Wii U: Nintendo: "Sind am Wendepunkt angekommen" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
02.12.2006
18.11.2012

Leserwertung: 80% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Wii U: Nintendo: "Sind am Wendepunkt angekommen"

Wii U (Hardware) von Nintendo
Wii U (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: GamerHubTV
Dass die Wii U bisher deutlich unter den Absatzerwartungen geblieben ist, ist kein großes Geheimnis. Im Interview mit GI.biz gab sich der Marketingchef der Amerika-Niederlassung pflicht- und erwartungsgemäß etwas kampflustig und optimistisch angesichts des E3-Auftritts.

So erinnert Scott Moffitt daran, dass man beim 3DS vor drei Jahren ja auch eine Trendwende herbeigeführt hatte. Dabei merkt er an: "Wenn ich mir so anschaue, was wir so alles im Anmarsch haben für die Weihnachtssaison - jetzt mit Mario Kart sowie Super Smash Bros. und der Amiibo-Innovation -, dann glaube ich, wir sind genau an dem Wendepunkt angekommen, an dem wir großartige Inhalte haben, die den Spielern zum Kauf des Systems verlocken werden." Basierend auf dem bisherigen Feedback sei er überzeugt davon, dass viele Spieler wohl kaum einem Super Smash Bros. widerstehen können. Darauf hoffe man, davon gehe er auch aus.

Moffitt wird auch gefragt, ob sich der Hersteller vorstellen kann, die Wii U vom Gamepad zu entkoppeln und die Konsole so günstiger verkaufen zu können - siehe auch Xbox One und Kinect. Dies werde nicht in Betracht gezogen: "Wir denken, das GamePad ist die einzige Innovation, die es in dieser neuen Konsolengeneration gibt. Also haben wir das einzige wirkliche Alleinstellungsmerkmal. Klar, die Grafik ist schneller, die Grafik ist besser. Aber das ist keine echte Innovation für Spieler."

Auf die mangelende Unterstützung durch diverse Dritthersteller angesprochen nennt Moffitt diverse Publisher wie Sega oder Warner Bros., ergänzt aber auch: Letztendlich gehe es natürlich darum, die Hardwarebasis auszubauen, damit Wii-U-Spiele finanzielle lohnenswert für andere Unternehmen werden - und das sei natürlich Nintendos Job.

Letztes aktuelles Video: Shigeru Miyamoto-Projekte


Kommentare

sirisu schrieb am
chrissaso780 hat geschrieben:
 Levi hat geschrieben:
zb. Zelda.
Bei Zelda gibt es diese Inventar Liste.
Nun gibt es die möglichkeit diese Inventarliste auf den zweiten Bildschirm zulegen das man dort sein Auswahl treffen kann. Auf den Hauptbildschirm läuft das Spiel ganz normal weiter.
In Heikle Spiel Situationen kann das schon mal zum Problem werden.
Man schaut auf den zweiten Bildschirm ist abgelenkt und in dieser Zeit stirbt die Figur im Spiel.
Oder wie bisher man ruft die Inventar Liste auf und das Spiel Breakt erstmal.
Was werden die Zocker lieber mögen?
Sowas Banales kann das spielgefühl schon mal kaputt machen oder das Spielgefühl erhöhen.
Es ist wieder eine Geschmacksache, manche Leute lieben es vielleicht das die schneller reagieren müssen.
Nach dem Motto im richtigen Leben die es im Kampf auch keine Pause.
Wie mein Vorredner schon sagte, hast du bei Wind Waker HD die Wahl zwischen beiden von dir aufgeführten Varianten. In ruhigen Momenten kannst du es über das Gamepad ohne Pause machen, in hektischen pausierst du eben dafür das Spiel und machst es konventionell über das Menü.
Aber da du gerade Zelda erwähnst:
Gerade in Bezug auf den kommenden Teil, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass man Rätsel bringt, die das Gamepad sehr gut einbinden können.
Steppenwaelder schrieb am
@chrissaso780
du kannst ja wind waker auch mit normalen invetarmenü spielen wenn du magst... verstehe das problem nicht?
chrissaso780 schrieb am
 Levi hat geschrieben: Will ich alles nicht abstreiten ... ich habe dein Argument etwas zu "Aggressiv" wohl ausgelegt ... (Überspitzt in etwa so: "Blödes Nintendo, sollen das scheiß Gamepad weglassen, bringt doch eh kein Vorteil und macht das Ding nur teurer!")
Warum sollte ich Nintendo für blöd erachten. Ich bin schließlich damit groß geworden.
Meine ersten Konsolen waren alles Nintendos.
Dieses Gamepad ist nicht überflüssig nur schwierig in der Handhabung.
Handhabung im Sinne von der Vermarktung her und das genaue Mass zutreffen um das Spielgefühl aufzupeppen.
Ein Spielgefühl kann man Werbetechnisch nicht in der Werbung gut rüber bringen sowas muss man erleben.
Natürlich muss man das richtige mass treffen um auch diesen positiven effekt zuerzielen.
zb. Zelda.
Bei Zelda gibt es diese Inventar Liste.
Nun gibt es die möglichkeit diese Inventarliste auf den zweiten Bildschirm zulegen das man dort sein Auswahl treffen kann. Auf den Hauptbildschirm läuft das Spiel ganz normal weiter.
In Heikle Spiel Situationen kann das schon mal zum Problem werden.
Man schaut auf den zweiten Bildschirm ist abgelenkt und in dieser Zeit stirbt die Figur im Spiel.
Oder wie bisher man ruft die Inventar Liste auf und das Spiel Breakt erstmal.
Was werden die Zocker lieber mögen?
Sowas Banales kann das spielgefühl schon mal kaputt machen oder das Spielgefühl erhöhen.
Es ist wieder eine Geschmacksache, manche Leute lieben es vielleicht das die schneller reagieren müssen.
Nach dem Motto im richtigen Leben die es im Kampf auch keine Pause.
Was an der WiiU vielleicht überflüssig ist ist dieser komische Weiße Kasten in der mitte der Kette.
Das Ding zwisschen Fernseher und Kontroler.
Die ganze Technik in den Gamepad rein inclusive HDMI Ausgang.
Weg mit diesen Blu Ray Laufwerk und Recheneinheit. SD Karten sind eh schneller, kleiner, größer, robuster.
saxxon.de schrieb am
chrissaso780 hat geschrieben:Also ein 3DS mit HDMI Ausgang.
Wird Irgendwann bestimmt kommen. Alles eine frage der Zeit.
Gibt's doch schon. Heißt Wii U ;)
t1gg0 hat geschrieben: Mein Freundeskreis hat keine Wii U und ist zudem aus dem MK8 Alter etwas raus
Keine Sorge, das kommt wieder. Ist wie mit Animationsfilmen. Wenn man jung ist, findet man sie toll. Wenn man etwas älter wird ist man zu cool und erwachsen dafür. Und wenn man dann erwachsen ist, findet man sie wieder toll. Vielleicht klappt's ja in der nächsten Generation von Nintendo-Konsolen wieder mit Mario Kart für deinen Freundeskreis.
schrieb am

Facebook

Google+