Electronic Arts: Playfish geschluckt? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Electronic Arts: Playfish geschluckt?

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Das Portalen wie Facebook und MySpace erlebt der Bereich der 'Social Games' seit knapp anderthalb Jahren ein sprunghaftes Wachstum, dem sich auch Branchenveteranen wie Steve Meretzky oder Brian Reynolds nicht entziehen konnten.

Elecronic Arts, welches mit Pogo ein Casual-Game-Portal betreibt, die eigene Casual-Sparte aber vor einiger Zeit mit der Sims-Division zusammengelegt hatte, könnte jenen Markt ins Auge gefasst haben und einen Zukauf in Betracht ziehen. Wie Inside Social Games von mehreren Quellen erfahren haben will, hat sich der Publisher angeblich mit Zynga und Playfish über eine Übernahme unterhalten.

Zynga, der Platzhirsch unter den Social Games-Spezialisten dank Spielen wie Mafia Wars und Farmville, habe wohl eine Mrd. Dollar verlangt - vermutlich etwas zuviel für Electronic Arts, wo man vor einem Jahr noch Take-Two für knapp zwei Mrd. Dollar schlucken wollte. Das Unternehmen, dessen Spiele derzeit über 150 Mio. aktive Nutzer an sich binden, bereitet sich wohl stattdessen auf den Börsengang vor, der im nächsten Frühjahr stattfinden könnte, so ISG.

Mit 60 Mio. aktiven Nutzern (laut Appdata-Stats) gehört Playfish zu den Hauptkonkurrenten von Zynga. Den ISG-Quellen zufolge könnte EA bereit sein, bis zu 250 Mio. Dollar für die Firma zu zahlen. Einigen Gerüchten zufolge könnte der Deal sogar bereits über die Bühne gegangen sein - eine offizielle Ankündigung würde erst noch folgen. Ähnliches will man auch beim Silicon Alley Insider gehört haben. (Ein möglicher Zeitpunkt wäre hier beispielsweise die Bekanntgabe der Bilanz des zweiten Geschäftsquartals. - Anm. d. Red.)

Quelle: CasualGaming.biz

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+