Halo: The Master Chief Collection: Aufgeber müssen in Zukunft offenbar mit Strafen rechnen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Publisher: Microsoft
Release:
11.11.2014
Jetzt kaufen ab 29,90€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Halo: The Master Chief Collection
Ab 56.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Halo: The Master Chief Collection - Aufgeber müssen in Zukunft offenbar mit Strafen rechnen

Halo: The Master Chief Collection (Shooter) von Microsoft
Halo: The Master Chief Collection (Shooter) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Wer in Zukunft aus einer Mehrspieler-Partie im Rahmen von Halo: The Master Chief Collection vorzeitig aus Frust aussteigt, muss wohl mit Konsequenzen bzw. Strafmaßnahmen rechnen. Darauf lässt zumindest ein Beitrag bei Halo Waypoint schließen, auf den Gamespot gestoßen ist. Dort heißt es, man werde mit dem kommenden Update diverse Bereiche angehen, darunter das Rangsystem, die Verbesserung von Community-Gegenständen und das Hinzufügen neuer Systeme bei Aufgabe und Strafen. Details werden nicht genannt, wie diese Strafen aussehen sollen und bei welchen konkreten Verstößen sie in Kraft treten.

Daneben will man u.a. weitere Veränderungen an Karten, Spielmodi und der Balance beim nächsten Update vornehmen. Mit den geplanten Maßnahmen will man in erster Linie die Rückmeldungen sowie Vorschläge aus der Community aufnehmen und umsetzen. 
Letztes aktuelles Video: Breaking Down the Map - Halo 2 Anniversary - Remnant


Quelle: Gamespot
Halo: The Master Chief Collection
ab 29,90€ bei

Kommentare

Rooobert schrieb am
Fuer mich hat damals cod4 den Vogel abgeschossen. Wenn der host das spiel verlässt ist es einfach vorbei :ugly:
Temeter  schrieb am
Bedameister hat geschrieben:Finde solche Systeme eher zwiespältig. Klar ist es doof wenn jemand vorzeitig leaved aber die Strafe dafür sollte nicht zu krass sein. Wie gesagt kann es auch sein das jemand aus irgendwelchen Gründen einfach das Spiel verlassen muss.
Besser wäre es wirklich wie gesagt dass man dafür sorgt dass sobald jemand leaved dass sofort neue nachjoinen, dann fällt es auch nicht negativ auf wenn jemand geht. CoD hat das schon sehr gut gemacht.
Ist aber immer nervig, wenn du joinst und dann in der letzten Minute eines Matches steckst.
Dr. Fritte schrieb am
Es ist ja noch nicht bekannt was es genau wird.
Ich weiß zwar nicht ob das heute noch besteht (weil ich das Spiel nicht mehr spiele), aber in WoW gab es auch ein Bestrafungssystem, wenn man PvP-Spiele vorzeitig verlässt. Da hatte man dann einen Debuff, dass man für 10 oder 15 Minuten in kein neues Spiel mehr einsteigen konnte. Da haben sich die Leute es eben 2x überlegt, ob sie ihre Basis verteidigen oder ob sie einfach das Handtuch werfen und dann eben die 10 oder 15 Minuten dumm in der Stadt herumstehen mussten.
Ein "Mami ruft zum Essen" wird sicherlich daran erkannt, dass man das Spiel verlässt und dann auch aus macht. Wenn man nämlich raus geht und sofort ins nächste Spiel joint, hat Mami definitiv nicht gerufen, sondern der "Ragequit" liegt extrem nahe. ;)
Jazzdude schrieb am
Bedameister hat geschrieben:
Dr. Fritte hat geschrieben:
Rooobert hat geschrieben:[...]oder Mutti zum Essen ruft[...]
Das Spiel ist erst ab 16... :roll:
Darf Mutti ab 16 nichmehr zum Essen rufen? :Kratz:
Finde solche Systeme eher zwiespältig. Klar ist es doof wenn jemand vorzeitig leaved aber die Strafe dafür sollte nicht zu krass sein. Wie gesagt kann es auch sein das jemand aus irgendwelchen Gründen einfach das Spiel verlassen muss.
Besser wäre es wirklich wie gesagt dass man dafür sorgt dass sobald jemand leaved dass sofort neue nachjoinen, dann fällt es auch nicht negativ auf wenn jemand geht. CoD hat das schon sehr gut gemacht.
Könnte ein entsprechendes System nicht das Verhaltensmuster erkennen?
Bsp: Wer ein Spiel abbricht und das Spiel (ganz) beendet wird legitimiert, wer ein Spiel abbricht und sofort ein neues startet (und das mehrmals) wird suspekt.
Ich würde ein entsprechendes System auch in GTA Online und Rocket League begrüßen. Besonders Zweites strotzt vor Ragequittern. Und da ist es besonders nervig, weil die KI teils extrem gut spielt.
RVN0516 schrieb am
So ein System gab es ja bei Halo 3 schon, wenn man mehrfach in hintereinfolgenden Runden raus ist wurde man Stundenweise gesperrt.
schrieb am

Facebook

Google+