3D-Rollenspiel
Entwickler: Squaresoft
Publisher: Square Enix
Release:
12.05.2016
23.06.2010
21.03.2014
15.05.2015
21.03.2014
 
Keine Wertung vorhanden

“Episch, dramatisch, emotional - ein absolutes RPG-Highlight!”

Test: Final Fantasy 10
90

“Episch, dramatisch, emotional - ein absolutes RPG-Highlight!”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 89% [54]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

FF X-Update: Aufstiegssystem enthüllt

Final Fantasy 10 (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 10 (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Wirklich grundlegende Veränderungen im Gameplay bringt das völlig überarbeitete Fähigkeits- und Magie-System in Final Fantasy X, das gerade im japanischen V-Jump Magazin vorgestellt wurde. Die Informationen dazu nd zu neuem FF X-Merchandise, findet Ihr auf der nächsten Seite...

  • Sphere Board System (Kugel Brett System)

    Wie wir schon berichtet haben, wird es in Final Fantasy X keine offiziellen Erfahrungspunkte mehr geben, nur noch Fähigkeitspunkte (APs) nach einem erfolgreichen Kampf. Wenn ein Charakter genügend AP gesammelt hat, wächst sein Sphere Level um eins.

    Die Sphere Level werden genutzt um den Charakter über das Sphere Board zu bewegen, ein magisches Brett, das aus verbundenen kreisförmigen Kacheln aufgebaut ist (ähnlich der Zugroute in einem Brettspiel). Jedes Party-Mitglied hat seine eigene Position auf dem Sphere Board. Um einen Charakter auf dem Board zu bewegen, wählt der Spieler die „Sphere Board“-Option im Menü und selektiert den Charakter. Allerdings kostet jeder Zug über eine Kachel einen Sphere Level des Charakters.

    Je nachdem, auf welcher Art von Kachel der Charakter stehen bleibt, kann der Spieler den Status des Charakters erhöhen. Es gibt unterschiedliche Spheres (Fähigkeits-Kugeln, Geschwindigkeits-Kugeln und Magie-Kugeln), die man sehr wahrscheinlich durch Kämpfe oder aus Schatztruhen sammeln kann. Bestimmte Spheres kann man nur auf bestimmten Kacheln benutzen. Das System wird noch komplexer, weil der Effekt einer Sphere sich je nach möglicher Kachel ändert.

    Es wird angenommen, dass dieses System die vollständige Anpassung der Gruppen-Mitglieder ermöglichen wird: dass Lulu, die beispielsweise der Schwarzmagier der Gruppe ist, sich nur auf körperliche Stärke spezialisieren, oder ein paar weiße Magie-Sprüche lernen kann. Wenn diese Information stimmt, dürften eigentlich nur noch die Overdrives (alias Limit Breaks) spezifisch für bestimmte Charaktere sein: es ist ja gesichert, dass nur Yuna beschwören kann.

    Neue/alte Zauber

    Drei Zauber, die es seit Final Fantasy I nicht mehr gegeben hat, erhalten in FF X eine Neuauflage: Bafi, Bacol und Bathunder (in der englischen Ausgabe Afir, Aice und Alit). Diese Zauber verstärken den Widerstand der Gruppe gegen Feuer, Eis und Donner. Der vierte und neue Zauber ist logischerweise Bawate, der den Widerstand gegen Wasser stärkt.

    (Quelle: The GIA)


  • Noch mehr Merchandise

    Japans Seven-Eleven wird FF X-Ausgaben der folgenden Snacks im Angebot haben: Pretz (Salzbretzeln mit Pfeffer), Mint Blue Gum (Mischung mit 10 Chewing Gums; Version Tidus oder Yuna), Doritos (Taco Chips), Cheetos (Käse Chips), Mike Popcorn und Can Cased Candy (in den Versionen FF X Logo, Tidus oder Yuna). In den Snacks sind auch gleichzeitig Karten der Final Fantasy Art Museam Clear Card Edition enhalten (von der es 26 Karten gibt).

    Die Süssigkeiten-Firma Furuta aus Japan wird auch der offizielle Anbieter der Final Fantasy X- Kreaturen sein, von denen Seven-Eleven die limitierte Valfor-Figur No.00 als Bonus für Vorbestellungen des Spiels anbietet. Die normalen Kreaturen werden zusammen mit den Furuta-Süssigkeiten für 300 Yen diesen Herbst zu kaufen sein. Bestätigt sind bis jetzt Ausgaben von Shiva, Diablo, Ifrit, Leviathan, Ultima Weapon und Greiva (die Löwen-Halskette von Squall, die sich beim Finale von FF VIII in den mittleren Endgegner verwandelte).

    (Quelle: Mad Man´s Cafe)
  • Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
    schrieb am

    Facebook

    Google+