ATOMIK: RunGunJumpGun: Retro-Runner wird für die Switch umgesetzt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Entwickler: ThirtyThree
Release:
31.08.2016
31.08.2016
08.02.2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

RunGunJumpGun: Retro-Runner wird für die Switch umgesetzt

ATOMIK: RunGunJumpGun (Geschicklichkeit) von Gambitious Digital Entertainment
ATOMIK: RunGunJumpGun (Geschicklichkeit) von Gambitious Digital Entertainment - Bildquelle: Gambitious Digital Entertainment
Good Shepherd Entertainment hat bekanntgegeben, dass der neonfarbene Plattform-Runner ATOMIK: RunGunJumpGun vom Indie-Entwickler ThirtyThree auch für die Switch erscheint. Das Spiel wird ab dem 8. Februar in Nintendos eShop für 7,99 Euro zum Download bereitstehen. Auf iOS und Android ist jeweils eine Version für 3,50 Euro erhältlich, auf PC und Mac hieß der Titel lediglich RunGunJumpGun. Die Switch-Version wird den neuen Shield-Modus enthalten, der Spielern einen Energieschild bietet, welcher die Bewegungsgeschwindigkeit verringert, um die Action besser kontrollierbar zu machen:

"ATOMIK: RunGunJumpGuns 2D-Retro-Automatic-Runner-Gameplay dreht sich um eine sehr große, schwerkraftgesteuerte Waffe mit eingängiger Zwei-Knopf-Steuerung: eine Taste zum Hochfliegen und die andere, um mit halsbrecherischer Geschwindigkeit Hindernisse und Todesfallen zu überwinden. Es gilt über 120 Ebenen voll mit akribisch aufgearbeiteten Chaos zu meistern – mit einzigartigen Herausforderungen, die stets schnelles Denken und Reflexe erfordern, um zu überleben. ATOMIK: RunGunJumpGuns Science-Fiction-Geschichte steckt voller bizarrer Charaktere und Momente. Das Spiel setzt auf farbenfrohe, neoninfizierte Bilder und und unterlegt das rasante Geschehen auf dem Bildschirm mit einem pulsierenden Synth-Soundtrack. Die Switch-Version wird den neuen Shield-Modus enthalten, der Spielern einen Energieschild bietet, welcher die Bewegungsgeschwindigkeit verringert, um die intensive Action kontrollierbarer zu machen – aber keinesfalls weniger knallend und aufregend."

Screenshot - ATOMIK: RunGunJumpGun (Switch)

Screenshot - ATOMIK: RunGunJumpGun (Switch)

Screenshot - ATOMIK: RunGunJumpGun (Switch)

Screenshot - ATOMIK: RunGunJumpGun (Switch)

Screenshot - ATOMIK: RunGunJumpGun (Switch)

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Switch-Man schrieb am
Too fast, too furious..... for me :)
Ich glaube ich bin mittlerweile zu alt für so etwas. Ich brauche eher was langsameres, am besten rundenbasiert.
schrieb am

Facebook

Google+