Quantum Break: Läuft wohl in 720p auf der Xbox One; Grafik sei dank Post-Processing-Effekten und Anti-Aliasing aber "atemberaubend schön" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Remedy
Publisher: Microsoft
Release:
05.04.2016
05.04.2016
Vorschau: Quantum Break
 
 
Test: Quantum Break
78

“Quantum Break überzeugt vor allem hinsichtlich der Story und filmreifen Präsentation, inszeniert trotz cooler Zeitkräfte aber nur mittelmäßige Shooter-Gefechte mit schnellen Ermüdungserscheinungen.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Quantum Break
Ab 36.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Quantum Break läuft wohl in 720p auf der Xbox One; Grafik sei dank Post-Processing-Effekten und Anti-Aliasing aber "atemberaubend schön"

Quantum Break (Action) von Microsoft
Quantum Break (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Digital Foundry hat die Pre-Release-Version von Quantum Break einer ausführlichen Analyse unterzogen und dabei herausgefunden, dass das Actionspiel von Remedy höchstwahrscheinlich in der nativen Auflösung 720p (1280x720) auf der Xbox One läuft - obgleich einer Präsentation aus dem Jahr 2015 zu entnehmen ist, dass das Spiel oder zumindest einige Elemente in 1920x1080 (1080p) laufen sollen. Bisher hat Digital Foundry aber noch keine Hinweise auf 1080p entdeckt. In jeder bislang untersuchten Szene wurde die native Auflösung 720p durch Zählung der Pixel nachgewiesen. Trotzdem soll es möglich sein, dass manche "Render-Targets" höher aufgelöst seien, aber die Auflösung der Basisgeometrie würde bei 720p liegen.

Trotz der vermeintlich niedrigen Auflösung soll Quantum Break optisch allerdings "beeindruckend" und in vielen Bereichen "atemberaubend schön" sein. Und auch in intensiven Feuergefechten würde das Spiel stets die Bildwiederholrate (30 fps) konstant halten. Durch Post-Processing-Effekte wie "Film Grain" (Filmkörnung) sowie "Motion Blur" (Bewegungsunschärfe) und Anti-Aliasing würde das Spiel - auch in eher statischen Szenen - wesentlich schärfer und klarer wirken als die Auflösung es vermuten lässt. Bereits das letzte Konsolenspiel von Remedy (Alan Wake) lief in 960x544 und war damit deutlich niedriger aufgelöst als 720p, nutzte aber 4xMSAA, um die niedrige Auflösung zu kaschieren. Remedy hat sich zu dem Bericht von Digital Foundry noch nicht geäußert.

Das Action-Adventure mit Zeitverzerrungs-Tricks von Remedy Entertainment wird am 5. April 2016 für Xbox One und PC (Windows 10 Store) veröffentlicht. Einige Stücke aus dem Soundtrack können übrigens bei Soundcloud.com angehört werden.


Letztes aktuelles Video: Cinematic-Trailer


Quelle: Digital Foundry

Kommentare

MesseNoire schrieb am
muecke-the-lietz hat geschrieben:
luda hat geschrieben:Die guten Last-Gen Konsolen. :lol:
Naja vermutlich hätte 2x AA auch gereicht und ein wenig Fummelei, um auf 30 FPS in FHD zu kommen.

Naja, auf der PS4 hast du diese Probleme aber eher selten. Ich kenne kein Spiel, was unter 900p liegt, die meisten bieten aber 1080p.

Mit FPS Drops. Für konstanten Framerates müsste auf der PS4 das ein oder andere Spiel auch auf FHD verzichten.
Hunter93 schrieb am
Seth666 hat geschrieben:Tja....LINK
Wie sich eben herausstellt, ist das eben doch nicht einfach nur 720p.
[...]
Joke is on you.

Ach, ist das so?
Tu mir doch einfach den Gefallen und lese meinen Beitrag direkt über deinem, auf den ich dich aufmerksam gemacht habe, wo wir doch schon beim Thema "richtiges Lesen" waren. Da ist just jenes Zitat aus dem 4players die neue Meldung zusammengeschustert hat. Mit hat "sich eben herausgestellt", ist also schon mal gar nichts. Das war von Beginn unserer Gespräches an klar.
Temporal Rekonstruieren (auch das wurde im Thread bereits besprochen) zaubert über die Zeitachse insgesamt Null Zusatzinformationen hinzu. 720p auch unter Einbezug von den vorherigen Frames bleibt nativ (!) 720p.
Und ja DF hatte auch das im Originalbericht richtig erraten: "Added to this, image quality appears sharper and noticeably cleaner in more static scenes, where a pixel count suggests something closer to a 900p presentation. A temporal reconstruction anti-aliasing solution is a strong contender - a technique where information from previously rendered frames is blended with the current one."
MrLetiso schrieb am
sphinx2k hat geschrieben:Das ist näher an der Realität!
Jeder weiß doch das man als Spiele Entwickler viel Überstunden hat. Das erträgt man nur mit viel Alkohol also wird die Sicht Verschwommen. Und dieser Realität wird dort eben Rechnung getragen.

Sorry - soweit habe ich nicht gedacht. Danke für die Klarstellung.
Seth666 schrieb am
Hunter93 hat geschrieben:
Seth666 hat geschrieben:Sorry 4P, aber jetzt bin ich doch ziemlich enttäuscht, weil die Überschrift absolut nicht stimmt.
Anscheinend hat sich der Newsschreiber den Text bei Digital Foundry überhaupt nicht durchgelesen.

Ich würde mal sagen, wenn hier jemand den DF-Artikel nicht gelesen hat, dann warst es du und nicht die Redaktion hier.
Ich will mal zitieren:
"In every scene tested so far, a native resolution of 720p is the consistent result found in each pixel count test - so while there's every possibility of individual render targets operating at higher resolutions, basic geometry that we're able to measure hands in a 720p result as things stand."
Digital Foundry spricht ganz eindeutig von 720p in jeder von ihnen getesteten Szene, räumt aber ein, dass einzelne Render Targets in einer höheren Auflösung laufen können. Das ist so ziemlich genau das Gegenteil von "ganz klar, dass die Auflösung höher ist als 720p, aber einige (Render-) Effekte nur in 720p laufen" - wobei ja später einige 720p-Render-Targets explizit angesprochen werden.
Schau außerdem mal in den Beitrag über dich. Da findet sich die offizielle Bestätigung der Entwickler, dass es tatsächlich nur 720p sind. Womit wir uns die Diskussion eigentlich sparen können ...

Tja....LINK
Wie sich eben herausstellt, ist das eben doch nicht einfach nur 720p.
Und das ist eben genau das, was ich auch beschrieben habe. Digital Foundry hat genau DIES eben auch im Video gesagt.
Es ist nicht einfach 720p, sondern die nutzen eigene technische Verfahren um das Bild zusammenzusätzen....
schrieb am

Facebook

Google+