Video "TGS Trailer 2009" zu Resonance of Fate - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Resonance of Fate: TGS-Trailer 2009



TGS-Trailer 2009
Views: 1965   11 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Resonance of Fate, 09.04.2010:

Resonance of Fate braucht eine Weile, um seine Qualitäten zu entfalten. Es sieht nicht gut aus, der Einstieg gestaltet sich reichlich zäh, die Story plätschert zunächst belanglos vor sich hin und der Schwierigkeitsgrad zieht schnell und gnadenlos an. Gerade Letzteres kann allerdings auch ungemein motivierend sein - vor allem, wenn man zuvor gelangweilt durch ein Final Fantasy XIII gepflügt ist. Hat man alle Facetten des ungewöhnlichen Kampfsystems verinnerlicht, machen die taktischen Schusswechsel richtig Laune: Man legt Laufwege und Zugfolgen fest, nutzt die Spielumgebung zu seinem Vorteil, wechselt Waffen und Munitionsarten, lotet Schwachstellen aus, macht sich diverse Spezialangriffe zunutze und zerstört feindliche Waffen sowie Schutzschilde. Mit der Zeit wird auch die Hintergrundgeschichte interessanter, man experimentiert mit Zusätzen für seine Waffen herum, puzzelt auf originelle Weise neue Schauplätze frei und belegt ganze Areale mit hilfreichen Spezialeffekten. Abseits der Story kann man auch optionale Gildenaufträge bewältigen, sich in einer Arena verdingen oder die Protagonisten neu einkleiden. Etwas enttäuschend ist hingegen das sterile Leveldesign der Dungeons, in denen man nicht mal Zugriff aufs Hauptmenü hat, um Waffen anzupassen, Aufstellungen zu ändern oder Ausrüstung zu wechseln. Es gibt zwar eine kostenpflichtige Heil- und Continue-Funktion, aber mit ungeeigneter Ausrüstung hat man auch im zweiten oder dritten Anlauf gegen einen mit Statusbeeinträchtigungen um sich schmeißenden Boss kaum Chancen. Wer eine Herausforderung sucht und offen für ungewöhnliche Spielelemente ist, wird von Resonance of Fate trotzdem gut und lange unterhalten.

Resonance of Fate
ab 9,99€ bei

Kommentare

yoshua schrieb am
ich stimme meinen Vorgänger zu hehe
Sothen schrieb am
Also bisher interessanter als FF XIII einfach wegen dem Hintergrund, Story Charas und Technick sind bisher ganz stimmig, im Grunde muss das Kampfsystem sitzen. Und entsprechend also bisschen Tiefgang. Und bitte einen vernünftigen schwierigkeitsgrad, die letzten jrpgs waren ja viel zu leicht
TheGame2493 schrieb am
Die Animationen sehen doch sehr gut aus und die Charaktere haben etwas, das einfach begeistert; besonders die drei Hauptcharaktere.
Ach und, dass mit der Namensänderung verstehe ich auch nicht so richtig, End of Eternity ist doch auch ein guter Name.
Frey schrieb am
Verstehe ehrlich gesagt nicht, wieso man dem Spiel im Rest der Welt nen anderen Namen gibt als in Japan :/
zum Spiel: Ich freu mich schon drauf, und hoffe, dass es gescheit wird =D Die CG-Sequenzen sehen ja schon wenigstens nach etwas aus
KingDingeLing87 schrieb am
Sieht ganz gut aus, mal abwarten, ob das was wird.
Aber Rollenspiele hören sich doch immer gut an, vor allem wenn sie aus Japan kommen.^^
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Dreams

Loading
2:54 Min.
Introducing Story Mode
Media Molecule gewährt erste Einblicke in die drei miteinander verwobenen Erzählstränge des zentralen Storymodus' in Dreams, die alle mit denselben Tools gebaut werden, die auch den Spielern auf der…
13.12.2017
Views: 278
Dreams

Loading
2:27 Min.
What is Dreams?
Studio Director Siobhan Reddy, Art Director Kareem Ettouney, die Technical Directors Alex Evans und David Smith sowie Creative Director Mark Healey geben einen Überblick, worum es in Media Molecules…
13.12.2017
Views: 288
WWE 2K18

Loading
1:09 Min.
New Moves Pack
2K hat das "Neue Moves Pack" für WWE 2K18 veröffentlicht. Das "Moves Pack" ist zum Preis von 3,99 Euro für PC, PS4 und Xbox One erhältlich und im Season Pass des Spiels inbegriffen. Für…
13.12.2017
Views: 342

Facebook

Google+