Wii U: Details am Donnerstag - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
02.12.2006
18.11.2012
Jetzt kaufen ab 297,00€ bei

Leserwertung: 80% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Wii U: Details am Donnerstag

Wii U (Hardware) von Nintendo
Wii U (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Dass Nintendo sich am 13. September ausführlicher zur Wii U äußern und vielleicht endlich auch ein paar konkrete Releasetermine für die einzelnen Märkte sowie einen finalen Verkaufspreis des Wii-Nachfolgers verkünden wird, hatte sich schon Ende August angedeutet. 

Mittlerweile hat der Hersteller die nächste Nintendo Direct-Show auch offiziell angekündigt und lädt die Netzgemeinde ein. Die Veranstaltung wird am Donnerstag um 16 Uhr hiesiger Zeit stattfinden bzw. gesendet und auf dieser Webseite zu sehen sein. Über den Inhalt heißt es nur: "Satoru Shibata, Präsident von Nintendo of Europe, wirft darin einen intensiven Blick auf die demnächst erscheinende Wii U-Konsole."

Quelle: Nintendo
Wii U
ab 297,00€ bei

Kommentare

Levi  schrieb am
superboss hat geschrieben:
Sir Richfield hat geschrieben:
"Satoru Shibata, Präsident von Nintendo of Europe, wirft darin einen intensiven Blick auf die demnächst erscheinende Wii U-Konsole."
Bei solchen Meldungen hoffe ich immer, dass die Direct-Show daraus besteht, wie Shibata eine Stunde lang das Gehäuse der WiiU anstarrt...
göttlich.. genau mein Humor. Gott sei dank für mich und alle Nintendo Fans arbeite ich nicht bei Nintendo.

lach nicht ... Nintendo weiß inzwischen um Memes und deren "Macht" :D .... unmöglich ist nix ;)
superboss schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
"Satoru Shibata, Präsident von Nintendo of Europe, wirft darin einen intensiven Blick auf die demnächst erscheinende Wii U-Konsole."
Bei solchen Meldungen hoffe ich immer, dass die Direct-Show daraus besteht, wie Shibata eine Stunde lang das Gehäuse der WiiU anstarrt...
göttlich.. genau mein Humor. Gott sei dank für mich und alle Nintendo Fans arbeite ich nicht bei Nintendo.
Wigggenz schrieb am
Naja, die einzige Erfahrung, die ich mit 2 Bildschirmen zum Spielen habe, ist eben vom (3)DS. Da funktioniert das zwar bestens, aber da sind die beiden Bildschirme auch direkt untereinander.
Was im kleinen Verhältnis funktioniert, muss längst nicht auch automatisch im großen Verhältnis funktionieren, wo man eben nicht durch einen kleinen Schlenker der Augen direkt den anderen Bildschirm im Blick hat.
Ich kann nur eines mit absoluter Sicherheit sagen: wenn ein WiiU-Zelda von der Verteilung des Interface auf die beiden Bildschirme so aufgebaut ist, wie OoT3D, dann wäre ich definitiv raus. Ständig hoch- und runterzunicken, weil ich meine Gesundheitsanzeige überprüfen will, wäre mir langfristig viel zu nervig. Wenn ich Kopfschmerzen durch dauerhaftes Kopfnicken will, geh ich zu 'nem Machine Head-Konzert. Selbst auf dem 3DS war ich teilweise sehr angenervt von der Interface-Verteilung auf die beiden Bildschirme.
Ich bin jedenfalls skeptisch bezüglich so einer fast 1:1 übertragung des DS-Systems auf Fernseher & Controller, bevor ich mich nicht persönlich vom Gegenteil überzeugen konnte (ich bin großer Nintendo-Fan, ich wäre wirklich gerne gehyped).
Wulgaru schrieb am
 Levi hat geschrieben:
Wulgaru hat geschrieben:Das Problem was Nintendo bei beiden Controllern hat: Sie sind nicht etabliert und daher müsste man eigentlich beide beilegen. Moment sagt der aufmerksame Leser: Die Mote ist doch etabliert!
Pustekuchen....die Mote vielleicht, aber nicht diejenige die Nintendo mittlerweile voraussetzt: Motion Plus. Die haben nur Leute die sich Sports Resort oder Zelda geholt haben, was eine immer noch endliche Zahl ist.
Controller werden egal wie viel der Ipad-Controller nun kostet, wohl ein ganz wesentlicher Kostenfaktor an der U werden. Da muss man einiges kaufen.
just for info: rückzug bei der Plus-Voraussetzung ... auch normale Motes werden wie gehabt unterstützt ... (vorraussetzung natütlich, die Software selbst braucht nicht zwingend +)
...und hier ist der Punkt. Mal Pointergames weggedacht...wie erbärmlich wären Entwickler wenn sie für die U immer noch Spiele mit der gleichen Steuerung wie in Madworld oder Red Steel 1 entwickeln? Antwort: Sehr.
Konsequenz: Motion Plus muss entweder verbreitet werden oder aber man gibt sich mit Erbärmlichkeit zufrieden.
Levi  schrieb am
Wulgaru hat geschrieben:Das Problem was Nintendo bei beiden Controllern hat: Sie sind nicht etabliert und daher müsste man eigentlich beide beilegen. Moment sagt der aufmerksame Leser: Die Mote ist doch etabliert!
Pustekuchen....die Mote vielleicht, aber nicht diejenige die Nintendo mittlerweile voraussetzt: Motion Plus. Die haben nur Leute die sich Sports Resort oder Zelda geholt haben, was eine immer noch endliche Zahl ist.
Controller werden egal wie viel der Ipad-Controller nun kostet, wohl ein ganz wesentlicher Kostenfaktor an der U werden. Da muss man einiges kaufen.

just for info: rückzug bei der Plus-Voraussetzung ... auch normale Motes werden wie gehabt unterstützt ... (vorraussetzung natütlich, die Software selbst braucht nicht zwingend +)
@Gamepad-kosten: (ja der Controller soll doch "Gamepad" heißen ;P)
1) .. die Technik die beim Streaming zum Einsatz kommt, ist nun nicht gerade in der Grabbelkiste zu finden (im gegensatz zu den Lagesensoren der Mote :D) ... und auch wenn die Konsole selbst die Berechnungen übernimmt, braucht es einen Empfänger der das gestreamte Signal in ein Bild konvertiert ;) ...
2) .. so ein Touchdisplay kostet auch ein wenig Geld ... sollte man nicht unterschätzen ...
3) ... afair war es nicht vorgesehen, dass sie separat verkauft werden ... momentan ist ja die aussage zu zwei Gamepads an einer Konsole auch nur: "theoretisch" möglich ... ein Beispiel gabs noch nicht zu sehen.
alles in Allem: der Kontroller wird Einfluss auf den Preis haben ... keine Frage ... aber am ende sollte Nintendo zusehen, dass einfach ein vernünftiger Eindruck beim Endpreis entsteht ... und nicht mit der Ausrede kommen: "Aber das Gamepad...
schrieb am

Facebook

Google+