Dragon Age: Inquisition: Sechs Stunden Testversion für EA-Access-Mitglieder - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Release:
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
Test: Dragon Age: Inquisition
54

“Auf den "alten" Konsolen verliert Dragon Age merklich an Reiz, weil die Landschaft, Figuren & Co grafisch deutlich abfallen. ”

Test: Dragon Age: Inquisition
59

“Mehr Spielplatz als Spielwelt: BioWare öffnet einen riesigen Erlebnispark zum Sammeln und Freischalten. Das Erlebnis ist hinsichtlich Story, Figurenverhalten, Quests, Erkundungsreize und Minispiele ernüchternd.”

Test: Dragon Age: Inquisition
54

“Auf den "alten" Konsolen verliert Dragon Age merklich an Reiz, weil die Landschaft, Figuren & Co grafisch deutlich abfallen. ”

Test: Dragon Age: Inquisition
59

“Mehr Spielplatz als Spielwelt: BioWare öffnet einen riesigen Erlebnispark zum Sammeln und Freischalten. Das Erlebnis ist hinsichtlich Story, Figurenverhalten, Quests, Erkundungsreize und Minispiele ernüchternd.”

Test: Dragon Age: Inquisition
59

“Mehr Spielplatz als Spielwelt: BioWare öffnet einen riesigen Erlebnispark zum Sammeln und Freischalten. Das Erlebnis ist hinsichtlich Story, Figurenverhalten, Quests, Erkundungsreize und Minispiele ernüchternd.”

Leserwertung: 70% [16]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dragon Age: Inquisition - Sechs Stunden Testversion für EA-Access-Mitglieder

Dragon Age: Inquisition (Rollenspiel) von Electronic Arts
Dragon Age: Inquisition (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Ab dem 13. November 2014 können EA-Access-Mitglieder eine Testversion von Dragon Age: Inquisition herunterladen und das Rollenspiel bis zu sechs Stunden lang ausprobieren - auch der Multiplayer-Modus soll zur Verfügung stehen.

EA Access ist ein exklusiv für Xbox One verfügbarer Service. Für 3,99 Euro im Monat erhält man Zugang zu "The Vault" (einem digitalen Spiele-Archiv von EA-Titeln). "Als EA Access-Mitglied kannst du außerdem neue EA-Spiele schon vor der Veröffentlichung herunterladen, um sie für begrenzte Zeit zu testen. Falls dir das Spiel gefällt, kaufst du es dir am Erscheinungstag auf dem Xbox One Marktplatz (mit einem exklusiven Mitglieder-Rabatt von 10 %) und spielst einfach weiter. Deine Fortschritte werden in die Vollversion übernommen!"

Quelle: EA

Kommentare

Oynox schrieb am
Darf ich darum bitten, dass Empfänger von Arbeitslosengeld II in diesem Thema nicht thematisiert werden, sondern Dragon Age 2, bzw. die die vorrangehende News diskutiert wird.
FuerstderSchatten schrieb am
HardBeat hat geschrieben:Ach herrje, Generation Facebook Kid....interessant. Für jemanden der da nur ein Profil hat weil er es für etliche Schnäppchen haben muss, aber nun gut, bin ich das eben :D
Mein Freund, die Hardware haben viele Hartzis immer, nur dann war es das, alles andere wird aus dem Netz geholt...gratis versteht sich. Geld wird lieber in Rauschmittel gesteckt und, weiß nötig ist, Nahrung.
Und schändlich, nun ja, es gibt wenige Ausnahmen die das Schicksal prügelt, aber da ich in der Vermietung arbeite kenne ich auch die Schmarotzer Fraktion, und davon gibt es wahrlich nicht wenige, aus eigener Erfahrung sind das im Schnitt über 80%!
Aber nun zurück zum Thema.
EA Access ist i.m.A. super, wer meint das nicht der bleibt dem Service einfach fern und gut ist! Ich hatte für meine 25 Euro (hab das Abo jetzt 2 Monate) bisher viel Spaß mit Rivals, der SP Kampagne von Battlefield 4 (hätte ich mir so nie gekauft da ich so was nicht MP Spiele) und aktuell Garden Warfare...und es wird in den nächsten 10 Monaten sicher noch eine Menge kommen was mir da auch noch Spaß bereiten wird. :)
Und über den Bonus der 6 Tage früher und 6 Stunden Vollversion gratis anspielen und noch mal 10% auf alle digitalen Käufe (was auch in den schönen sehr günstigen Ausland Stores funktioniert) von EA bin ich auch sehr froh! Von daher TOP!
Was Hartz 4 angeht, die Leute sind nicht als Schmarotzer geboren, sondern wurden dahin geformt. Wenn du in die falsche Familie geboren wärest, wärst du jetzt der schmarotzende Mieter, auch wenn einige wenige es schaffen, wobei das auch immer weniger werden. Der Staat und die Unternehmen haben einfach keine Verwendung für diese Leute und bringen sie...
FuerstderSchatten schrieb am
Hokurn hat geschrieben: Btw. versuch deine PS3 zu verkaufen falls du mal für das Online Spielen zahlen musst. So hast noch ein bisschen mehr davon als wenn sie auf dem Müll landet. ;)
Ehrlich gesagt, behalte ich sie trotzdem, denn ich greife eigentlich nie auf den MP zu. Letztes mal für Tekken und da auch nicht besonders lange.
HardBeat schrieb am
FuerstderSchatten hat geschrieben:
HardBeat hat geschrieben:
Hey warum überhaupt noch für etwas zahlen außer Nahrung und Rauschmittel ...gibt doch eh im Netz alles umsonst. :roll:
Da passt auch der Spruch Fernsehen ist doch eh umsonst...Hartz 4 Generation Deutschland...einfach nur traurig!
Sprung in der Platte? Was hat den meine Aussage damit zu tun, dass ich keine Fernsehabos will und was ist den daran für dich Hartz 4. Den Fernseher muss ich mir aber schon kaufen, weißt du.
Und ich kaufe auch meine Spiele, also was ist daran Hartz 4.
Traurig ist, dass man für Quatsch Geld bezahlt, Fernsehen ist niemals ein Abo wert, wenn man wie ich sich lieber überraschen will. Ich schaue nie on-Demand, sondern immer das was gerade kommt. Jahrzehntelang sind die Menschen ohne on-Demand ausgekommen, aber was rede ich darüber mit nem Generation Facebook Kid.
Außerdem ist mir deine Haltung über Hartz 4 sowieso suspekt, es kommt mir so vor, als ob das etwas Schändliches in deinen Augen wäre, dabei haben die meisten einfach nur Pech in die falsche Familie geboren zu sein oder irgendein Lehrer hatte sie auf den Kicker. Ich kann dir nur eins sagen, die besseren Menschen sind sicher nicht die Gut- und Besserverdiener. Die Firmenbosse lachen sich schlapp und reiben sich die Hände über solche "Aufsteiger" die stets versuchen nach unten zu treten und nach oben zu buckeln, und ihnen die Drecksarbeit abnehmen.
Ach herrje, Generation Facebook Kid....interessant. Für jemanden der da nur ein Profil hat weil er es für etliche Schnäppchen haben muss, aber nun gut, bin ich das eben :D
Mein Freund, die Hardware haben viele...
Hokurn schrieb am
FuerstderSchatten hat geschrieben:
Hokurn hat geschrieben:Ich würde nicht behaupten, dass EA Access das so viel bessere Programm im Gegensatz zu PS+ ist...
Erstmal hat das ganze noch net so viel Zeit aufm Buckel und zweitens ist PS+ für mich als PS3 und PS4 Nutzer, der es leider sowieso zum Online spielen brauchen wird ganz in Ordnung.
Ich persönlich habe mir knapp 10 Spiele geladen, die ich zumindest mehr als anspielen möchte. Und das ist Content von meiner 3 Monatigen PS+ Mitgliedschaft von vor 2 Jahren und die aktuell seit einer Woche bestehende.
Klar liegt das meiste auf der PS3 rum aber da liegt halt auch der Fehler der fehlenden Abwärtskomp... Wenn ich so ein Programm anbiete brauche ich entsprechenden Content und der liegt in der Last Gen.
Ich glaube daher auch nicht das viel mehr Publisher als EA auf den Zug aufspringen werden, da ja nicht mal PS+ zur Zeit große Titel auf der PS4 anbieten kann.
Ich denke nur Ubisoft könnte sowas noch stellen, wenn sie wirklich alle Titel in Jahreszyklen drängen.
Den nur AC und Just Dance reicht eher nicht...
Das Demos in solch ein System eingebunden werden finde ich hingegen ärgerlich...
Ich fühl mich nicht wirklich benachteiligt oder so. Aber ich kann ein für mich neues Spiel halt nicht ausprobieren. Am Beispiel von Dragon Age Inquision weiß ich nicht ob mir das Kampfsystem zusagt. Ich hab einfach das letzte mal was Rundenbsiertes auf dem GBA SP gegönnt...
Und das ist dann doch noch ein bisschen anders gewesen. Auch kann es sein das sich mein Geschmack verändert hat.
Daher kauf ichs anhand von Videos oder halt nicht bzw ganz spät.
So ist man nie befreit von Fehlkäufen.
Auf der PS3 hab ich ein bisschen was wg Demos gekauft und auf der PS4 kommen immer weniger...
Schade um die Spiele die man so nicht kennen lernt und gar nicht erst kauft.
Madden hätte bei mir z.B. nach dem guten Arcade Ableger...
schrieb am

Facebook

Google+