zocke.
schrieb am

Facebook

Google+