Wii U: Einblicke ins Innenleben - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
02.12.2006
18.11.2012

Leserwertung: 80% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Wii U: Einblicke ins Innenleben

Wii U (Hardware) von Nintendo
Wii U (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Wer wissen will, wie das Innere einer Konsole aussieht, muss in der Regel auf ihren Verkaufsstart und ein paar findige Bastler warten, die das Gerät dann auseinandernehmen. Nicht so im Falle der Wii U: In der jüngsten Ausgabe von Iwata Asks hat der Nintendo-Präsident ein paar Mitarbeiter aus der Entwicklungsabteilung eingeladen und plaudert mit ihnen über die Gestaltung der Wii U-Hardware.

Geschäftsgeheimnisse oder exakte Details zu den Prozessoren werden dort erwartungsgemäß nicht verraten. Allerdings erläutern Genyo Takeda & Co. den generellen Aufbau der Konsole, die auf einer Komponente integrierte GPU und CPU und Details wie die Abwärme der Prozessoren (das Dreifache der Wii-Chips) und den Luftfluss durch das System.

Mit dem Design des Gehäuses habe man sich seit April 2009 beschäftigt. Anfangs habe man noch überlegt, ob man sich weiter an der Form der Wii orientiert - oder ein etwas quadratischeres Format wie den Gamecube in Betracht zieht. Zwar wird es auch für die Wii U einen Standfuß geben, um die Konsole vertikal aufzustellen, primär habe man aber eine horizontale Ausrichtung im Sinn gehabt, um sie stärker von ihrem Vorgänger abzusetzen. Weitere Unterschiede: Zwei der vier USB-Anschlüsse befinden sich an der Frontseite der Wii U, damit man beim Anschließen von Speichermedien und anderen Gerätschaften nicht an der Rückseite herumfummeln muss. Die Abdeckklappe, hinter der sich die Anschlüsse verbergen, verschwindet im Gerät, anstatt wie bei der Wii überzustehen. Der Knopf für das Synchronisieren von Wiimotes befindet sich jetzt nicht mehr dahinter, sondern direkt an der Außenseite des Gehäuses - im Falle der Wii hätten einige Spieler den dort noch hinter der Klappe versteckten Knopf nämlich nicht gleich gefunden.



Kommentare

Der Chris schrieb am
Usul hat geschrieben:Folglich würde ich es nicht als PR-Angelegenheit bezeichnen (was ich auch nicht getan habe), sondern eben als ein Mittel, zumindest teilweise im Gespräch zu bleiben, bis dann der Release stattfindet. Im Grunde genommen sage ich also genau das, was du auch sagst. Ich fasse nur die Gruppe der "Fans" etwas weiter und nenne sie lieber mal "Auch entfernt Interessierte". ;)

Jop. Is ja auch kein Stress. :Daumenlinks:
Wie gesagt...ich messe der Aktion kein besonderes und tiefschürfendes Kalkül bei :)
Usul schrieb am
Der Chris hat geschrieben:In welchen, für die breite Masse relevanten, Nachrichten wird denn darüber geschrieben? Also die Tagesschau hab ich geguckt, da war nichts dergleichen zu vernehmen. Wer mag denn zu den Adressaten gehören? Das sind doch nur Vorbesteller und Nintendo-Fans.

Ich meinte natürlich nicht die Tagesschau, sondern marktrelevante Medien... wie 4P und co.
Ganz allgemein würde ich den allgemeinen 4P-Leser (wobei 4P hier stellvertretend für alle Games-Publikationen steht) nicht überschätzen wollen. Natürlich gibt es die besonders Interessierten, die sich selbstständig um ihre WiiU-Informationen kümmern. Aber ein größerer Teil der 4P-Leser wird das höchstens nebenher verfolgen. Und wenn dann ganz oben eine WiiU-News steht, schaut man halt mal kurz rein. Wenn ich ehrlich sein soll, würde ich mich zu diesen Leuten zählen. Nicht daß ich nicht WiiU-interessiert wäre... aber selbst auf News-Jagd gehe ich nicht. Und wenn dann bei den allgemeinen Nachrichten irgendwas darüber steht, schaue ich rein. Je nach Artikel kann man dann doch noch weiter vertiefen oder nicht... das ist dann nebensächlich.
Folglich würde ich es nicht als PR-Angelegenheit bezeichnen (was ich auch nicht getan habe), sondern eben als ein Mittel, zumindest teilweise im Gespräch zu bleiben, bis dann der Release stattfindet. Im Grunde genommen sage ich also genau das, was du auch sagst. Ich fasse nur die Gruppe der "Fans" etwas weiter und nenne sie lieber mal "Auch entfernt Interessierte". ;)
OriginalSchlagen schrieb am
Das war aber ein kurzer, nichts sagender Einblick
Ist doch sonnenklar, warum Nintendo nicht mit Konkreten Daten herausrückt, um die normal nie eine grosse Geheimniskrämerei gemacht wurde.
Es steckt kein NextGen in der Kiste, es ist der nächste grosse Nintenhoax.
Der Chris schrieb am
Usul hat geschrieben:Auch nicht zu vergessen ist, daß man damit schön bis zum Release in den Nachrichten bleibt - wie man an dieser "news" erkennt. Kaum etwas steht drin, aber es wird halt über die WiiU berichtet.

In welchen, für die breite Masse relevanten, Nachrichten wird denn darüber geschrieben? Also die Tagesschau hab ich geguckt, da war nichts dergleichen zu vernehmen. Wer mag denn zu den Adressaten gehören? Das sind doch nur Vorbesteller und Nintendo-Fans.
So ne News ist doch keine echte PR Angelegenheit. Die Leute, die sich für die Konsolen/Technik im Detail interessieren, sind eh über die WiiU im Bilde. Und den Rest interessiert es nicht, oder sie bekommen von diesen Meldungen gar nichts mit. Nintendo hält einfach die "Fans" ein wenig bei der Stange mit Informationshäppchen bis zum Release, weil man sich einfach dessen bewusst ist wie lange jedes Mal auf den Release einer Konsole gewartet werden muss.
Gegenentwurf mal wieder beim meistgeliebten und meistgehassten Unternehmen Apple, die machen die Keynote stellen ein Produkt vor und am selben Tag kann man es vorbestellen und innerhalb von max. 2-4 Wochen kommt der Postmann mit dem Spass um die Ecke. Bis zur WiiU sind es selbst jetzt noch 7 Wochen hin.
Ich denke Nintendo ist sich dessen einfach bewusst und versucht einfach ein wenig zu intervenieren. Für mehr taugt dieses Vorgehen nicht.
deathproof schrieb am
Wenn man zu früh was sagt ist auch nicht so gut, es kann sich ja immer noch was ändern.
Jetzt wird wohl schon viele fertige Geräte geben da steht die Hardware schon fest.
Bei der ersten PS3 kam ja auch nur in Japan und USA die abwärtskompatible version mit extra Chip raus in Europa schon nicht mehr.
schrieb am

Facebook

Google+