Allgemeine Tipps sowie Monster- und Tötungstipps - Tipp & Spieletipps zu Dead Space 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Tipp

Allgemeine Tipps sowie Monster- und Tötungstipps

- Am besten ziemlich schnell das Stase Modul aufrüsten, sonst ist nach 2 Stase Schüssen das Magazin leer. Es lädt sich zwar von alleine auf, aber das dauert ziemlich lang!

- Bei Munitions und Medipack Mangel lieber den Energieknoten für eine verschlossene Tür nutzen, hinter solchen Türen verbergen sich die reinsten Schätze.

- Der Plasmacutter ist mal wieder die beste Waffe im Spiel, wenn er richtig aufgerüstet wird.

- Herumliegende Objekte mit Kinese aufnehmen und nach den Gegnern schleudern, dadurch lässt sich viel Munition sparen.

- Mit der Harpune, oder herumliegenden Stahlteilen, kann man verschiedene Fenster zum bersten bringen. Somit erzeugt man einen Unterdruck der die Nekromorphs ins All hinaussaugt. Wenn man allerdings nicht schnell genug auf das rote blinkende Dreieick über dem kaputten Fenster schießt wird man selber herausgesogen.

- Ich habe nur 2 Waffen verwendet und aufgerüstet. Den Plasmacutter und die Harpune. Die gefundene Munition für die anderen Waffen habe ich im Shop verkauft. Ich bin gut damit zurecht gekommen.

- Umherliegende Stase Container. diese blauen Rohrförmigen Kannister verlangsamen bei Explosion eine größeren Bereich als der normale Stasestrahl

- Die Rohrförmigen roten Kannister explodieren bei Beschuß oder wenn sie auf einen Gegner oder ein Hindernis treffen. Sehr effektiv!
Monster:
- Stalker, die laufenden Kameraden die euch nur rammen und dann wieder abhauen:

Am besten in Stase versetzen und ihnen die Beine wegschießen, der Kopf hält zuviel aus!
- Lurker, die krabelnden Monster mit den drei Tentakeln:


Warten bis sie sich einen Platz gesucht haben. Wenn sie die Tentakel ausfahren um euch zu beschießen in Stase versetzen und die Tentakel abschießen. Der Körper hält hier auch wieder einiges aus.
- Standard Nekromorph

Den Standardgegnern einfach die Beine, damit sie langsamer werden, und dann die Arme abschießen. Nachher einfach mit Kinese einen der Arme aufheben und den nächsten Gegner damit beschießen.
- Der springende Freund

Das ist der Kamerad der aus der Ferne angesprungen kommt und euch mit seinem Schwanz schlägt. Hier hat sich bewährt ihm einen Arm und dann den Schwanz abzuschlagen. Auch ohne Kopf bekämpft er euch weiter!
- Puker, die kotzenden Gegner

Dem Puker am besten zuerst den Kopf abtrennen, da er unheimlich weit "kotzen" kann. Vorsicht, wenn er ohne Kopf am Boden liegt, kotzt er euch wieder an!
- Der an der Wand hängende:

Das ist meiner Meinung nach der nervigste Gegner. er hängt an der Wand fest und schreit die ganze Zeit rum. Aus seinem Bauch kommen 6 Tentakel und er spuckt aus dem Bauch kleine Kugeln die euch dann auch noch beschießen. Meistens liegen in seiner Nähe diese roten Kanister die bei Beschuß explodieren. Diese dann einfach mit kinese schnappen und auf ihn schleudern. Meistens ist er dann direkt tot. Falls keiner dieser Kannister vorhanden ist geht Ihr folgendermaßen vor: Entweder die Waffe nehmen die als Sekundärfeuer eine Mine oder ähnliches hat, und damit auf ihn schießen. Ansonsten mit dem Plasmacutter die aus dem Bauch kommenden Tentakel abtrennen. Er stirbt erst wenn alle Tentakel ab sind. Die Kugeln die er ausspuckt, die die euch beschießen, sterben auch erst vollständig wenn der Nekromorph selber tot ist!
- Die laufenden Babys

Die sterben recht schnell durch einen gezeilten Schuß des Plasmacutters oder der Harpune. Wenn Ihr die Harpune nutzt könnt Ihr auch einen Schuss eauf eines der Babys abgegeben und die umherstehenden Babys durch das Sekundärfeuer der Harpune töten.
- Die kriechenden Babys

Sind auch recht einfach. Entweder einen Schuß auf den aufgeblähten Bauch des Kindes und es explodiert oder auf den Kopf und Ihr könnt per Kinese den explosiven Körper aufheben und auf den nächsten Gegner schleudern.
- Der dicke mit den kleinen

Das ist der große watschelnde mit dem dicken runden Bauch, bekannt auch aus dem ersten Teil. Wenn Ihr im die Beine wegschießt kommen aus seinem Bauch diese nervigen kleinen Dinger die euch anspringen und euch mitunter richtig viel Energie kosten. Bei mir hat´s immer so geklappt: Mit Stase verlangsamen und dann immer auf den dicken Bauch schießen. Dann kommen diese kleinen Krabbelviecher nicht! Wenn Ihr das nicht schafft hab ich immer das Sekundärfeuer der Harpune genutzt und die kleinen so gebraten.
- Der unzerstörbare

In den letzten 2 Kapiteln bekommt Ihr es wieder mit einem unzerstörbaren Nekromorph zu tun. Ihr könnt ihm zwar Arme und Beine abtrennen, er regeneriert sich allerdings gleich wieder. Am besten trennt Ihr im die Beine ab und während er fällt versetzt Ihr ihn in Stase. Dann flüchtet in den nächsten Raum und wiederholt das Prozedere wenn er euch wieder belästigt!
- Brute, der große stampfende Koloss

Sofort wenn Ihr ihn seht in Stase versetzen und auf die Verbindungsstelle zwischen seinen dicken Armen und dem Körper schießen. Sobal Ihr es geschafft habt einen Arm abzutrennen ist die Brute tot. Aber vorsicht, er hält viel aus und ist ohne Stase sehr schnell! Hierfür hat sich abermals der Plasmacutter bewährt.
- Der Quietschboy

Weiß nicht wie ich ihn sonst nennen soll, es ist der Nekromorph der bei seinem erscheinen erstmal so komisch kräht wie ein Rabe. Zu erkennen ist er an dem dicken orangenen Klumpen am Arm. Einfach auf diesen Klumpen feuern und er explodiert. Ihr könnt auch auf seinen Körper schießen und den orangenen Klumpen danach aufheben und auf den nächsten Gegner werfen! Erledigt ihn schnell, er kommt sonst auf Euch zu und probiert Euch mit dem Klumpen zu schlagen woraufhin dieser explodiert.
Die Granatwerfer

Sitzen am Boden oder hängen an Wänden und von der Decke runter. Sie sehen aus wie Maulwurfshügel und machen sich durch ein grunzen bemerkbar. Wenn Ihr ihnen zu nahe kommt schießen sie einen explosiven Ball in die Höhe der euch stark verletzen kann. Ein Harpunenschuß oder zwei aus dem Plasmacutter und sie sind Geschichte. Alternativ könnt Ihr diesen Ball auch per Kinese fangen und auf sie zurückschleudern. Ihr könnt Euch ihnen auch vorsichtig nähern und wenn der Ball hochgeschossen wird schnell zurückweichen. Wenn der Ball dann wieder auf ihnen landet sind tot, das funktioniert logischerweise nur bei den am Boden liegenden...

Eingesendet von Kalto0815, vielen Dank.


Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Horror-Shooter
Entwickler: Visceral Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
24.02.2011
04.02.2011
20.10.2011
Spielinfo Bilder Videos