Druck / Zugstufen - (PC)Tipp & Spieletipps zu GTR 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Tipp

Bremsbalance

Verstellt bei GTR2 eure Bremsbalance (Hinten / Vorne) so, das euer Wagen beim anbremsen in eine Kurve mit ca 130km/h leicht untersteuert! (untersteuern heist das die Vorderräder leicht weiter gerade aus fahren wollen. Untersteuern ist in jedem Fall besser wie übersteuern ( Übersteuern ist wenn das Heck ausbricht und der Wagen 180/ 360 Grad drehung vollführt ). So bleibt der Wagen auch in Situation bei denen man das Limit überschreitet kontrollierbar. Auch in der Realität fahren Rennfahrer mit einem Setup das leicht untersteuert!.

Eingesendet von Boo989, vielen Dank!

Federrate

Bricht euer Wagen über das Heck aus (übersteuert)? Dann kann man unter Anderem dieses Problem mit senken ( weicher machen ) der Federraten bei den hinteren beiden Rädern evtl lösen. Die Federn werden so weicher und bei einem einfedern der Räder kann mehr Grip aufgebaut werden.
Sollte das nicht reichen, könnt ihr die Federrate an den beiden vorderen Rädern erhöhen. Somit wird noch mehr Gewicht beim einfedern des Gesammten Fahrwerks nach Hinten verlagert. Die Hinterräder können also noch mehr Grip aufbauen.

Achtung: Fahrwerk nicht zu weich oder zu hart machen. In beiden Fällen können die Reifen wenn ihr es übertreibt, an Bodenkontakt verlieren!

Eingesendet von Boo989, vielen Dank!


Druck / Zugstufen

Druck / Zugstufe (Langsam)

Mit der Druck / Zugstufe kann man bestimmen wie das Gewicht des Fahrzeugs auf das Fahrwerk verteilt wird. Ausserdem bestimmt man auch wie schnell das Rad einfedern soll. Mit der Druckstufe verändert ihr die Einfedergeschwinigkeit. Mit der Zugstufe verändert ihr die Ausfedergeschwindigkeit.

Wollt ihr also vermeiden das euer Wagen weiterhin über das Heck ausbricht, so macht ihr die Druckstufe hinten weicher, und vorne die Druckstufe etwas härter. So habt ihr mehr Gewicht auf dem Heck und damit auch mehr Grip! Macht ihr die Zugstufe hinten etwas härter, und vorne etwas weicher, kann erneut mehr Gewicht aufs Heck und damit habt ihr wieder etwas mehr Grip.
Achtung: Egal ob Federrate oder die Druck/Zugstufen, in beiden fällen muss man einen funktionierenden Kompromiss finden. Zuviel bringt ebenso Nachteile mit sich.
Druckstufe / Zugstufe (Schnell):
Es gibt auch eine Einstellmöglichkeit für hohe geschwindigkeiten ( über 130). Diese braucht ihr wenn ihr z.b. beim einfahren in eine Kurve über einen Huppel fährt und von der Strecke hoppst. Je nach dem ob die Front oder das Heck ausbricht, muss diese Einstellung genauso genutzt werden wie Druckstufe/ Zugstufe (Langsam) um mehr Grip aus zu bauen.

Eingesendet von Boo989, vielen Dank!

Gänge

Extrem wichtig sind die Gänge! Mit richtig eingestellten Gängen könnten ihr in bestimmten Passagen der Strecke schneller beschleunigen, ruhiger und präziser durch Kurven fahren und auf Geraden eine höhere höchstgeschwindigkeit haben.

Du solltest den 1sten Gang so einstellen das du die langsamste Kurve gut durchfahren (ohne zu schalten) und raus beschleunigen kannst. Den 6ten Gang solltest du so einstellen das du auf der länsgten Geraden den 6 Gang zu 95% ausdrehst. Die Gänge dazwischen kann man so abstimmen, das sie zum 1sten und zum 6sten gleichmäßig verteilt sind.

Für Fortgeschrittene: Ihr könnt die restlichen Gänge auch auf die Strecke und deren Kurven abstimmen! Ausser dem kann man, wenn man ein Lenkrad mit Kupplung benutzt, mit den Gängen in Kurven nochmals Bremsen wenn ihr mit der Kuplung die Motorbremse nutzt! Bringt vor allem etwas bei Fahrzeugen mit Heck / Mittelmotorkonzept!


Manuell Gänge schalten:

Sollte man sich aufjedenfall angewöhnen! Durch die Wahl der Gänge könnt ihr auch indirrekt das Drehmoment der Fahrzeuge kontrollieren. Ist extrem wichtig wenn ihr aus Kurven rausbeschleunigt! Durchdrehende Reifen machen immer langsam!


Fahrwerkhöhe: Je niedriger die Fahrwerkshöhe, desto mehr Grip hat der Wagen auf der Strecke weil sich weniger Luftstrom unter dem Wagen bilden kann. Man muss nur aufpassen das der Wagen für einige Strecken nicht zu niedrig ist, weil einige Strecken Huppel oder extrem hohe Kurbs haben.

Eingesendet von Boo989, vielen Dank!


Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Simulation
Entwickler: SimBin
Publisher: 10tacle, Atari
Release:
28.09.2006
Spielinfo Bilder Videos