The Last of Us: Remastered: Kein Rabatt für Besitzer der PS3-Version & Bilder - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Naughty Dog
Publisher: Sony
Release:
14.06.2013
30.07.2014
Test: The Last of Us
92

“The Last of Us erzählt eine unheimlich bewegende Geschichte. Man taumelt zwischen Terror und Hoffnung durch ein wunderschönes Abenteuer. ”

Test: The Last of Us
93

“The Last of Us ist auch auf der PlayStation 4 ein grandioses Meisterwerk - und bietet dank Left Behind endlich das komplette Story-Erlebnis auf einer Disk! ”

Leserwertung: 83% [26]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Last of Us Remastered: Kein Rabatt für Besitzer der PS3-Version

The Last of Us (Action) von Sony
The Last of Us (Action) von Sony - Bildquelle: Sony
Es wird keine Upgrade-Möglichkeit auf The Last of Us Remastered für diejenigen geben, die The Last of Us besitzen oder den Season-Pass erworben haben, dies stellte Fred Dutton (Sony Computer Entertainment Europe EU PlayStation Blog Manager) im englischen PlayStation.Blog klar. Er schrieb wortwörtlich: "Leider gibt es keinen Upgrade-Rabatt". Noch im April war sich Sony nicht sicher, ob es eine Rabattaktion geben würde (wir berichteten).

Screenshot - The Last of Us (PlayStation4)

Screenshot - The Last of Us (PlayStation4)

Screenshot - The Last of Us (PlayStation4)

Screenshot - The Last of Us (PlayStation4)

Screenshot - The Last of Us (PlayStation4)

Screenshot - The Last of Us (PlayStation4)

Darüber hinaus wurde im deutschen PlayStation.Blog auf die Remastered-Version eingegangen. Es wird beschrieben, dass die 60 Bilder pro Sekunde das Zielen und die Kamerasteuerung verbessern würden und man offenbar auch auf die bekannte 30-fps-Version umstellen könnte. Zur Auflösungssteigerung schreib Roland Fauster von Sony: "Dann gab es da noch eine Menge subtilere visuelle Feinheiten. Die Lichtqualität wurde verbessert, mit mehr Details bei den Schatten. Auch Joel und Ellies Charaktermodelle sahen im Spiel detaillierter aus, mit einer höheren Auflösung der Texturen, die es mir erlaubte, das Gewebe von Joels dreckigem Flannelshirt zu sehen. Die 1080p Präsentation half mir außerdem, kleine visuelle Details zu sehen, die mir in der originalen PS3-Version nie aufgefallen sind, wie zum Beispiel feine Blutspuren, die Joels Arm hinunterrinnen, wenn er verletzt ist, oder wie die Ratten ungleichmäßig durch die vermüllten Ruinen wuseln. Das Gameplay bleibt unverändert, obwohl die höhere Framerate dafür sorgt, dass die Reaktionsfähigkeit schneller wirkt. Der Hauptunterschied ist, dass die L2 und R2 Trigger nun das Zielen und das Feuern steuern - und yep, ihr könnt zurück zu der klassischen Steuerung von L1 und R1 wechseln, falls euch das besser gefällt."

Quelle: PlayStation.Blog EU und DE

Kommentare

Balmung schrieb am
Kann schon sein, aber eigentlich ist mir das auch wirklich egal bei dem Thema und eigentlich müsste man dann die ganze News anzweifeln und es bleibt immer noch deine Quelle. ^^
ColdFever schrieb am
Balmung hat geschrieben:Das war deine Quelle. ;)
Das ist schon klar, aber trotzdem ist nach den Fakten in der ursprünglichen Nachricht und dem 1. Update mit dem eindeutigem Antwortbrief von Sony das nachgeschobene 2. Update offensichtlich ein unrichtiges Statement, um die Lage nachträglich für ein "Missverständnis" zu erklären, und Du bist auf diese durchsichtige Taktik laut Deinem Fazit hereingefallen.
Balmung schrieb am
Das war deine Quelle. ;)
ColdFever schrieb am
@Balmung: Dein Update enthält definitiv eine falsche Information. Sony schreibt wortwörtlich:
Sony hat geschrieben:Wir freuen uns Ihnen nun mitteilen zu dürfen, Sony Computer Deutschland gewährt wieder das Verleihrecht auf sämtliche PS4 Software. Sie dürfen nun wieder folgende Sony PS4 Games in Ihren Verleihregalen anbieten...
Wenn Sony jetzt die Verleihrechte "wieder gewährt", heißt das im logischen Umkehrschluss, dass sie zuvor entzogen worden sein müssen, was in Deinem Update bestritten wird.
Balmung schrieb am
Gibt übrigens ein zweites Update dazu:
Wie wir heute abend in einem Telefonat mit einem Großhändlern erfahren haben, scheint es hier vor allem um ein Mißverständnis auf der Seite einer der größten deutschen Videoverleih-Ketten zu gehen. Die Zentrale dieser Kette hatte an ihre Filialen ein Rundschreiben geschickt, in dem zum Einstellen des PS4-Spieleverleihs aufgerufen wurde ohne das von Sony eine entsprechend Aufforderung gestellt wurde.
Kommt davon, wenn man zu viel zwischen den Zeilen ließt... das kennen wir ja auch hier aus dem Forum. :P
schrieb am

Facebook

Google+