Ridge Racer: Massig DLC geplant - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Cellius
Publisher: Namco Bandai
Release:
22.02.2012
Test: Ridge Racer
62

Leserwertung: 100% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ridge Racer Vita: Massig DLC geplant

Ridge Racer (Rennspiel) von Namco Bandai
Ridge Racer (Rennspiel) von Namco Bandai - Bildquelle: Namco Bandai
Dass die Vita-Version von Ridge Racer mit nur drei Strecken und fünf Fahrzeugen eher an die Arcade-Anfänge erinnert, war bereits bekannt. Doch wer die Serie kennt und vielleicht sogar den letzten Ableger auf dem 3DS gespielt hat, der weiß, dass Namco eigentlich eine ganze Menge Pisten in petto hat.

Und die werden wohl auch den Weg in die Vita-Version finden - nämlich in Form von DLC. In Anlehnung auf einen in der Famitsu veröffentlichten Plan vermeldet Adriasang, dass Namco Bandai dem Titel nach der Veröffentlichung am 17. Dezember in Japan ab dem 22. Dezember wöchentlich neue Downloadinhalte spendieren will.

Bis zum Februar will man kostenlose Musik-Pakete anbieten, mit denen man die Auswahl an Soundtracks erweitern kann. Ab Mitte Februar wird man sich auch weitere Autos und Kurse zulegen können, wobei pro Piste etwa 400 Yen und pro Fahrzeug etwa 250 Yen fällig werden sollen.

Im März soll es laut Famitsu drei Wagen und zwei Kurse veröffentlicht werden - Preis unbekannt. Im April und Mai folgen jeweils vier weitere Flitzer und drei Strecken. Zusätzlich plant Namco Bandai eine Art Seaon Pass und Bundles: Im Februar soll man sich für 1600 Yen alle Inhalte bis Mai sichern können - bis zum 29. Februar sogar zu einem Discountpreis von 1000 Yen.

Eine offizielle Ankündigung von Namcos DLC-Plänen steht noch aus, dürfte aber nicht mehr zu lange auf sich warten lassen.

Kommentare

laber.xxx schrieb am
wtf, wer bezahlt denn bitte knapp 4? pro strecke?
also da kann man wirklich nur hoffen, dass das spiel in den regalen verstaubt und dass unaufgeklärte eltern so einen schrott nicht ihren kindern schenken!
gecko-666 schrieb am
Leider werden es immer noch zu viele kaufen.......
Gamer433 schrieb am
Tz, gibt's doch gar nicht ...
Immerhin warnen die früh genug das Spiel ... äh die ersten 20% davon zumindest, nicht zu kaufen. :roll:
Neophyte000 schrieb am
Das ist wirklich mehr als dreist. Ich hoffe die fallen damit auf die Schnauze. Erst sind es die großen Konsolen und jetzt geht es weiter mit den Handhelds.
schrieb am

Facebook

Google+