Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
02.12.2006
18.11.2012
Jetzt kaufen ab 424,99€ bei

Leserwertung: 80% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Wii U: Nintendo bat Burnout-Macher um ein F-Zero

Wii U (Hardware) von Nintendo
Wii U (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Wie Nintendo Life und Unseen64 berichten, hätte es zum Start der Wii U im Jahr 2011 fast ein F-Zero von Criterion gegeben. So habe Nintendos europäische Niederlassung die Burnout-Macher um einen Entwurf für einen neuen Teil der Rennspiel-Reihe gebeten, den man zusammen mit der Konsole auf der E3 hätte enthüllen wollen. Das Ziel sei sogar gewesen, eine spielbare Kurzpassage, einen so genannten Vertical Slice, auf der Messe vorzustellen. Criterion sei zu dieser Zeit allerdings voll und ganz mit der Entwicklung von Need for Speed: Most Wanted beschäftigt gewesen und das Projekt daher wieder verworfen worden. Seitdem hätte es lediglich ein F-Zero-Minispiel in Nintendo Land sowie den Blue Falcon in Mario Kart 8 gegeben. Der letzte Konsolenauftritt, F-Zero GX auf dem GameCube, liegt inzwischen schon zwölf Jahre zurück.



Quelle: Nintendo Life / Unseen64
Wii U
ab 424,99€ bei

Kommentare

4P|Jens schrieb am
greenelve hat geschrieben:ps: Wie einfach mal F-Zero für GBA nicht existiert. :Blauesauge:
Stimmt, das kam in Japan kurz nach GX, während es in Europa genau anders herum war... Ich meinte im Hinblick auf die Wii U aber sowieso den letzten Teil auf Konsole und hab's in der News inzwischen genauer spezifiziert - danke für den Hinweis ;)
Jarnus schrieb am
was will man an einem racer auch fundamental ändern? ein neues F-Zero braucht ein paar alte und neue strecken, die bekannten fahrer/fahrzeuge + ein paar neuzugänge, vielleicht ein paar loopings und low grav felder oä., dazu ne gute steuerung und einen fetzigen techno/elektro soundtrack! online multiplayer und 4er splitscreen müsste geboten werden und 60fps wären bei F-Zero äußerst sinnvoll, aber ansonsten müsste sich Nintendo keinen zacken aus der krone brechen!
Sir Richfield schrieb am
greenelve hat geschrieben:Miyamoto hatte auch mal gesagt, sie haben "derzeit" nicht die Ideen für ein neues F-Zero. Das ist jetzt auch schon ein paar Monde her. Wie man an Starfox sieht, ist eine simple Neuauflage des alten Gameplays zu wenig.
Bisher höre ich nur, dass die Grafik als ein bisschen zu wenig gesehen wird und das, was das über eine simple Neuauflage hinaushebt, als störend empfunden wird.
StarFox scheint! (wichtiges Wort in diesem Satz!) ein Beispiel dafür zu sein, dass die Leute das Alte wollen - nur hübscher.
Sprich, keine laute Stimme (die ich vernahm) in dem Zusammenhang hat sich darüber beschwert, dass die On Rails Passagen genau so seien wie bei Star Fox 64...
djsmirnof schrieb am
Nintendo weiss nicht wohin und was sie machen wollen.
Anderseits nörgeln sie rum das die Konsole nicht gut verkauft wird.
Auf der anderen seite bringt man auch nichts gescheites an Spiele.
Ein F-Zero oder ein Metroid am anfang der Konsole, und die Konsole wäre Kassenschlager schlecht hin geworden.
bohni schrieb am
Ich habe FZero X geliebt .... auch mehr als GX
schrieb am

Facebook

Google+