Killzone: Shadow Fall: Guerilla macht die PS4 unsicher - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Guerilla Games
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013
Test: Killzone: Shadow Fall
84

“Kein Killzone war bisher so ansehnlich und so abwechslungsreich: Trotz kleiner Fehler ein richtig guter Shooter. ”

Leserwertung: 72% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Killzone: Shadow Fall
Ab 20.79€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Killzone: Shadowfall: Guerilla macht die PS4 unsicher

Killzone: Shadow Fall (Shooter) von Sony
Killzone: Shadow Fall (Shooter) von Sony - Bildquelle: Sony
Die Gerüchteküche hatte schon das vorweggenommen, was Sony im Rahmen seiner PS4-Veranstaltung in New York bestätigte: Guerilla Games werkelt derzeit an Killzone 4 für die neue Konsole. Hinsichtlich der Spielmechanik wird die Infiltration gestärkt, bemerkte Herman Hulst in New York. Außerdem soll man sich auf einige inhaltliche Überraschungen freuen.

Über die Story heißt es:

"Das Spiel ist in der nahen Zukunft angesiedelt, 30 Jahre nach den Ereignissen in Killzone 3. Die Welt hat sich deutlich verändert. Zwei rivalisierende Fraktionen, bekannt als die Helghast und die Vektans leben direkt nebeneinander in einer futuristischen Stadt, nur von einer riesigen Mauer getrennt.

Die Spannungen sind sehr intensiv und der kalte Krieg zwischen ihnen droht zu eskalieren. Mittendrin steht ein Shadow Marshal, ihr. Das außergewöhnlichste Mitglied der Special Forces, dessen Auftrag es ist, die delikate Balance zu wahren.

Ihr werdet euch blitzschnell anpassen und immer wieder umdenken müssen, sei es in Reaktion auf Angriffe oder in heimlichen Infiltrationen sowie im offenen Kampf. Euch stehen Ereignisse bevor, die eure Heimatwelt zerstören könnten."


Die Mannen um Hulst zeigten erste Spielszenen, die Action soll bei 30 FPS in 1080p laufen. Im Vergleich zu den Vorgängern ging es geradezu farbenprächtig in dem Trailer zu.

Ein paar Standbilder gibt es hier zu sehen.



 


Kommentare

leifman schrieb am
nawarI hat geschrieben:Wäre ich im Publikum gewesen, wäre ich bei dem Trailer zu Knack einfach aufgestanden und laut fluchend zum Ausgang gewandert.
Was ich damit sagen will: Sony hätte nicht nur ein schlechteres Spiel als Vorzeigetitel nehmen können; sie haben es!

schon lustig, so können einschätzungen variieren!
ich für meinen teil wäre zum ausgang gewandert hätte sony nur krach-bumm-action-ego-shooterscheiss gezeigt hätte und nix anderes!
es war emmens wichtig gerade mit einer neuen ip zu beginnen, das verdeutlicht erneut sony's ausrichtung auf nicht nur den standardscheiss, knack wird ein plattformer, ich find es supergeil!
http://youtu.be/fWfjdk8LiL0?t=18s
freu ich mich momentan mehr drauf als auf killzone!
greetingz
Rennspiel Bert schrieb am
@ nawarI
Interessanter Gedanke. Auf gameswelt sagte ein Redakteur im Insert Coin Video das Meeting sei das Vorspiel und auf der E3 wird gepimpert. Nach der Präsentation hatte ich den gleichen Gedanken wie der Redakteur.Auf der E3 platzen die Bomben.
SickMotion schrieb am
greenelve hat geschrieben:Dat Blut. Mit Slow Motion. :/
Der Effekt von den Schusslinien bei der Treppe war ganz nett, auch wenn sie eckig sind. oO
Und bitte lass das mit Godmode gelaufen sein...sterben war in dem Demolevel ja gar nicht möglich. Bei allter Lieber zur Demonstration, das ist schon etwas übertrieben. -.-

Naja, wäre ja auch schön peinlich gewesen wenn man bei einer Live-Demo stribt, von daher glaube ich mal das der Char "unsterblich" war.
Aber Killzone hat mich noch nie wirklich interessiert, ich freue mich mehr auf Deep Down und die anderen RPGs die folgen werden.
nawarI schrieb am
Batistuta hat geschrieben:Oh Mann, irgendwie finde ich es so dämlich von Sony dass sie ausgerechnet SO ein Spiel als Vorzeigetitel nehmen um die PS4 zu promoten. [...]

Hey. Du hast Knack vergessen! Das war der erste PS4-Spiele-Trailer, der je gezeigt worden ist und hier hat Sony das Crossplay-Feature nochmal gezeigt. Wäre ich im Publikum gewesen, wäre ich bei dem Trailer zu Knack einfach aufgestanden und laut fluchend zum Ausgang gewandert.
Was ich damit sagen will: Sony hätte nicht nur ein schlechteres Spiel als Vorzeigetitel nehmen können; sie haben es!
Der Killzone-Trailer war schon recht beeindruckend - von der technischen Seite aus. Spielerisch konventionell, aber man sieht, dass die PS4 einiges draufhat. Bei so einer Präsentation ist auch erstmal die Grafik das entscheidende, denke ich. Dafür hats gereicht.
Ich schätze die ganz großen Kracher wird Sony erst einen Monat vor dem Erscheinen der PS4 auspacken, um den Hype zum Launch nochmal anzuheizen.
greenelve schrieb am
Killzone, so wie gezeigt, ist alles andere als Old School. -.- Und es ist nunmal ein Shooter, zusätzlich der beste Shooter den Sony hat. Ein Genre, welches vor allem aktuell, weit oben auf der Liste befindet und die Kassen so richtig klingeln lässt. Solch ein Vertreter muss einfach gezeigt werden, wie auch auf der Konferenz angemerkt wurde mit den Worten: "Was kann ich nach all den Explosionen noch besseres zeigen?".
schrieb am

Facebook

Google+