Splatoon: August-Update bringt "Teamkampf-Modus", erhöht die Stufenbegrenzung und vergrößert das Waffenarsenal - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fantasy-Shooter
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
29.05.2015
Test: Splatoon
77

“Splatoon ist blitzschnell, hochspannend und steckt voller frischer Ideen - der karge Umfang und die steinzeitlichen Online-Optionen drücken aber gewaltig auf die Motivation.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Splatoon
Ab 35.79€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Splatoon: August-Update bringt "Teamkampf-Modus", erhöht die Stufenbegrenzung und vergrößert das Waffenarsenal

Splatoon (Shooter) von Nintendo
Splatoon (Shooter) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nintendo wird am 6. August ein großes Update für Splatoon veröffentlichen. Es umfasst zwei neue Matchmaking-Optionen ("Teamkampf" und "Privater Kampf"), neue Waffentypen, ein erhöhtes Rangstufen-Limit und über 40 zusätzliche Outfits sowie Ausrüstungsgegenstände.

Die beiden Spielmodi "Teamkampf" und "Privater Kampf" eröffnen neue Möglichkeiten, sich als Team zu verbünden. Im Teamkampf können sich die Spieler zusammen mit Freunden in Rangkämpfe stürzen, statt zufällig einem Team zugeordnet zu werden. Sobald der Spieler ein Team erstellt hat, kann man Freunde dazu einladen. Dieses Team aus zwei bis vier Inklingen bleibt dann stets zusammen, während es gegen andere Teams antritt. Bei "Privater Kampf" können sich zwei bis acht Freunde private, angepasste Farbschlachten liefern, indem sie Karte, Modus und Waffen selbst bestimmen. Dabei müssen nicht alle Teams gleich groß sein. Jede Konstellation von 1-vs.-1 bis 4-vs.-4 ist möglich.

Mit dem Update erhöht sich auch die Zahl der erreichbaren Stufen und zwar sowohl im Standardkampf- als auch im Rangkampf-Modus. Sobald die Spieler das Update heruntergeladen haben, können sie bis auf Stufe 50 aufsteigen statt wie bisher Stufe 20. In den Rangkämpfen ist es nun möglich, bis zu den Rängen S und S+ aufzusteigen, die beide über A+ liegen.

Zudem verstärken die Inklinge mit dem Update ihr Arsenal um zwei neue Waffentypen. Mit den Schwapper-Waffen kann man einen besonders breiten Farbschwall in hohem Bogen geradeaus schleudern. Wählt man dabei den richtigen Winkel, erwischt man sogar Gegner, die auf einer höher gelegenen Ebene oder hinter einer Mauer in Deckung gegangen sind. Die Splatling-Waffe wiederum ähnelt einer Schnellfeuerkanone, mit der die Spieler ganze Farbsalven verschießen können. Neben den neuen Hilfsmitteln gibt es insgesamt 40 neue Ausrüstungsgegenstände.

Gegen Ende des Sommers und im Herbst wird Nintendo kontinuierlich weitere Gratis-Inhalte für Splatoon herausbringen. Dazu gehören etwa der "Operation Goldfisch" Rangkampf-Modus, zusätzliche Umgebungskarten oder neue Waffen. Die Einzelheiten wird Nintendo zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Screenshot - Splatoon (Wii_U)

Screenshot - Splatoon (Wii_U)

Screenshot - Splatoon (Wii_U)

Screenshot - Splatoon (Wii_U)

Screenshot - Splatoon (Wii_U)

Screenshot - Splatoon (Wii_U)


Letztes aktuelles Video: Einsteiger-Guide


Quelle: Nintendo

Kommentare

treib0r schrieb am
Meisterdieb1412 hat geschrieben:Da habe ich mir irgendwie mehr vom "großen" Augustupdate erwartet. 2 neue Maps und die Abschaffung der Rotation hätten es schon sein können.

Bzgl der Rotation würde ich den Beitrag nochmal lesen.
4P|Jan schrieb am
"Schwapper-Waffen" klingt zumindest schonmal gut... :lol:
Levi  schrieb am
Nuracus hat geschrieben:Was ... feste Teams gehen erst mit nem Update?
Was für ein Stuss!
Dachte, das gemeinsame Erlebnis steht bei Nintendo immer so im Vordergrund. Gut, wenn ich mit meinen Kumpels noch nicht mal ingame reden kann, ist es sowieso egal, ob ich gegen meine Kumpel spiele oder gegen sonstwen.

Feste Teams. Mit Freunden zusammen ging aber auch schon vorher. :wink:
(Und machte auch so schon erstaunlich Spaß)
Snakeman 3 schrieb am
Das Spiel fesselt mich immer noch extrem, obwohl es noch so viele Dinge zu verbessern gibt. Jedoch ist das Grundprinzip so solide, dass Nintendo gar nichts machen kann um mir den Spaß zu verderben.
Die Updates führen erstaunlicherweise dazu, dass man sich immer wieder freut die Konsole anzumachen und mal in Spiel hineinzuschauen. Der Erfolg des Spiels spricht für sich!
Nuracus schrieb am
Was ... feste Teams gehen erst mit nem Update?
Was für ein Stuss!
Dachte, das gemeinsame Erlebnis steht bei Nintendo immer so im Vordergrund. Gut, wenn ich mit meinen Kumpels noch nicht mal ingame reden kann, ist es sowieso egal, ob ich gegen meine Kumpel spiele oder gegen sonstwen.
schrieb am

Facebook

Google+