PSPgo: Schwacher Verkaufsstart - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
01.10.2009

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PSPgo: Schwacher Verkaufsstart

Laut Gamesindustry.biz sind erste Verkaufszahlen der PSPgo aufgetaucht, die nicht unbedingt rosig aussehen. So konnte sich das Gerät in Japan am ersten Tag gerade mal 28.275 Mal verkaufen. Zum Vergleich: In den ersten zwei Tagen schaffte es Nintendo mit dem DSi, satte 170.000 Stück abzusetzen. Und auch der Vorgänger der PSPgo, die 3000er-Serie, kam innerhalb von vier Tagen auf 140.000 verkaufte Einheiten.

In Australien ist die Situation noch deprimierender - hier wanderten in der ersten Woche gerade mal etwas über 1000 PSPgo-Handhelds über die Ladentheke.

Für das schlechte Abschneiden gibt es mehrere mögliche Gründe: Zum einen sitzt durch die Folgen der Wirtschaftskrise das Geld nicht locker - vor allem nicht beim recht stolzen Preis des Geräts. Zum anderen wird die PSPgo aber auch von vielen Händlern ignoriert, da man an den ausschließlich digital vertriebenen Spielen kein Geld verdienen kann.

In England sieht sich Sony dagegen auf dem richtigen Weg: Wie ein Sprecher des Unternehmens bekannt gab, wurden alle Erwartungen erfüllt und der Verkauf der PSP-Hardware stieg mit der Ankunft der Go um 120 Prozent.

Kommentare

Renaku schrieb am
Atomkind hat geschrieben:Das hat Sony auch verdient, denn der ganze Download Mist ist zu teuer. Die paar Daten für zig Euronen. Damit will man eh nur die Kunden abzocken...
Erst mal "Willkommen im Forum" (dein erster Beitrag)
Die Preise sind bei manchen Spielen sogar 2-3 ? niedriger. Wobei die Verhältnismäßigkeit nicht wirklich stimmt. Für die 2-3? mehr, bekomme ich eine Verpackung, die UMD und eine Anleitung dazu. Ich glaube nicht, dass UMD, Verpackung und Anleitung. nur 3 ? wert sind. Es wurde am Anfang der PSPGo doch von dieser ach so teuren "UMD - Produktion" gesprochen.
Was aber eher stört, ist doch das schlappe Shopangebot in Dtld. .
Einige Spiele und Demos, die es so gibt, sind gerade (warum auch immer) in Dtld. nicht zu finden. Wer da die Go kauft ist doch selber schuld, wenn er das volle Spiel- und Demoangebot nicht ausschöpfen kann.
Atomkind schrieb am
Das hat Sony auch verdient, denn der ganze Download Mist ist zu teuer. Die paar Daten für zig Euronen. Damit will man eh nur die Kunden abzocken...
Anonymous D. schrieb am
Ist nicht so mässig interessant wie DS..
Werbung wurde auch kaum gemacht, oder?
Silver schrieb am
keinesahne hat geschrieben:und keine Verpackungskosten = purer Profit)
Das kann einfach nicht ernst gemeint sein.
schrieb am

Facebook

Google+