Kill Strain: Sony San Diego: "Kein Pay-to-win geplant"; 1080p/60 angepeilt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstige
Entwickler: Sony San Diego
Publisher: Sony
Release:
12.07.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Kill Strain: Kein Pay-to-win geplant; 1080p/60 angepeilt

Kill Strain (Action) von Sony
Kill Strain (Action) von Sony - Bildquelle: Sony
Bei einem Interview mit Development-Director Pierre Hintze hat das Magazin Dualshockers.com einige Details zum kooperativen Actionspiel Kill Strain erfahren: Eine geschlossene Beta für den Free-to-play-Titel stehe unmittelbar bevor, "in die Hände der Konsumenten" könne der Titel im Laufe des Sommers gelangen. Auf technischer Ebene werden flüssige 60 Bilder bei voller 1080p-Auflösung angepeilt. Außerdem betonte Hintze, dass das Spiel nicht nach dem Pay-to-win-Prinzip konzipiert werde. Der Entwickler habe "absolut kein Verlangen danach", künstliche Barrieren zu erschaffen, welche den Spieler zum Zahlen zwingen. Zusätzliches Geld soll lediglich durch Personalisierungen hereinkommen: Mit ihnen werde man bestimmen können, mit welcher Kombination aus Charakteren man spielt und wie sich die jeweilige Figur spezialisiert. Wer sich z.B. mit besonders starker Rüstung ausstattet, muss im Gegenzug in anderen Bereichen Schwächer gegenüber Standard-Figuren in Kauf nehmen.

Sony San Diego konzentriere sich mittlerweile beinahe voll und ganz auf Spiele als Service-Angebot, im Stil von Kill Strain - die einzige große Ausnahme sei das Baseball-Spiel MLB The Show. Hintze glaube daran, dass es immer einen Markt für Premium-Titel, einen Markt für Freemium-Titel sowie einen Market für Spiele als Service geben wird.

Im aus der Vogelperspektive dargestellten Kill Strain sollen sich die Verhältnisse von Freund und Feind ziemlich schnell verändern können. Generell sprechen die Entwickler von einem 5-gegen-2-gegen-5-Ansatz - also kämpfen drei Fraktionen gegeneinander. Gespielt werden kann u.a. ein menschlicher Söldner, der den Ausbruch einer Seuche eindämmen soll - wobei infizierte Spieler/Mitspieler höchstwahrscheinlich im Verlauf der Partie die Seiten wechseln.

Quelle: Dualshockers.com

Kommentare

Ego sum Noctis schrieb am
Mhm... Ja. "Geplant" und "angepeilt" hört sich soviel positiver an, würde man ehrlich angeben dass P2W auf alle Fälle kommen wird und bei dem Stand der Technik halbwegs solide 900/30 erreicht werden. :roll: :roll: :roll:
mosh_ schrieb am
crewmate hat geschrieben:Hm, ich dachte das BEND Studios dran sitzen würden?
Nö, wurde doch von San Diego vorgestellt auf der PSX. Bei Bend geht man nur von einem OpenWorl Horrorspiel aus, Name und weitere Details unbekannt.
crewmate schrieb am
Hm, ich dachte das BEND Studios dran sitzen würden?
schrieb am

Facebook

Google+